EXPLOREMY LIBRARY
Women's Lifestyle
Brigitte

Brigitte 02/2019

"BRIGITTE ist das Leitmedium für Frauen in Deutschland, weiß, was Frauen bewegt und kennt all ihre Facetten. BRIGITTE hält die perfekte Mischung bei Auswahl und Umsetzung der Themen bereit und bietet die Vielfalt, die Frauen interessiert: Mode, Beauty, Kultur, Reise, Kochen, Gesundheit und Wohnen – mit erstklassigem Service und stets auf Augenhöhe der Leserin. Sie nimmt aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen auf, die Frauen betreffen – leicht und emotional, aber nie oberflächlich. Reportagen, Porträts und Dossiers überzeugen mit starken journalistischen Inhalten. BRIGITTE ist die meistgelesene klassische Frauenzeitschrift und Deutschlands führendes Frauenmagazin."

Country:
Germany
Language:
German
Publisher:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Frequency:
Biweekly
Read More
SUBSCRIBE
$51.91
26 Issues

in this issue

2 min.
editorial

»Was die BRIGITTE-Diät mit Emanzipation zu tun hat« Liebe Leserin, lieber Leser, jede Frau hat das Recht, sich zu verändern. Dieser Satz klingt ein bisschen wie aus der Zeit gefallen. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir es sind, die über unser Liebes-und Berufsleben, über unsere Leidenschaften, Einstellungen und natürlich auch über unseren Körper bestimmen. Das war es nicht immer. Gerade mal 42 Jahre ist es beispielsweise erst her, dass eine Frau die Einwilligung ihres Mannes brauchte, um eine Stelle antreten zu dürfen. Vor diesem Hintergrund erklärt sich auch, warum die Geschichte der BRIGITTE-Diät eine Erfolgsstory in mehrfacher Hinsicht ist. 1969 gemeinsam mit Ärzten des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) entwickelt, war sie eine Diät im eigentlichen Wortsinne: keine Hungerkur, sondern eine Ernährungsweise auf der Basis ausgewogener Rezepte. Millionen von Menschen hat sie geholfen,…

1 min.
aus der redaktion

Wie Prinzessin Diana ... Wo einst Lady Di einsam saß, nahmen Susanne Arndt und Florian Jaenicke gemeinsam Platz: auf einer Bank vor dem Tadsch Mahal – eine der Stationen ihrer Indien-Reise (ab S. 90). Very Westwood Isabell Stronczek entdeckte bei der Recherche für ihr Vivienne-Westwood-Porträt (ab S. 30) den Punk in sich – und kaufte sich ein Vintage-Kleid der britischen Designerin. Lagebesprechung Full House beim „Haut & Hormone“-Shoot (ab S. 60): Fotograf Ruben Jacob, Models Nicole, Lotte und Camilla (v. l.) sowie Produzentin Birgit.…

3 min.
in lohn und brot

Ein schlichtes Büro im Münchner Osten. An einer Wand kleben Fotos: Ali und Dejen, Francis und Samira. Es sind Geflüchtete, die Arbeit suchen. Zarah Bruhn, 28, groß, schlank, ansteckendes Lachen, angelt sich eines der Bilder von der Wand. „Übernommen!“, strahlt sie. Dass die Geschäftsführerin einer Zeitarbeitsagentur es feiert, wenn einer ihrer Zeitarbeiter abgeworben wurde, klingt absurd. Doch genau das ist das Geschäftsmodell von Social Bee. Geflüchtete finden in Deutschland nur schwer auf eigene Faust einen Job – obwohl Studien zeigen, dass die Mehrheit von ihnen unbedingt arbeiten will. Manchmal hapert es an der Sprache, es fehlen Zeugnisse, oder sie wissen nicht, wie bei uns eine Bewerbungsmappe aussehen muss. Zarah Bruhn macht es wütend, dass diese Menschen bei der Jobsuche alleingelassen werden. Deshalb gründete sie vor zwei Jahren eine Non-Profit-Zeitarbeitsagentur. Social Bee…

3 min.
fragen der liebe wo liegt die grenze zwischen liebe und gewohnheit?

