ZINIO logo
DÉCOUVRIRBIBLIOTHÈQUE
Voyages et Plein air
Geo Special

Geo Special 04/2020

Alle acht Wochen mit GEO SPECIAL eine Destination im Detail erkunden und zum Landeskenner werden. FÄNGT AN, WO DER REISEFÜHRER AUFHÖRT Jede Ausgabe ist einem Land, einer Region oder einer Stadt gewidmet. Ob anhand von Geheimtipps oder klassischen Urlaubsdestinationen – alle zwei Monate vermittelt das Magazin die Leidenschaft des Reisens, erklärt und inspiriert. Dabei informiert GEO SPECIAL nicht nur ausführlich über Menschen, Hintergründe und Zusammenhänge. Nützliche Empfehlungen und Informationen helfen den Lesern seit mehr als 30 Jahren ganz konkret bei der Reiseplanung.

Lire plus
Pays:
Germany
Langue:
German
Éditeur:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Fréquence:
Bimonthly
Offre spéciale : Sparen Sie 40% des Abopreises mit dem Code BLACK2020
J'ACHÈTE CE NUMÉRO
7,11 €(TVA Incluse)
JE M'ABONNE
32,94 €(TVA Incluse)
6 Numéros

dans ce numéro

1 min.
willkommen im naturwunderland

IM REDAKTIONELLEN ALLTAG liegt uns Wettbewerb eigentlich fern. Bei der Konzeption dieser Ausgabe wurde aber auf einmal der Lokalpatriot in uns allen geweckt. Jeder kannte ein imposantes, geradezu superlatives Stück Deutschland, das in diesem Heft auf keinen Fall fehlen durfte. In den sonst sachlichen, in mildem Ton geführten Konferenzen wurden plötzlich flammende Plädoyers für die felsigsten, höhligsten, steinküstigsten Orte gehalten. Nicht wenige davon klangen, als würden wir ein Heft über Mittelerde und nicht über deutsche Naturwunder planen. Wutachschlucht, Weltenburger Enge, Rochlitzer Porphyr. Wir hoffen, Sie begeistern sich wie wir an diesen geradezu fantastischen, einzigartigen Orten. Die über Jahrtausende hinweg entstanden sind und doch wie gemacht sind für diese Zeiten, in denen wir das Besondere lieber in der Nähe als in der Ferne suchen. Und sollten Sie meinen, uns sei aus dem…

1 min.
unterwegs

MARTIN STOCK ist als Biologe des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer fast täglich im Watt unterwegs. Ein Glück! Denn so kann er mit seiner Kamera in der scheinbar endlosen Weite ständig atemberaubende Bilder einfangen. »Ich versuche abzubilden, was ich empfinde, wenn ich im Watt bin«, sagt er. Wie das aussieht? Schauen Sie mal auf S. 78 ANNETTE RÜBESAMEN ist als Reporterin für GEO Special schon um die ganze Welt geflogen, hat Strände und Ozeane bestaunt. Alles wunderschön, doch eine Liebeserklärung hat sie bislang nur an den Staffelsee in Bayern geschrieben, weil er sie an einen See in einem Buch ihrer Großeltern erinnerte – und weil man dort nicht nur herrlich entspannt Boot fahren kann. (S. 114) KATJA TRIPPEL & CHRISTOPH NEUMANN mussten beim Survivaltraining im Harz immer wieder eigene Grenzen überwinden: Heuschrecken essen und…

9 min.
talk of the town

LEUTE, LEUTE Höhlen retten und Luchse erforschen – fünf Naturschützer erzählen von ihrem Engagement Was der Mensch mit den Sternen zu tun hat? Wir sind Sternenstaub: Jedes Atom unseres Körpers war einmal Bestandteil eines Sterns. Ich liebe es, die Sterne und Zusammenhänge im Universum zu erklären. Deshalb habe ich vor zehn Jahren die Sternwarte und den Sternenpark im Nationalpark Eifel initiiert. Der Ort ist ideal, weil die Lichtverschmutzung gering ist. Schon mit einem Fernglas kann man hier viele Sterne, Galaxien und Sternennebel entdecken, manchmal sogar Planeten. Dunkle Nächte sind nicht nur etwas unglaublich Faszinierendes, sondern auch etwas Schützenswertes. Das verstehen durch meine Sternenwanderungen immer mehr Menschen. Es ist wichtig, die Leute auf die Notwendigkeit der Dunkelheit aufmerksam zu machen, sie ist ein wichtiger Bestandteil der Natur. So viele Tiere und Pflanzen brauchen…

