ZINIO logo
ONTDEKKENBIBLIOTHEEK
stern Crime

stern Crime 07/2016

"Unter dem Motto ""Wahre Verbrechen. Wahre Geschichten."" berichtet STERN CRIME von realen Kriminalfällen und deren Aufklärung, beleuchtet aber auch das Schicksal der Opfer und die Motive des Täters. Das Heft liefert alle zwei Monate einfühlsame Texte und zurückhaltende, aber zugleich eindringliche Bebilderung der Geschichten. Die seriöse Berichterstattung umfasst Interviews mit Ermittlern, beleuchtet Tathintergründe und verschafft fesselnde Einblicke in die polizeiliche Aufklärungsarbeit. Mit seinen Reportagen über wahre Verbrechen spricht STERN CRIME Leser an, die den Nervenkitzel lieben und sich für den psychologisch-sozialen Kontext realer Kriminalfälle interessieren."

Meer lezen
Land:
Germany
Taal:
German
Uitgever:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Frequentie:
Bimonthly
€ 4,94(Incl. btw)
€ 23,77(Incl. btw)
6 Edities

in deze editie

2 min
kommissare brüllen …

… störrische Zeugen an, sie steigen ins Haus des Hauptverdächtigen ein, und später im Vernehmungsraum gaukeln sie ihm vor, dass sein Kumpel bereits gestanden habe. Wenn echte Polizisten diese Szenen im Fernsehen oder im Kino sehen, müssen sie meist lachen oder fluchen. In ihrem Beruf kann sich jede Regelabweichung bitter rächen. Weil später vor Gericht die entscheidende Zeugenaussage wegen der Suggestivfragen nicht verwertbar ist, weil die eine Spur ohne Hausdurchsuchungsbefehl gefunden wurde oder der eine Bluff im Verhör leider illegal war. Die Helden der wahren Fälle müssen vor allem eines sein: nüchterne Profis. Aber das heißt nicht, dass sie allesamt ernüchtert wären, dass nicht auch manche von ihnen Getriebene sind – und auch nicht, dass ihnen keine Fehler unterlaufen. In dieser Ausgabe von Crime stehen genau diese Menschen im Mittelpunkt vieler Artikel:…

6 min
im dunklen raum

Es gibt lustige Umfragen, unnötige und verstörende. Zu den verstörenden gehört die Erhebung, die der Erlanger Strafrechtler Franz Streng veröffentlicht hat. Der Professor hatte über mehrere Jahre hinweg rund 1000 Jurastudenten nach ihrer Einstellung zur Folter befragt. Etwas mehr als die Hälfte hielt Folter für zulässig, „wenn sie ein Menschenleben retten kann“ oder der „Abwehr schwerster Gefahren für die Allgemeinheit“ dient. Das ist deshalb verstörend, weil die Rechtslage eindeutig ist: Folter ist in allen zivilisierten Staaten verboten. Es gibt keine Ausnahmen. „Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden“, heißt es in der Menschenrechtskonvention der Vereinten Nationen. Auch das deutsche Grundgesetz ist eindeutig, in Artikel 104 heißt es: „Festgehaltene Personen dürfen weder seelisch noch körperlich misshandelt werden.“ Unter Folter gewonnene Aussagen dürfen deshalb nicht vor…

38 min
der anruf

Aufgezeichnet Freitagmorgen, 1. Dezember 2006, um 2.43 Uhr. Eine Frau meldet sich aus Ulvila, einer Kleinstadt in Westfinnland. „ Notrufzentrale.“ „Jemand will uns umbringen, er kam durchs Fenster!“ „Beruhigen Sie sich bitte. Was ist denn los?“ „Ein Einbrecher sticht auf meinen Mann ein. Ich blute auch. Bitte, schnell!“ „Ich schicke Ihnen Hilfe. Wie viele sind Sie?“ „Hier sind vier Kinder. Dieser Anruf wird der Frau das Leben retten. Und es bald darauf zerstören. Mit ihm beginnt einer der mysteriösesten Kriminalfälle Finnlands. Eine Tragödie, die eine Frau jahrelang ins Gefängnis bringt, von ihren Kindern trennt und Geschwister zu Feinden macht. Die heute Finnland vor die Frage stellt, ob im Namen des Rechtsstaates ein fürchterliches Unrecht geschehen ist. Mit ihm beginnt eine Ermittlung, die die Karriere des Kommissars Juha Joutsenlahti ruiniert. Der Polizist lotst heute, fast zehn Jahre nach dem Anruf, den Wagen…

