ZINIO logo
ONTDEKKENBIBLIOTHEEK
stern Crime

stern Crime 02/2015

"Unter dem Motto ""Wahre Verbrechen. Wahre Geschichten."" berichtet STERN CRIME von realen Kriminalfällen und deren Aufklärung, beleuchtet aber auch das Schicksal der Opfer und die Motive des Täters. Das Heft liefert alle zwei Monate einfühlsame Texte und zurückhaltende, aber zugleich eindringliche Bebilderung der Geschichten. Die seriöse Berichterstattung umfasst Interviews mit Ermittlern, beleuchtet Tathintergründe und verschafft fesselnde Einblicke in die polizeiliche Aufklärungsarbeit. Mit seinen Reportagen über wahre Verbrechen spricht STERN CRIME Leser an, die den Nervenkitzel lieben und sich für den psychologisch-sozialen Kontext realer Kriminalfälle interessieren."

Meer lezen
Land:
Germany
Taal:
German
Uitgever:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Frequentie:
Bimonthly
€ 4,94(Incl. btw)
€ 23,77(Incl. btw)
6 Edities

in deze editie

1 min
gute bilder…

…haben eine besondere Kraft. Sie werfen den Betrachter unmittelbar ins Geschehen, entwickeln ein Eigenleben, sie erzählen manchmal mehr als tausend Worte. Oft sind Bilder aber auch brutal, indiskret, voyeuristisch. Beim stern sind wir jeden Tag mit der Frage konfrontiert, was wir zeigen müssen, was wir zeigen dürfen: Wie bilden wir die Welt ab, grausig und verstörend, wie sie zuweilen nun mal ist, ohne die Menschen bloßzustellen, über die wir berichten? Geht es um Verbrechen, ist dieser Grat besonders schmal. Denn ein Bild kann das Opfer einer Gewalttat ein weiteres Mal erniedrigen, wenn es den Voyeurismus des Betrachters bedient. Bei stern Crime haben wir uns deshalb bewusst für einen sehr zurückhaltenden Umgang mit Bildern entschieden – Blut werden Sie bei uns kaum sehen. Selbstverständlich ist das Verbrechen in Finnland, von dem unsere…

5 min
das echo auf die erste ausgabe

// Genau die richtige Länge Sie haben genau das herausgebracht, was ich mir schon so lange wünsche. Anstatt ständig zur Bücherei zu rennen und Bücher auszuleihen, die von wahren Verbrechen berichten, kann ich mir jetzt einfach ein Magazin kaufen. Keine langweiligen Passagen mehr, genau die richtige Länge der Geschichten, ein tolles Layout, kaum Werbung, super Format, tolle Schreibweise aller bisher gelesenen Autoren. ANN SCHAKIER // Kein ausgelutschtes Thema Die Messlatte wurde sowohl bei der Optik als auch beim Inhalt sehr hoch gelegt. Erfrischend, dass ich in einem doch sehr umfangreichen Heft nichts über das mittlerweile ausgelutschte Thema Massenmörder/Profiling lesen musste. CHRISTIAN SOMMER // Ich werde es sammeln Ich bin gestern auf Ihr Magazin aufmerksam geworden und habe es am Abend von der ersten bis zur letzten Seite durchgelesen. Ein ganz großes Lob. Ihr Magazin ist…

5 min
warum?

Kurz nach Mitternacht fährt Charles Whitman zu seiner Mutter und ersticht sie. Er fährt wieder nach Hause und ersticht auch seine schlafende Frau. Am Morgen steigt er in einen Lieferwagen, macht sich auf zur University of Texas, nimmt den Aufzug zum 27. Stock des Verwaltungsturms, tötet dort drei Menschen und packt auf der Aussichtsplattform sein Scharfschützengewehr aus. Zehn Männer und Frauen sowie ein ungeborenes Kind sterben sofort, ein Mann stirbt 2001 an den Folgen seiner Verletzung. Wahrscheinlich haben auch damals, im August 1966, die Menschen kurz nach den Morden Kerzen am Tatort angezündet. Vielleicht stand, wie so oft, zwischen all den Lichtern ein Schild, auf das jemand dieses Wort geschrieben hatte: „Warum?“ Warum hat Charles Whitman 17 Menschen umgebracht? Wir brauchen das Warum. Unser Verstand basiert darauf, dass wir uns die Mechanismen bewusst…

25 min
die nacht von bodom

der Sommer in Finnland ist kurz und atemberaubend schön. Die Weidenröschen feuern ihren Purpur in den Himmel, die Birkenwälder duften grün, und die sonst so geizige Sonne strahlt zwei Wochen lang großzügig. Erst nach Mitternacht zieht sie sich für kurze Zeit hinter einen zarten Schleier zurück, aber wirklich dunkel wird es in diesen Tagen auch südlich des Polarkreises nie. Der 4. Juni 1960 war ein perfekter Sommertag zum Zelten. Seppo Boisman und Nils Gustafsson hatten mit zwei Freundinnen einen Ausflug ans Ufer des Bodominjärvi verabredet, eines großen Sees in der Nähe von Helsinki. Die beiden 18-Jährigen kannten sich seit ihrer Kindheit und arbeiteten inzwischen in derselben Fabrik in Helsinki; Seppo als Elektrikerlehrling und Nils in der Gießerei. Seppo war schon seit einiger Zeit mit Tuulikki Mäki zusammen, einem fröhlichen dunkelhaarigen Mädchen…

5 min
insekten

Vor viereinhalb Jahren wurde ich zu einem Fundort nach Grefrath in Nordrhein-Westfalen gerufen. Es war Januar, und in einem Waldstück hatte man die Leiche eines zehnjährigen Jungen gefunden, der seit dem 3. September vermisst war. Nun hatte ein Familienvater die Tat gestanden und die Polizei zum Opfer geführt. Doch die Aussagen des Täters waren noch vage, er widersprach sich in einigen Punkten. Die Polizei entschloss sich, alle Instrumente anzuwenden, damit keine Zweifel blieben. Also fragte man mich: Können Sie den Todeszeitpunkt eingrenzen? Als Insektenkundler kommen meine Dienste immer dann ins Spiel, wenn eine Leiche erst nach mehreren Wochen gefunden wurde. In so einem Fall ist es für den Rechtsmediziner schwierig, mit den klassischen Methoden wie der Untersuchung von Leichenflecken festzustellen, wann der Tod eingetreten ist. Dann sind Insekten auf der Leiche das…

19 min
jochen, "meine große stütze”

Es ist nicht vorbei. Es ist noch lange nicht vorbei. Er, der Täter, ist wieder frei. Sie, das Opfer, ist es nicht. Fangen wir also da an, wo alle immer anfangen bei solchen Geschichten: beim Opfer. Wie arglos es war. Wie leichtgläubig. Wie naiv. Was man so denkt über Opfer von Betrügern, Tricksern, Opfer von Heiratsschwindlern. Könnte mir nicht passieren, niemals. Was man so denkt. Ein Blick auf das Foto. Der? Echt jetzt? Der ist ja nicht mal schön, wie die Heiratsschwindler in den lustigen Filmen. Ist er nicht. Er hat ein Allerweltsgesicht, dünne dunkelblonde Haare, eine Brille, die Zähne sind nicht ganz gerade. Echte Heiratsschwindler sind fast nie schön, sagt die Forschung. Und das hier ist kein lustiger Film. Das hier ist bitterböseste Wirklichkeit. Sie heißt Hedwig, ist Hebamme und 41 Jahre alt,…