2 min.
duell der naturgiganten

WILDE WÄLDER PFÄLZER WALD UND HAINICH Bäume bis zum Horizont: In Deutschlands größtem zusammenhängenden Waldgebiet, dem Pfälzer Wald (l.), rahmen die Altschlossfelsen bei Eppenbrunn einen Baum. Weiter östlich in Deutschland streben Weißbuchen gen Himmel über dem Hainich (r.), einem bewaldeten Höhenrücken in Thüringen SEEBLICK VULKANEIFEL UND MÜRITZ Tief im Westen formten vulkanische Eruptionen vor mehr als 10 000 Jahren 75 kreisrunde und ovale Trichter. Heute sind nur noch wenige der Eifel-Maare (l.) mit Wasser gefüllt. Garantiert abtauchen lässt es sich hingegen in den mehr als 1000 Gewässern der Mecklenburgischen Seenplatte (r.). Sie bildeten sich durch eine Eiszeit vor 17 000 bis 20 000 Jahren STAUNRIESEN EXTERNSTEINE UND BASTEI Zwei Sandsteinwunder: Die bis zu 40 Meter hohen Externsteine (l.) in Ostwestfalen markieren die südöstlichen Ausläufer des Teutoburger Walds. Im Osten Sachsens zieht ein 305 Meter hoher Aussichtspunkt seit Jahrhunderten…

17 min.
wald ohne uns

ICH HABE DEN WALD GESUCHT. In einem Land, das zu einem Drittel von Bäumen bedeckt ist, das die Waldeinsamkeit erfunden hat und den Waldzustandsbericht. In dem mehr als 700 000 Menschen ihr Geld mit Holz verdienen und jedes Jahr mehr als 120 Milliarden Euro damit umsetzen. Ich habe in Deutschland den Wald gesucht, und es war überraschend schwierig. »Wer die Vielfalt der Arten erhalten will, muss ihnen mehr bieten als eine Menge Bäume« Denn ich wollte nicht einfach einen Ort finden, an dem viele Bäume wachsen. Den erreiche ich selbst aus der baumarmen Hamburger Innenstadt problemlos in einer Viertelstunde. Durch diesen Wald joggen oder spazieren wir, er an unserem Zugfenster . Manchmal tritt er als Fichtenmonokultur auf, immer häufiger als »naturnaher Mischwald« – doch ganz gleich, ob seine Bäume im Kahlschlag fallen…

2 min.
auf der richtigen fährte

ZU HÖHEREM GEBOREN Nur mit Glück trifft man in Deutschland auf Gämsen: Im Schwarzwald, in den Alpen und auf der Schwäbischen Alb leben rund 15 000 der scheuen Tiere, kraxeln Felsen empor und fressen Gräser, Kräuter und Flechten. Die Kitze kommen bereits als Kletterkünstler zur Welt. Nur die Hörnchen müssen noch wachsen: Bis aus den zwei Beulen 25 Zentimeter lange Imponieraufsätze werden, vergehen Jahre SCHNEEWEISSCHEN UND FEUERROT Seit Gründung des Nationalparks Schwarzwald im Jahr 2014 dürfen große Teile der Wälder und Täler, Seen, Moore und Feuchtheiden wieder ihr Eigenleben führen. Das gilt auch für Bewohner wie den hübschen Rotfuchs – und für das Scheidige Wollgras, das seine charakteristischen weißen Köpfe vorzugsweise über Regenmooren nicken lässt ÄHRE, WEM ÄHRE GEBÜHRT Praktisch, wenn man kaum 75 Millimeter lang ist und keine 7 Gramm wiegt: Die Zwergmaus, eines…