EXPLOREMY LIBRARY
Women's Lifestyle
Brigitte

Brigitte 03/2019

"BRIGITTE ist das Leitmedium für Frauen in Deutschland, weiß, was Frauen bewegt und kennt all ihre Facetten. BRIGITTE hält die perfekte Mischung bei Auswahl und Umsetzung der Themen bereit und bietet die Vielfalt, die Frauen interessiert: Mode, Beauty, Kultur, Reise, Kochen, Gesundheit und Wohnen – mit erstklassigem Service und stets auf Augenhöhe der Leserin. Sie nimmt aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen auf, die Frauen betreffen – leicht und emotional, aber nie oberflächlich. Reportagen, Porträts und Dossiers überzeugen mit starken journalistischen Inhalten. BRIGITTE ist die meistgelesene klassische Frauenzeitschrift und Deutschlands führendes Frauenmagazin."

Country:
Germany
Language:
German
Publisher:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Frequency:
Biweekly
Read More
SUBSCRIBE
$51.91
26 Issues

in this issue

2 min.
editorial

»Die Schätze, die wir zurück in die Redaktion tragen« Liebe Leserin, lieber Leser, den wohl bittersten Moment in meiner Laufbahn als junge Redakteurin erlebte ich in der Münchner Straßenbahn. Eigentlich war ich gerade euphorisch, denn ich hatte soeben in der super schicken Suite eines super schicken Hotels einen damals sehr angesagten Schriftsteller interviewt. Alles war gut gelaufen – dachte ich. Doch als ich in der Bahn mein Aufnahmegerät aus der Tasche holte, um mal kurz reinzuhorchen, hörte ich: nichts, keinen Piep. Ich schüttelte das Teil, holte die Batterien raus, pustete, setzte sie wieder ein: absolute Stille. Das Gerät hatte seinen Geist aufgegeben. Ein Desaster. Mag sein, dass Desaster in Ihren Ohren eine Spur zu dramatisch klingt, doch viele meiner Kolleginnen und Kollegen können vermutlich nachempfinden, was ich fühlte: Ein Schatz war mir aus…

1 min.
hinter den kulissen

Der Sonne hinterher Die Mode-Trends (ab S. 22) fotografierten Produzentin Sandra Krutzsch, Model Milou Sluis, Assistentin Sina Podszka (v. r.) und der Rest des Teams in Marokko. Besseres Wetter! Schon mit zehn ... ... hatte der Künstler Tigran Tsitoghdzyan seine erste Einzelausstellung. Seine außergewöhnlichen Bilder sehen Sie in unserem Dossier (ab S. 93). Lieber kein Botox Redakteurin Alexandra Busse-Richter möchte (Stand 2019) ohne Spritzen älter werden. Ihr Gespräch mit dem Dermatologen Dr. Stefan Duve hat sie darin noch mal bestärkt (S. 86).…

3 min.
»lasst es raus!«

Als Ruby Wax vor zehn Jahren in der Londoner U-Bahn ihr eigenes Gesicht von riesigen Plakaten entgegen-lächelte, war sie entsetzt. Die Überschrift der Poster lautete: „Jeder Vierte hat ein psychisches Problem. Jeder Fünfte Schuppen. Ich habe beides.“ Die 65-jährige Ruby Wax gehört zu den bekanntesten Comedians Englands. Die Poster waren eine Kampagne der Wohltätigkeitsorganisation „Comic Relief“ gegen die Diskriminierung psychisch Kranker. Ruby Wax, die seit Jahren unter Depressionen leidet, arbeitete schon eine Weile mit „Comic Relief“ zusammen, hatte aber kein großformatiges, über ganz London verteiltes Bekenntnis erwartet – „eher eines in Briefmarken-Format“. Schließlich hatte sie ihre Krankheit zuvor nicht öffentlich gemacht, weil sie sich schämte, nicht als wehleidig gelten wollte und Angst um ihre Karriere hatte. Allein in Großbritannien nehmen derzeit vier Millionen Menschen Antidepressiva über einen längeren Zeitraum, doppelt so viele…

3 min.
danke für ihre hilfe!

Ich unterstütze die Aktion ,Ein Schal fürs Leben‘ von Save the Children und BRIGITTE. Der syrische Bürgerkrieg hat Hunderttausende Menschen das Leben gekostet und Millionen in die Flucht gezwungen. Besonders Leidtragende sind die Kinder.“ So formulierte es SPD-Parteichefin Andrea Nahles. Am 10. Dezember, unserem Aktionstag, postete sie wie viele Unterstützerinnen ein Foto von sich mit dem Schal auf Facebook. Die Reaktion auf unsere Aktion „Ein Schal fürs Leben“ hat uns in diesem Jahr schier überwältigt: Bis Mitte Dezember wurden rund 21000 Wollpakete verkauft und über 2100 fertig gestrickte Schals. Dazu gingen direkte Spenden in Höhe von 65000 Euro bei unserer Partnerorganisation Save the Children ein. All das haben wir Ihnen, unseren engagierten Leserinnen zu verdanken. Frauen wie den Sportlerinnen einer Drachenbootgruppe aus Nürtingen. „Wir finden die Idee sehr gut, und da einige…

3 min.
fragen der liebe kann es noch gut werden, wenn der liebesanfang schon holprig ist?

Kurz gesagt: Ja, warum denn nicht? Aber wenn es nur ewig vor sich hin holpert, sollten wir uns schon ein paar Fragen stellen. Jetzt mal ausführlich: Wer heute erklären würde, dass er seine Beziehungspartner von seinen Eltern auswählen lässt, weil er denen das bessere Urteil in Liebesdingen zutraut, der würde zum Psychotherapeuten geschickt werden – vermutlich von den eigenen Eltern. Stattdessen vertrauen wir die wichtigste Entscheidung unseres Lebens schicksalhaften Gefühlsmächten an. Wir vertrauen der romantischen Verliebtheit und am liebsten sogar der Liebe auf den ersten (Tinder-)Blick. Wir suchen nach etwas, das unsere Liebe unausweichlich erscheinen lässt. Denn wenn wir keine Wahl haben, müssen wir nichts entscheiden. Wenn wir nicht entscheiden müssen, können wir nichts falsch machen. Und wenn wir nicht den Falschen wählen können, dann können wir uns nicht unser ganzes optimiertes Leben…

3 min.
magazin

SCHENKEN Good Naschi Handgemachte vegane Schokolade ohne raffinierten Zucker, die niedlichen Bastel-Spielfiguren und die Verpackung aus Altkarton: Die kleine „Play in Choc“- Box ist rundum gut gemacht. Aus Großbritannien zu bestellen. Ca. 4 Euro, www.playinchoc.com BEAUTY SPIELPLATZ Es kann nie schaden, sich Freiräume für kindliche Freuden zu schaffen – und die „Wood Hair Tie“-Haargummis der Münchner Schmuckdesignerin Saskia Diez eignen sich bestens dafür. Mit denen offenbart man von hinten, dass man nicht alles so ernst nimmt, wie es von vorn vielleicht scheint. 10 Euro, www.saskia-diez.com WOHNEN Schlicht Stil Schönheit liegt oft in der Einfachheit. Hier zu sehen am Sideboard „Jut Cabinet“ von Thomas Jenkins für die Möbelfirma Skagerak. Aus robuster Eiche, in zwei weiteren Ausführungen erhältlich. 126 x 39 x 74 cm, ca. 1900 Euro, www.skagerak.dk AUSSTELLUNG Schneller? Von ausbeuterisch bis nachhaltig, von modern bis traditionell: „Fast Fashion“ in Köln zeigt…