Brigitte 22/2021

"BRIGITTE ist das Leitmedium für Frauen in Deutschland, weiß, was Frauen bewegt und kennt all ihre Facetten. BRIGITTE hält die perfekte Mischung bei Auswahl und Umsetzung der Themen bereit und bietet die Vielfalt, die Frauen interessiert: Mode, Beauty, Kultur, Reise, Kochen, Gesundheit und Wohnen – mit erstklassigem Service und stets auf Augenhöhe der Leserin. Sie nimmt aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen auf, die Frauen betreffen – leicht und emotional, aber nie oberflächlich. Reportagen, Porträts und Dossiers überzeugen mit starken journalistischen Inhalten. BRIGITTE ist die meistgelesene klassische Frauenzeitschrift und Deutschlands führendes Frauenmagazin."

Country:
Germany
Language:
German
Publisher:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Frequency:
Biweekly
$3.17
$58.47
26 Issues

in this issue

2 min
editorial

»Warum andere Frauen unser Leben nur bereichern können« Liebe Leserin, lieber Leser, es war Anfang April letzten Jahres, mitten im ersten Lockdown, als mir eine Kollegin ein Youtube-Video weiterleitete. Titel: „Corona fängt gerade erst an“. Klang nicht nach stimmungsaufhellender Maßnahme in ohnehin stimmungsarmer Zeit, dennoch startete ich das Filmchen. Nach kurzer Vorrede nahm darin eine Frau mit deutlichen Sätzen all jenen wie mir die Illusion, dieser Spuk namens Pandemie wäre sehr schnell wieder vorbei: „Ich fürchte, wir brauchen noch etwas Ausdauer. Noch ziemlich viel Ausdauer.“ In den folgenden gut 20 Minuten untermauerte sie ihre These so plausibel, dass meine Laune in den Keller rauschte – und mit Sicherheit nicht nur meine. Mehr als sechs Millionen Mal wurde das Video geklickt. Seitdem gilt Mai Thi Nguyen-Kim als eine Art Popstar der Wissenschaft. Keine…

brigde211013_article_003_01_01
1 min
aus der redaktion

Stadtansichten Autorin Nicole Schmidt (l.) und Fotografin Selina Pfrüner waren in Málaga unterwegs – beide sind jetzt Fans. Warum? Sehen Sie selbst: ab Seite 140. Handarbeiten Mode-Redakteurin Jana Kruse hat fürs Stricken-Thema (ab Seite 24) die Designs mit entworfen – und vor dem Fotoshooting sogar noch die Hintergründe gemalt. Strukturfragen Was braucht welches Haar? Beauty-Redakteurin Abenaa Namslau erzählt es ab Seite 68. Dass sie endlich auch Produkte für ihre Afro-Krause findet, freut sie ganz besonders.…

brigde211013_article_003_02_01
4 min
100 jahre haft für die wahrheit

Maria Ressa machte sich Notizen, als ob nicht sie es wäre, über die die Richterin ihr Urteil sprach: schuldig. Es war der 14. Juni 2020 – das erste Mal, dass jemand von einem philippinischem Gericht wegen „Verleumdung im Internet“ verurteilt wurde. Die Entscheidung gilt als Schlag gegen die Pressefreiheit. Denn das Gesetz zur Cyberkriminalität, auf das sich das Gericht berief, war erst Monate nach dem Erscheinen des Artikels in Kraft getreten, wegen dem Ressa, Gründerin des Nachrichtenportals „Rappler“, angeklagt war. „Rappler“ hatte damals einem Geschäftsmann Verbindungen zu illegalen Drogen und Menschenhandel vorgeworfen – nach Ansicht der Richterin aber keine Beweise vorgelegt. Sechs Jahre soll Ressa nun dafür ins Gefängnis. Auf Kaution ist sie derzeit frei, ihr Anwalt legte Berufung ein. Doch ihr Land darf die 57-Jährige nicht verlassen. Das Urteil ist ein…

brigde211013_article_006_01_01
3 min
ihre meinung

Einzigartige Atmosphäre Zum Reisebericht über Dubai in Heft 19/2021 Sie haben wunderbar beschrieben, was den Reiz dieser fantastischen Stadt ausmacht. Auch wir waren jetzt schon vier Jahre nicht mehr dort und freuen uns darauf, hoffentlich bald wieder vor Ort zu staunen, was sich inzwischen alles getan hat. Tatsächlich ist das Cafe „Mazmi“, dessen einzigartige Atmosphäre Sie so treffend wiedergeben, auch für uns immer der erste Anlaufpunkt gewesen, um bei einem frisch gepressten Mangosaft die vielfältigen Eindrücke zu genießen. ULRIKE LOEKEN, BREMEN Augen auf bei der Partnersuche! Zu „Wie sollen wir etwas vereinbaren, das nicht zu vereinbaren ist?“ in Heft 19/2021 Ich freue mich sehr, dass Alexandra Zykunov anspricht, was Millionen Frauen bis obenhin steht. Endlich mal eine Frauenzeitschrift, die den Mut findet, sich für Frauenrechte und insbesondere Alleinerziehende einzusetzen. Ich bin seit vielen Jahren alleinerziehend, habe…

brigde211013_article_008_01_01
3 min
woran erkenne ich, ob er oder sie es ernst meint?

Kurz gesagt: Wenn ich es erkenne, dann an mir selbst und nicht an der anderen Person. Jetzt mal ausführlich: Da gibt es zum Beispiel die Geschichte von William Allen Jordan, dessen Frau eines Tages per Telefon erfuhr, dass ihr vermeintlich treusorgender Ehemann seit Jahren bereits mit einer anderen Frau verheiratet war, zudem etliche Affären nebenbei laufen und so insgesamt 13 Kinder gezeugt hatte. Es gibt Websites wie lovefraud.com, auf denen vor Soziopath*innen gewarnt wird, die gewissenlos Liebe heucheln und dabei eiskalt nur ihren eigenen Interessen folgen. Und es gibt die Frage: Könnte ich auch auf so jemanden reinfallen? Die Angst, in der Liebe betrogen zu werden, ist groß. Und sie ist verständlich. Denn wir sind umso verletzbarer, je mehr Bedeutung etwas für uns hat. Liebesgefühle, an die wir geglaubt und die sich dann als…

brigde211013_article_010_01_01
3 min
trends, tipps, termine

BILDBAND Game of Stones Sie waren Zweckbauten und Demonstration von Macht, sollten beschützen und beherrschen: Für „Stone Age – Ancient Castles of Europe“ ist Frédéric Chaubin durch 21 Länder gereist, zu Burgen und Schlössern, geheimnisvollen Zeugen ihrer Zeit. (416 S., 50 Euro, Taschen) BEAUTY Reiseduftig Die Orangengärten des Douro-Tals, Pinienwälder auf der Halbinsel Tróia, der Duft nach Granitfels und Ozean in Porto, die sonnenverbrannten Felder des Alentejo ... Das 134-jährige Seifenhaus Claus Porto hat mit sechs Unisex Eaux de Cologne eine Ode an Portugal komponiert. Augen zu und sich wie dort fühlen! Ab 25 Euro, niche-beauty.com GENUSS Süße Zukunft Fleißbiene? Eher nicht: Die Honigbiene ist ein fauler Bestäuber, und je mehr von ihnen unterwegs sind, desto mehr wilde Arten verdrängen sie. In Kalifornien wird deshalb an veganem Honig gearbeitet. Textur, Geschmack: Nichts soll den synthetischen von echtem unterscheiden.…

brigde211013_article_012_01_01