DÉCOUVRIRBIBLIOTHÈQUE
Mode
Glamour (D)

Glamour (D)

Oktober 2020

Kernthema in GLAMOUR ist die Mode. In opulenten Produktionen auf internationalem Top-Niveau inszeniert GLAMOUR die Looks der Saison und zeigt im Stylebook alle Tipps und Tricke, wie die neuesten Looks für das persönliche Styling umgesetzt werden können. Der zweite Themenschwerpunkt in GLAMOUR ist die Beauty. Hochwertig produzierte Beautystories rund um Haare, Make-Up, Pflege und Duft präsentiert GLAMOUR in jeder Ausgabe. Spezielle Themenschwerpunkte ergänzen diesen Rundumservice.

Pays:
Germany
Langue:
German
Éditeur:
Condé Nast Germany GmbH
Fréquence:
Monthly
Lire plus
J'ACHÈTE CE NUMÉRO
1,77 €(TVA Incluse)
JE M'ABONNE
16,03 €(TVA Incluse)
12 Numéros

dans ce numéro

1 min.
behind the scenes

Beste Location! Im wunderschönen Schloss Dachau hat Moder edakteurin Luna Walther die 70er-Strecke mit Stefanie Giesinger geshootet (S. 12) In Love Beim Cover-Shoot mit Stefanie Giesinger war das ganze Team begeistert: Sie war so relaxed, brachte gute Stimmung mit – und drehte auch noch Insta-Reels mit uns (@glamourgermany) Alles für die Accessoires Die schönsten stilistischen „Nebensachen“ der Saison porträtierte Moderedakteurin Alexandra Schöb (re.) mit vollem Körpereinsatz (S. 58) DER PERFEKTE TEINT Das Beauty-Team testete sich durch zig Foundation-Samples. Die Empfehlungen (plus: wie man Grundierung smart nutzt und die richtige findet) ab S. 120…

1 min.
that 70s show

So war's beim Shooting mit Stefanie: das Making-Of-Video findet ihr jetzt auf glamour.de/making-of-steffi Styling-Assistentinnen: Madeline Dangmann und Julia Esau; Model: Stefanie Giesinger/Muse NYC und Mediachain; Haare und Make-up: Helena Narra/Liganord mit Produktenvon Augustinus Bader und Nars; Casting: Dominik Wimmer; Produktion: Jakob Schmitt; vielen Dank für die freundliche Unterstützung an das Schloss Dachau…

4 min.
„ ich habe keine lust mehr, mich zu verstellen“

Die 70s stehen dir! Was magst du so am Retro-Revival? Die Styles sind so abwechslungsreich. Der „Make Love, Not War“-Spirit spricht mich total an, die Hippie-Kleider, die Sonnenbrillen und Häkeltops. Die Teile boosten mein Selbstbewusstsein. Wie kann man den Trend ausprobieren, ohne verkleidet zu wirken? Wer den Total-Look nicht fühlt, kann einzelne Pieces wie Schlaghosen, Tops mit weiten Ärmeln oder Boho-Kleider aus Secondhand-Shops mit zeitloseren Teilen kombinieren. Aber egal, wie crazy der Look ist: Wer sich richtig wohlfühlt in seinem Outfit, wird nie verkleidet wirken. In welches Teil sollte jede Frau investieren? In einen Boyfriend-Blazer. Wenn der Geldbeutel nicht riesengroß ist, klappt das auch im Secondhand-Laden super. Die sind meistens sogar noch cooler geschnitten und können mit einem schmalen Abendkleid, einer Jeans oder einer Jogginghose kombiniert werden. Du bist Model, Influencerin, führst deine eigene Beauty-Brand und…

1 min.
shop the 70s

Mondänes Leder Ob fake oder for real: Hauptsache, chic „Studio 54“-Stiefel Das Mantra: Blockabsatz, vorne rund und bis ans Knie Lammfell-Jacken … können mehr als gut aussehen (nämlich: warm halten) Bags in Naturtšnen Taschen mit Schnallen-Detail – von Senf-gelb bis Cognac Big Shades Instant-70s-Look: Sonnenbrillen von Pilot bis rund Flared Jeans Man darf auch „Schlaghose“ sagen, aber bitte nicht mehr „Skinny“ Fotos: Peter Kaaden; Model: Stefanie Giesinger/Muse NYC und Mediachain…

2 min.
70s make-up

Look 1: DAY DREAMING Mit peachy Glitzer-Ton auf den Augenlidern Der Fokus liegt auf den Augen, Lidschatten und Kajal waren die Make-up-Stars der 70s Schritt 1: Lippen mit Lipliner in Apricot umranden (so hält alles länger), dann Lippenstift im gleichen Ton auftragen. Es folgt das Rouge, das eine identische Farbe haben sollte. Schritt 2: Unbedingt Lidschatten-Base verwenden, um den Glitzer-Ton zu intensivieren. Dann mit einem leicht angefeuchteten Pinsel den Lidschatten auf dem gesamten beweglichen Lid verteilen. Schritt 3: Dieselbe Farbe am unteren Wimpernkranz verblenden. Schritt 4: Fake Lashes am oberen Wimpernkranz anbringen. Schritt 5: Mit einem schwarzen Eyeliner die untere Wasserlinie nachmalen. Look 2: NIGHT FEVER Mit Metallic Smokey Eyes Schritt 1: Lippenstift und Blush in Apricot auftragen (wie bei Look 1). Schritt 2: Lidschatten mit leicht angefeuchtetem Pinsel auf dem beweglichen Lid platzieren und entlang…

2 min.
70s interior

Runde Formen Damals ging’s rund – nicht nur musikalisch. Weiche, organische Formen sind bis heute fester Bestandteil im Wohn-Design. Natürliche Materialen Allen voran: Rattan. War in den 70s big und ist es heute wieder – dank #bohostyle auf Insta und Co. Grafische Muster Wild waren nicht nur die People, sondern auch die Patterns. Heute: etwas reduzierter und grafischer – oder supercute. Die 70er waren die Ära der Hippies. Sie haben das Jahrzehnt und noch so viel mehr geprägt: mit neuer Musik, bunten Klamotten – ganz viel Freiheitsdrang und Toleranz. Das spiegelte sich auch im Living-Bereich wider. Normen und Ordnung? Gab’s bei den Hippies nicht! Da kam in die Bude, was gefiel. Im Grunde haben sie den „Mix & Match“- Spirit in die Interior-Welt geholt; dass wir lässig verschiedene Stühle um einen Tisch gruppieren, verdanken wir ihnen.…