ZINIO logo
ONTDEKKENBIBLIOTHEEK
Wetenschap
GEOlino

GEOlino

12/2020

"GEOLINO ist die Nr. 1 der Kindermagazine und Weiterentwicklung des GEO-Konzepts für junge Leser. Das Themenspektrum kennt kaum Grenzen: vom Zellkern bis zum Weltall, von Indianerkindern im Dschungel Amazoniens bis zu Polarforschern im ewigen Eis der Antarktis. Die bekannte GEO-Qualität in Optik und Fundiertheit der Themen ist dabei wesensbestimmend. Die kindgerechte Umsetzung in Text und Layout vorbildlich. Einzigartiges Konzept aus purem Spaß, Horizonterweiterung und Wertevermittlung Mit jeder Geschichte vermittelt GEOLINO Wissen auf sympathischspielerische Art und schult auf diese Weise seine Leser im bewussten Umgang mit Menschen, Tieren und der Welt, in der wir leben."

Meer lezen
Land:
Germany
Taal:
German
Uitgever:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Verschijningsfrequentie:
Monthly
EDITIE KOPEN
€ 2,66(Incl. btw)
ABONNEREN
€ 31,16(Incl. btw)
12 Edities

in deze editie

1 min.
fledermäuse

1 Von wegen Blutsauger! Die meisten Fledermäuse fressen Insekten. Oder naschen Nektar und Obst. Nur drei südamerikanische Arten ernähren sich von Blut 2 Das Herzder Zwergfledermaus schlägt bis zu 972-mal pro Minute! Während des Winterschlafs sind es in derselben Zeit dagegen nur noch sechs bis zehn Schläge 3 Mit einer Körperlänge von drei Zentimetern und zwei Gramm Gewicht würde die winzigste aller Fledermäuse, die Hummelfledermaus, in eine Streichholzschachtel passen 4 Auch wenn der Name es vermuten ließe: Die nächsten Verwandten der Fledermäuse sind keine Mäuse – sondern Insektenfresser wie Igel und Maulwurf 5 Einige Arten können mithilfe der Flughäute zwischen ihren Hand- und Fußgelenken sogar schwimmen FOTO: IVAN KUZMIN/MAURITIUS IMAGES; TITEL: STEVE BLOOM/PICTURE PRESS; GEOLINO; GEIR OLAF GJERDEN/MAURITIUS IMAGES; SWINDE WIEDERHOLD; MICHAEL KOCH/GEOLINO…

1 min.
zu besuch beim schoko-weihnachtsmann

In der Weihnachtsbäckerei gibt’s so manche Leckerei … aber auch in der Schokoladen-Manufaktur! Das jedenfalls hat unser Bildredakteur Michael (unten) festgestellt. Im September schon besuchte er den kleinen Schokoladenhersteller „Schokovida“ in Hamburg, um sich anzuschauen, wie Weihnachtsmänner in Form gebracht werden. Ein köstlicher Ausflug – bei dem Michael natürlich kräftig genascht hat. Sie sehen ja auch zum Anbeißen aus, die köstlichen Kerle. Vor allem aber hat Michael natürlich Fotos gemacht für die Schokoladenseiten dieser Ausgabe, und die starten ab Seite 48. Vielleicht schnappt ihr euch ja auch ein Stückchen Schokolade und schmökert los – wir wünschen viel Spaß dabei!…

4 min.
mit geolino um die welt

Rut, 13 Jahre alt, lebt an einem Fjord in Island, spielt Fußball und ist auch sonst am liebsten draußen Enola, neun Jahre alt, aus den USA, tanzt dreimal die Woche Ballett Tilly, 14, aus Großbritannien, verlor als Kleinkind beide Hände und zeigt anderen, was sie trotzdem alles machen kann Abdel-Rahman, elf Jahre, aus den Palästinensischen Gebieten, möchte für den Frieden rappen Rut AUS NESKAUPSTAÐUR AUF ISLAND Kicken im Grünen Rut will raus. Am liebsten immerzu. Ihre Hobbys: Wandern, Campen, Ski fahren und Fußball spielen. Eben alles, was sie an der frischen Luft machen kann. Und das kann die 13-Jährige in ihrer Heimatstadt Neskaupstaður an der Ostküste Islands hervorragend. Shoppingcenter, Hochhäuser oder große Straßen sucht man hier vergebens. Stattdessen ragen Berge in den Himmel, in der Graslandschaft stehen vereinzelt Häuser. Wir würden wohl eher von einem Dorf sprechen,…

3 min.
zunge raus!