2 min
jan van manen, niederlande

Herr van Manen, wie groß ist Ihre Antidrogen-Einheit, und was macht sie? Wir sind 25 Polizisten, und unsere wichtigste Aufgabe ist es, gegen die Herstellung von synthetischen Drogen und den Anbau von Cannabis vorzugehen. In Deutschland glauben nach wie vor viele, dass die Niederlande eine sehr liberale Drogenpolitik hätten. Seit 2013 dürfen nur noch Bürger der Niederlande Cannabis in den Coffeeshops kaufen. Der Konsum von härteren Drogen ist für jedermann illegal. Und vor allem ist die Herstellung von Drogen aller Art verboten. Wie finden Sie heraus, wo Drogen produziert werden? Wenn ich zum Beispiel eine Cannabisplantage anlegen will, brauche ich eine Unmenge an Strom für Lampen und Klimaanlagen. Damit die Stromrechnung nicht explodiert, rufe ich einen Elektriker, der den Zähler manipuliert. Und wenn ich Ecstasy herstellen will, muss ich mir besondere Chemikalien besorgen. An solchen…

10 min
„du bist tot“

Da sind keine warnenden Vorzeichen, nichts, das am Anfang nicht stimmen würde. Erst nach ein paar Monaten kommen die Zweifel. Und nach den Zweifeln kommt die Angst. Sie wächst ins Unermessliche, lässt Petra B. keine Luft mehr zum Leben. Im November 2015, eineinhalb Jahre nach ihrem ersten Chat mit Rolf B., nimmt Petra B. einen gelben Strick, geht in den Keller und erhängt sich am Heizungsrohr. Petra B. ist 42 Jahre alt, als sie Rolf B.im Sommer 2014 übers Internet kennenlernt. Gerade hat sie sich von ihrem letzten Freund getrennt, nach zwei Jahren Beziehung. Ihr Ex, so hat sie sich bei ihrer Mutter beklagt, „bekam nichts auf die Reihe“, konnte ihr „nicht das Wasser reichen“. Petra B. ist erfolgreich in ihrem Job als Speditionskauffrau. Sie lebt in einer Eigentumswohnung, reist um…

33 min
die frau aus dem vierten stock

VON BEGINN AN GESTALTETE SICH DER FALL SEHR SCHWIERIG. Eine übel zugerichtete, 21-jährige Frau mit langen, blonden Locken lag nackt und mit dem Gesicht nach unten im Gestrüpp an Miamis westlicher Stadtgrenze. Dort, wo die planvoll angelegten Vorortsiedlungen an die hohen Gräser und den schwarzen Schlamm der Everglades angrenzen. Es war ein früher Wintermorgen im Jahr 2005. Ein Arbeiter der lokalen Elektrizitätsfirma entdeckte sie, als er an unbebauten Grundstücken vorbeifuhr. Zu seiner großen Überraschung war die Frau am Leben. Sie war immer noch ohne Bewusstsein, als ein Rettungshubschrauber sie zum Jackson Memorial Krankenhaus flog. Als sie im Traumazentrum aufwachte, konnte sie sich nur an wenig erinnern. Aber ihr geschundener Körper erzählte eine hässliche Geschichte. Sie war vergewaltigt, zusammengeschlagen und tot geglaubt zurückgelassen worden. Sie hatte durch mehrere heftige Schläge traumatische Hirnverletzungen erlitten,…