Living at Home

Living at Home 9/2020

"LIVING AT HOME inspiriert. Weil LIVING AT HOME voller Ideen steckt. Aus vier Ressorts strahlt den Leserinnen jeden Monat entgegen, was das Leben schöner macht: zu Hause, mit Gästen, im Grünen und unterwegs. Thematisch vielfältig und auf den Geschmack der Leserinnen maßgeschneidert werden ganze Stilwelten aufgefächert – wie in einem modernen Concept Store. Und zwar genau so präsentiert, wie die Leserinnen leben möchten: hochwertig und wohnlich, großzügig und lässig. Dazu gehört auch, Dinge selber zu machen, oder umzudekorieren – und zwar stilvoll und mit Klasse. Ohne großen Aufwand, aber mit großer Wirkung. Ein Zuhause – das ist mehr als Wohnen. Das ist LIVING AT HOME."

Lire plus
Pays:
Germany
Langue:
German
Éditeur:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Fréquence:
Monthly
3,95 €(TVA Incluse)
40,61 €(TVA Incluse)
12 Numéros

dans ce numéro

1 min
„abschied vom sommer? vorfreude auf neues!“

Liebe Leserin, lieber Leser, Übergänge sind nicht immer ganz leicht. Meine kleine Tochter befindet sich gerade zwischen Grundschule und Gymnasium. Aufgeregt und voller Vorfreude kann sie es kaum erwarten, dass es endlich losgeht. Gleichzeitig trauert sie den ehemaligen Klassenkameradinnen, ihren Lehrerinnen und dem tollen Spielplatz auf dem Pausenhof nach. Mir geht es ähnlich, wenn ich daran denke, dass wir schon wieder vom Sommer in den Herbst übergehen. Ich übe das freilich schon ein paar Jahre, freue mich auf Spätsommerfeste mit Apfelkuchen (siehe S. 66) und Herbstblumen im Garten (S. 116). Und natürlich darauf, meine Wohnung gemütlicher zu machen, z. B. mit einem neuen Teppich (ab Seite 52) und schöner Herbstdeko aus der Natur (Seite 40 – Sommersouvenirs). Und je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger trauere ich dem nach, was ich dafür…

5 min
das inspiriert mich …

Was uns erdet Ein Moodboard, fast wie ein Gemälde. Ein Potpourri aus Farben, Materialien und Gerüchen. Im Spätsommer faszinieren uns Gewürz-, Oliv- und Grautöne, mediterrane Pflanzen und der spirituelle Duft des Palo-Santo-Holzes. Sonnenstrahlen zum Anziehen: Bikerjacke aus weichem Lederimitat in Ockergelb, Größe 42–56, ca. 100 Euro, happy-size.de Glaskunst Ihre Entwürfe sind alles andere als gesichtslos: Die türkische Illustratorin Umut Karaman entwarf für das Label Nude Glass eine Reihe farbenfroher Motive. Inspirationsquelle: Pop-Art und die expressiven 1980er, ab ca. 35Euro (4er-Set), nudeglass.com Knautschzone Für den Sessel „Livre“ hat sich Designerin Federica Biasi von antiken orientalischen Formen sowie von japanischem Design inspirieren lassen. So trifft hier ein opulentes Kissen auf ein grafisch-schlichtes Eichengestell. Preis auf Anfrage, galottiradice.it Schönes aufs Podest gehoben Höhenflüge Nach dem Erfolg des Beistelltischs „Plisago“ legt das Hamburger Designstudio Besau-Marguerre nun nach und bringt das Design als…

4 min
zweite chance

„Erst als wir nahezu alle Trockenbauwände eingerissen hatten, ergab alles für mich einen Sinn. Denn auf einmal hatte das Haus Raum zum Atmen“DICEY DU TOIT Nur drei feste Wände, raumhohe Glasfronten, minimalistische Zimmer und eine Traumlage in den südafrikanischen Weinbergen – auf den ersten Blick klingt schon das ehemalige Haus der du Toits nach einem Wohntraum. Für Dicey du Toit aber war es vor allem eins: ein Kompromiss. „Mein Mann Tom hat dieses kühle Gebäude geliebt“, erklärt sie. „Für mich hingegen war es so, dass ich mich an das Haus anpassen musste. Auch weil schlichtweg nichts, das ich liebte, hineinpasste“, sagt sie. Ein beruflicher Wechsel nach Port Elizabeth bedeutete eine Chance: Es war Zeit für ein neues, gemeinsames Zuhause. Und zwar eines ganz nach Diceys Geschmack. Bei einer Besichtigung zog ein…

1 min
tolles duett

PFLEGETIPPS Will man getrocknete und frische Blumen zusammen in eine Vase stellen, müssen die getrockneten Blumenstängel durch Lack oder Eintauchen in geschmolzenes (Kerzen-) Wachs gegen Verfaulen geschützt werden. FOTOS: SILKE ZANDER; PRODUKTION: ANDREAS LICHTENSTEIN…

2 min
vorfreude!

„ICH BIN SELBST IMMER WIEDER GESPANNT AUF JEDES NEUE TITELBLATT!“ Vorfreude ist ein Gefühl, das ich jeden Monat aufs Neue erlebe – dieser Glücksmoment, wenn ein neuer Titel vor uns liegt! Dazu die wunderbare Spannung: Wie wird es Ihnen, liebe Leser, gefallen? Das Heft mit den Aprikosen auf dem Cover war das erste, das ich als Chefredakteurin komplett selbst betreute. Das Cover daneben beweist, wie sich das Heft in den Jahren verändert hat. Und steht mit seinen warmen Farben genau für das Zuhausegefühl, das wir so lieben. JEDER MONAT IST VOLLER SCHÖNER ÜBERRASCHUNGEN. AUCH FÜR DIE REDAKTION SELBST. Wir lieben Design und neue Farben. Wir freuen uns, Ihnen mit jedem Heft unsere wunderbaren Entdeckungen, viele Trends und Kreative vorzustellen. So gesehen ist jedes Heft auch immer wieder ein Neustart. Und eine Anregung zur…

4 min
ein hauch von welt

„ICH MAG ES, WENN RÄUME FAST UNMERKLICH INTERNATIONAL WIRKEN“AMELIA WIDELL „MEINE SOFAS GEBEN MIT FORM UND FARBE DIE TONALITÄT DER EINRICHTUNG AN“AMELIA WIDELL Viele Menschen lieben das Reisen, aber nur wenige wechseln das Hotel öfter, als es notwendig ist. Nicht so Amelia Widell. Wenn sie in Paris, Barcelona oder New York unterwegs ist, wohnt sie in so vielen Hotels wie nur möglich. Pro Stadt und Reise können das schon mal bis zu drei verschiedene sein – das alles aus purer Freude an der Inspiration, die sie dort findet. „Ich liebe Einrichtungen, die international wirken, ohne demonstrativ zu zeigen, dass man sich in einer Weltmetropole befindet“, sagt Amelia. „Hotels sind meine persönlichen Bonbonläden.“ Das ständige Kofferpacken nimmt sie dabei gerne in Kauf. Die Interior-Designerin lebt mit ihrer fünfjährigen Tochter Luca in Stockholms Stadtviertel…