Los geht’s, schauen wir mal dem Gaul aufs Maul. Darin verstecken PFERDE nämlich ihre ein bis zwei Kilogramm schwere Zunge – ein Muskelpaket. Nach der Geburt lecken Stuten damit ihre Fohlen ab. So machen sie deren Nüstern frei und regen die Durchblutung der Haut an Nicht schlecht, Herr SPECHT! Tatsächlich besitzt der Vogel eine extralange, dünne Zunge mit Widerhaken und horniger Spitze. Die schiebt er in Astlöcher und Hohlräume von Bäumen – um dort seine Opfer zu erdolchen: Insekten und Larven Bäääääääääähhhhhhh! Dieser PLATTSCHWANZGECKO hat in seiner Heimat auf der Insel Madagaskar keinen guten Ruf. Er gilt sogar als »kleiner Teufel«. Denn wird das Großmaul gestört oder wittert es Gefahr, reißt es zur Abschreckung die Klappe auf und zeigt seinen ritzeroten Lappen Weiß der Geier, warum nicht mehr Tiere den Jagdtrick der GEIERSCHILDKRÖTE…

3 min.
ein dringendes bedürfnis

Wir müssen mal, dringend! Sehr dringend sogar – über das Klo schreiben. Die Toilette, das WC, die Latrine. Den Abort, die Schüssel, den Lokus. Das stille Örtchen eben, das wir täglich bis zu sechs-, siebenmal besuchen, je nachdem, wie viel wir trinken und essen. Also: einen donnernden Applaus für das Sch***-Haus! Anrüchig? Nein, das ist das Thema nicht. Schließlich verbringt jeder Mensch durchschnittlich rund ein Jahr seines Lebens auf dem Topf. Seit den 1920er-Jahren gehören Toiletten mit Wasserspülung in Nordamerika und Europa zur Standard-Einrichtung. Aber eben nicht überall auf der Welt. Rund zwei Milliarden Menschen steht kein als „sicher“ eingestuftes hygienisches Klo zur Verfügung. Das mag erst einmal nicht dramatisch klingen. Der Po gehört aufs Klo! Doch Flüsse, Straßen, Gräben oder einfache Kuhlen sind nun mal unhygienischer als ein WC, dazu fehlt oft…

6 min.
recht habt ihr!

Guatemala Recht auf Gleichbehandlung Jedes Kind ist einzigartig. Ob es in Guatemala lebt (Bild links), in Guinea oder Griechenland, ob die Haut hell oder dunkel ist, das Haar blond, braun, schwarz oder rot, ob ein Mensch dick, dünn, groß, klein, männlich oder weiblich ist: Jedes Kind hat das Recht auf respektvolle BEHANDLUNG und Förderung. Dieses Recht auf Gleichbehandlung liegt der Kinderrechts-Konvention zugrunde. Ruanda Recht auf Bildung Während der Corona-Pandemie lernen? Gar nicht so einfach! Im Frühjahr blieben viele Schulen geschlossen, auch die der elfjährigen Umuhoza aus Ruanda. Doch die Regierung fand eine Lösung: Unterricht per Radio. Immerhin. Weltweit können mehr als 250 Millionen Jungen und Mädchen zwischen sechs und 17 Jahren nicht zur SCHULE gehen, und das war auch schon vor der Coronakrise der Fall: etwa weil keine Schule in Reichweite ist oder weil die…