EXPLOREMY LIBRARY
Science
GEOlino Extra

GEOlino Extra

84/2020

GEOLINO EXTRA befasst sich in jeder Ausgabe mit nur einem einzigen Thema aus den Feldern Mensch, Natur und Technik. So erschienen schon Ausgaben über Dinosaurier oder das Wetter, Erfindungen, Wüsten, Energie oder gar die Liebe. Diese Themen werden auf 100 Seiten – ein absolutes Alleinstellungsmerkmal im Bereich der Kindermagazine – in allen nur denkbaren Facetten beleuchtet. Die journalistischen Darstellungsformen reichen von der Fotoreportage über Erklärstücke zu Interviews, Infokästen und Comicstrips, thematischen Spiel- und Bastelkonzepten.

Country:
Germany
Language:
German
Publisher:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Frequency:
Bimonthly
Read More
BUY ISSUE
$6.03(Incl. tax)
SUBSCRIBE
$31.75(Incl. tax)
6 Issues

in this issue

1 min.
hallo!

»Geschichten über Feldzüge fand ich in der Schule immer zum Gähnen. Dabei können sie echt spannend sein – wenn man sie richtig erzählt! So ging es mir zumindest, als die ersten Skizzen für unseren Comic bei mir auf dem Tisch lagen. In der neuen Folge der Doppel-X-Agenten erzählt Autor Björn die Geschichte von Hannibal, der mit einer Herde Elefanten über die Alpen zieht, um gegen die Römer zu kämpfen … Aber lest am besten selbst, ab Seite 68.« Simone, Managing Editor »Auch wenn ich in dieser Rüstung eine gute Figur mache, wie ich finde: Ich habe nicht das Zeug zur Gladiatorin. Woher ich das weiß? Aus unserem Test auf Seite 64. Wenn ihr wissen wollt, ob ihr genug Kampfgeist hättet, blättert schnell vor. Und wer lieber etwas über die Stars der Arena…

2 min.
berühmt & berüchtigt

LEGENDE Von wegen Spinner Da fliegen sie in hohem Bogen durch die Luft, die Legionäre – wie so oft in den Geschichten rund um Asterix, Obelix und das kleine gallische Dorf, das sich erfolgreich gegen die römischen Soldaten zur Wehr setzt. Über 300 Millionen Mal verkauften sich die Comics weltweit, sie wurden in mehr als 100 Sprachen und Dialekte übersetzt, zum Teil sogar verfilmt. In Wahrheit machten Roms Soldaten eine deutlich bessere Figur. Sie waren perfekt ausgebildet, und sie waren viele: zur Zeit von Kaiser Augustus beispielsweise kämpften rund 150 000 Mann, die in 25 Legionen mit jeweils 6000 Legionären eingeteilt waren. Die Legionäre kämpften unerbittlich – und trugen so ihren Teil dazu bei, dass Rom zur Weltmacht wurde. FASZINATION Abgefahrene Show Sie gelten als die Formel 1 der Antike: Wagenrennen. Schon damals treten Fahrer…

8 min.
start- block das alte rom

ÜBERBLICK Roms Aufstieg zum Weltreich Die Geschichte Roms beginnt im Jahr 753 vor Christus, und zwar ziemlich brutal – mit einem Mord: In einem sumpfigen, mückenverseuchten Tal in Mittelitalien erschlägt ein Grobian namens Romulus seinen Bruder Remus. Dann zimmern er und ein paar andere Männer sich einige Hütten zusammen, bringen ihre Nachbarn um und rauben deren Frauen und Töchter. Schon ist Rom gegründet. Ob diese Legende wirklich stimmt? Das weiß niemand. Aber sie würde passen. Denn die Römer sind kein Händlervolk wie die Karthager und längst nicht so kultiviert wie die Griechen. Sie sehen sich eher als zähe Bauern und Soldaten, Stolz geht ihnen über alles. Und sie weichen keinem Streit aus. Ständig fühlen sie sich von anderen provoziert, immer wieder kommt es zum Krieg. Zuerst vertreiben sie um 510 vor Christus…

7 min.
ein tag im alten rom

Rom im Morgengrauen, das ist ein Riese kurz vor dem Erwachen. Spatzen zwitschern in den Zypressen, sonst herrscht verschlafene Ruhe in der Stadt. Doch nicht lange. Da! Aus einer der Gassen erschallt das „Klong! Klong!“ eines Schmiedehammers. Bald darauf füllt sich die Luft mit dem Fluchen der Händler. Fensterläden quietschen, Babys schreien, Bettler strecken sich gähnend in den Straßen. Doch nicht nur sie werden aus dem Schlaf gerissen. „Mist! Muss hier immer so ein Krach sein?“, stöhnt Marcus und zieht sich die Decke über die Ohren. Marcus, zwölf Jahre alt, stammt aus einer der angesehensten Familien der Stadt. Sein Vater ist Senator und besitzt eine Villa auf dem Viminal, einem der Hügel Roms – mit allem Luxus, den man sich vorstellen kann: mit Glasfenstern und fließendem Wasser. Mit Springbrunnen im Garten und Zimmern,…

2 min.
alles geritzt!

Ihr habt die »tabula cerata« gerade kennengelernt: Der Römerjunge Marcus hat in der Schule auf dieser Wachstafel geschrieben. Sie war leicht herzustellen, günstig und praktisch, weil wiederverwendbar. Glaubt ihr nicht? Probiert es aus – mit dieser Anleitung IHR BRAUCHT: MATERIAL 2 Brettchen aus Sperrholz (10 x 15 cm, 5 mm dick) • 1 Rechteckleiste aus Holz (5 x 10 mm, mindestens 50 cm lang) • 1 Rundstab aus Holz (10 mm Durchmesser, mindestens 15 cm lang) • 1 weiße Kerze • 1 bis 2 Stück Holzkohle • Schnur • Holzleim WERKZEUGE 3-mm-Holzbohrer • Bohrmaschine • Säge • Hammer • Holzfeile • Bleistiftanspitzer für dicke Stifte • Bleistift • Lineal • kleiner Topf • Becher • feste Plastiktüte • feines Sieb 1 Sägt von der Rechteckleiste zwei 15 Zentimeter lange Stücke ab und leimt sie auf die…

4 min.
einfach göttlich!

Ein einziger Gott? Das hätte den Römern nicht gereicht. Sie verehren gleich mehrere Dutzend himmlischer Helfer. So gibt es für jede Lebenslage den richtigen Ansprechpartner: Kaufleute bitten Merkur um gute Geschäfte. Liebende stellen Venus Gaben wie Honigkuchen oder Wein auf den Hausaltar. Und nach einem erfolgreichen Krieg bringt die ganze Stadt dem Göttervater Jupiter im Tempel ein feierliches Dankopfer. Noch für die winzigsten Kleinigkeiten sind Spezialgötter zuständig: Über die ersten Gehversuche von Kindern wachen Abeona und Adeona. Und die Göttin der Türschwellen, -scharniere und -griffe heißt Cardea. Ihre wichtigsten Götter haben die Römer übrigens geklaut, und zwar von den Griechen. Deren Göttervater Zeus benennen sie um in Jupiter, seine Gattin Hera wird zu Juno, Weisheitsgöttin Athene zu Minerva, Aphrodite zu Venus … Auch in den eroberten Provinzen sammeln die Römer…