Kurz gesagt: Lieben ist doch die großartigste Gewohnheit, die denkbar ist. Jetzt mal ausführlich: Als Wissenschaftler sich für die Wirkung von Meditation zu interessieren begannen, verglichen sie das Erleben von Zen-Mönchen mit dem von Menschen, die nie meditieren. Sie stellten fest, dass die Nicht-Meditierenden Geräusche oder andere gleichbleibende Sinnesreize nach einiger Zeit gar nicht mehr wahrnahmen, die Mönche sie aber weiterhin bemerkten. Ihre Achtsamkeit blieb jeden Augenblick bestehen, während sie den Normalos verloren ging. Wir kommen gleich noch mal auf die Zen-Mönche zurück. Aber gehen wir erst mal der Frage nach, woran wir erkennen können, ob wir unseren Partner überhaupt noch lieben oder ob uns nur noch Gewohnheit in der Beziehung hält. Denn das ist der Gedanke, der uns in langjährigen Beziehungen manchmal überfällt: Sind wir nur bequem und vermeiden angstvoll die längst überfällige…

3 min.
trends, tipps, termine

AUSSTELLUNG Traumwelten Der Expressionist Ernst Ludwig Kirchner (1880–1938) sah die Welt mit anderen Augen. Gut für uns – und zu betrachten in „Erträumte Reisen“ mit 180 Werken, die Privates und Zeitgeschehen verarbeiten. Noch bis 3. März in Bonn; www.bundeskunsthalle.de KOCHBUCH Opulent Was die Australierin Donna Hay zubereitet, sieht immer toll aus, ist aber erstaunlich leicht zu machen. Dieser Schokopudding mit kandierten Clementinen aus ihrem schönen neuen Buch „Modern Baking“ etwa. (400 S., 39,90 Euro, AT Verlag) WOHNEN VOLLE LADUNG Natürlich können Sie in diese stylishen Snackschalen Ihre Gute-Vorsätze-Rohkoststicks füllen. Aber auch Chips, Flips, Schokolade, Nüsse ... machen sich gut darin. „Hoop 2“-Set aus Melamin, 4-teilig ca. 36 Euro, z. B. über www.charlesandmarie.de ACCESSOIRE Magisch Geburtssteinen werden Heilkräfte zugesprochen. Glauben Sie nicht? Kaufen dürfen Sie die Ketten der dänischen Schmuckdesignerin Trine Tuxen trotzdem! Aus vergoldetem Silber, ca. 200 Euro, www.trinetuxenjewelry.com BEAUTY Gute Basis Die Pariser…

5 min.
das lieblingsviertel der single-mütter

Da war zum Beispiel dieser Morgen, als Mandy Möller und ihre zehn Monate alte Tochter mit Fieber aufwachten und Möller dachte: Den Tag überstehe ich nicht, so elend, wie ich mich fühle. Die 30-Jährige rief zwei Nachbarinnen an, Single-Mütter wie sie. Die eine brachte sofort Suppe. Die andere bot an, eine Stunde zu babysitten. „Das hat mich gerettet“, sagt Möller. Oder der Abend, als Sabine Thiessen*, 40, ebenfalls alleinerziehend, mal wieder Spätdienst hatte und es nicht schaffte, ihre Kinder vom Spielnachmittag in der Elternschule abzuholen. Da brachte die Schulleiterin die zwei kurzerhand selbst nach Hause. Für die Selbstverständlichkeit, mit der sie das tat, ist Thiessen ihr noch heute dankbar. Wer wissen will, was Solo-Eltern brauchen, kann Studien wälzen, Experten befragen – oder einfach mal dort hingehen, wo sehr viele von ihnen wohnen:…