ZINIO logo

ColorFoto 06/2021

COLORFOTO steht für einzigartige Vielfalt für echte Bildmacher, für Faszination an der Fotografie und Spaß an Gestaltung und Technik. COLORFOTO ist seriöser Kaufberater und kompetenter Begleiter für Einsteiger, ambitionierte Hobbyfotografen und Semiprofis. In jeder Ausgabe gibt es zahlreiche Test digitaler Spiegelreflex- und Kompaktkameras sowie Objektive, viele Praxisbeiträge und zahlreiche, preisverdächtige Fotos.

Land:
Germany
Taal:
German
Uitgever:
Weka Media Publishing GmbH
Frequentie:
Monthly
€ 5,44(Incl. btw)
€ 49,52(Incl. btw)
10 Edities

in deze editie

1 min
akt & landschaft

KULTurSPEICHER Bergstraße 2 17373 Ueckermünde speicher-ueckermuende.de Klaus Ender (AFIAP) – ein Leben für die Fotografie Vor fast 2 Jahren stellte ColorFoto Klaus Enders Lebenswerk vor. Trotz seines Alters blickte der auf Rügen lebende Fotograf damals nicht nur zurück, sondern war voller Pläne und Ideen. Am 18. März 2021 ist Klaus Ender im Alter von 82 Jahren verstorben. Er war einer der bedeutendsten deutschen Aktfotografen und einer der ersten DDRFotografen, die mit Aktaufnahmen bekannt und erfolgreich wurden. Mitte der 1970er-Jahre initiierte er die erste Aktausstellung in der DDR unter dem Titel „Akt & Landschaft“. Sie thematisierte die beiden Schwerpunkte seines Schaffens und entwickelte sich zu einem Langzeitprojekt, an dem Ender bis zu seinem Tod weitergearbeitet hat. Ab dem 12. Juni ist die Ausstellung wieder geöffnet. whe…

f0003-01
1 min
long drink

Für eine Giraffe ist der Moment des Trinkens mit besonderen Gefahren verbunden. Sie kann nicht wie andere Tiere einfach losrennen, wenn sich Raubtiere nähern. Daher prüft sie zunächst aus der Entfernung und dann noch wiederholt direkt vor dem Trinken, ob sie sich am Wasserloch in diese verletzliche Situation begeben kann. Erst dann spreizt sie die Beine und senkt den Kopf. In dieser Pose verharrt sie nicht lange und schaut sich immer wieder besorgt um. Eine solche Situation aus der Nähe zu fotografieren, gelingt nur sehr selten. Auch bei dieser Aufnahme handelt es sich um einen Glücksfall. Ich hatte mich in einem Versteck direkt am Wasserloch positioniert und erwartete um diese Tageszeit eigentlich kleine Vögel. Entsprechend hatte ich das 300er-Makroobjektiv an meine Nikon montiert. Während ich einige Madenhacker fotografierte, sah ich auf…

f0006-01
3 min
mit augensteuerung

Auch Canon macht ernst. Kurz nach Nikons Ankündigung der spiegellosen Profikamera Z9 präsentiert Canon die Antwort: Es ist eine EOS R3, die mit hoher Auflösung und Schnelligkeit beeindrucken soll und im Markt sowohl gegen die Nikon Z9 als auch gegen die Sony A1 positioniert ist. Highlight ist die Rückkehr des augengesteuerten Autofokus. Über Preis und Liefertermin macht Canon noch keine Angaben, doch wir rechnen eher mit 6000 als mit 5000 Euro und erwarten den Marktstart frühestens zu Weihnachten, wahrscheinlicher Anfang 2022. Neuer Sensor Hinsichtlich der technischen Daten hält sich Canon noch größtenteils bedeckt. Klar ist, die EOS R3 wird mit einem neuen Stacked-BSI-Sensor ausgestattet sein. Die Auflösung bleibt erst einmal geheim, doch wir vermuten, dass sie um die 50 Megapixel liegt. Mit Stacked und BSI nennt Canon zwei wichtige Schlagwörter. Stacked steht für…

f0009-01
2 min
lange profis

Canon erweitert sein Angebot an RF-Optiken um drei Tele-Festbrennweiten. Ende Juli soll das RF 2,8/100 mm L Macro IS USM für 1550 Euro auf den Markt kommen, im August folgen das RF 2,8/400 mm L IS USM für 13 000 Euro und das RF 4/600 mm L IS USM für 14 000 Euro. Das 400er und 600er sind überarbeitete EF-Rechnungen, die nach den deutlich günstigeren Teles mit 11/600 mm und 11/800 mm professionelle Ansprüche bedienen. Ihre optische Leistung dürfte auf einem ähnlichen Niveau liegen wie die der EF-Genspender. Aber die RF-Modelle sind kompakter als ihre Ahnen, ohne weniger robust zu sein: Staub-und Wetterschutz gehören zur Serienausstattung. Beide wiegen um die 3 Kilogramm. Neu ist der AF-Antrieb, der in diesen beiden Objektiven seine Premiere feiert. Es ist eine Weiterentwicklung des Ring-USM-Antriebs.…

f0009-03
3 min
old school

Nach einer längerer Verzögerung ist nun die Pentax K-3 Mark III erhältlich. Sie kostet rund 2000 Euro, was für eine klassische Spiegelreflexkamera mit APS-C-Sensor nicht günstig ist. Ihre Trümpfe: der neue BSI-Sensor mit 26 Megapixeln, Bildstabilisator, heller Prismensucher und robustes Gehäuse. Der Sensor in BSI-Bauweise steigert die Auflösung des Vorgängers moderat von 24 auf 26 Megapixel. Der Bildprozessor Prime V ist ebenfalls neu. Zusammen mit dem Sensor soll er eine hohe Bildqualität bei Aufnahmen mit wenig Licht ermöglichen – die Empfindlichkeit steigt auf ISO 1 600 000. Die Serienbildgeschwindigkeit liegt bei 12 B/s inklusive AF-Nachführung – auch kein schlechter Wert! Interne Bildstabilisierung Der CMOS-Sensor ist weiterhin beweglich gelagert, sodass eine Bildstabilisierung in der Kamera verfügbar ist. Sie gleicht Bewegungen an fünf Achsen aus. Die Sensorbeweglichkeit nutzt Pentax in mehreren Kameras zudem für…

f0010-01
1 min
die ikone

Mit dem 1,4/35 mm DG HSM schlug Sigma 2012 ein neues Kapitel in seiner Firmengeschichte auf. Es war die erste Art-Optik und somit Aushängeschild der „Global Vision“ und Beginn einer Produktlinie, die konsequent der Bildqualität verpflichtet ist. Nun stellt Sigma mit dem 850 Euro teuren 1,4/35 mm DG DN eine überarbeitete Version für spiegellose Systeme mit L-und E-Bajonett vor. All das, was Sigma in den letzten zehn Jahren dazugelernt hat, soll in diesem Objektiv die Leistung optimieren. Sigma zeigt sich sehr zuversichtlich und spricht gar vom „Goldstandard“. Die optische Konstruktion ist um zwei Linsen gewachsen und umfasst nun insgesamt 15 Linsenelemente. Darunter sind zwei asphärische und vier Linsen aus Spezialglas, die die Abbildungsfehler korrigieren sollen. Vergütungen minimieren Streulicht und Reflexionen. Der Autofokus wird von einem Schrittmotor angetrieben. Für die manuelle Fokuskontrolle…

f0012-01