ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Tech & Gaming
AUDIO GermanyAUDIO Germany

AUDIO Germany 04/2019

AUDIO schreibt faszinierend und pointiert über alles, was an unser Ohr dringt: HiFi Stereo, Surround-Sound, High-End-Geräte und und die Vernetzung aller Geräte im heimischen Wohnzimmer. Ausgewiesene, langjährige Profis testen und berichten über bezahlbare und absolute High-End-Devices. AUDIO ist der unverzichtbare Ratgeber vor, während und nach dem Kauf und als Frühindikator für Trends und Stimmungen in der Branche unverzichtbar. Audio-Inhalte der Printausgabe sind nicht in der Digital-Ausgabe beinhaltet.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Weka Media Publishing GmbH
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
ABONNIEREN
CHF 51.80
12 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time1 Min.
von siegern und gewinnern

AUDIO-Chefredakteur Wir nennen sie die härteste Technik-Jury Deutschlands. Gemeint sind natürlich Sie! Zwei Ausgaben lang konnten Sie über Sieg oder Niederlage entscheiden. Zu küren galt es die Publikumslieblinge aus allen Tests in AUDIO 2018. Parallel dazu durften die Leser unserer Schwesterzweitschrift stereoplay abstimmen. Herausgekommen sind 77 erste, zweite und dritte Plätze. Die feierliche Verleihung der Urkunden fand am 19. Februar 2019 in München statt. Alle Infos zu den Siegern der Leserwahl finden Sie ab Seite 112. Noch spannender dürfte für Sie sein, ob Ihr Name auf der Liste auf Seite 113 steht. Dort veröffentlichen wir die Gewinner unseres großen Gewinnspiels. Ich hoffe, Sie gehören zu den 23 000 Teilnehmen oder noch besser, Sie gehören zu den 64 Gewinnern. Die Chancen hierfür stehen höher als bei jeder Lotterie dieser Welt. Und für den Fall,…

access_time3 Min.
news

HIFI IN HAMBURG Die Nordeutschen HiFi-Tage, die traditionell Anfang Februar im Holiday- Inn-Hotel bei den Elbbrücken in Hamburg stattfinden, zogen auch dieses Jahr viele Besucher an. Wir von der AUDIO waren vor Ort und haben uns einige der neue vorgestellten Produkte für einen Premieren-Test gesichert. Ausnahme ist dabei die Endstufe von Dan D‘Agostino, die oben im Bild zu sehen ist. Die ist uns ein bisschen zu schwer und zu groß … Aber der ebenfalls in Hamburg ansässige Vertrieb Audio Reference hat auch andere schöne Töchter, und so freuen wir uns auf Testmuster von Krell und Audio Research und auf viele andere HiFi-Sahnestückchen. // hifitage.de GO FOR GOLD! Monitor Audio sieht für die fünfte Generation seiner „Gold“-Serie eine glänzende Zukunft: Die britischen Lautsprecher- Cracks setzen nun im Hochtonbereich ihren Air Motion Transformer ein. Zudem…

access_time1 Min.
zum jubiläum: 5 lps und 9 cds von kscope zu gewinnen!

Steven Wilson, The Pineapple Thief, Anathema – diese und viele weitere progressive Musiker veröffentlichen auf Kscope. Das Label wurde 2008 gegründet, um einem abenteuerlichen Musikstil ohne Grenzen ein Zuhause zu geben. Für Künstler, die sich zurückbesinnen wollten, um Prog und Postrock neu zu definieren. Um die Leidenschaft des Experimentierens mit vielseitigen musikalischen Quellen wiederzubeleben – mit aktueller Technik und deren akustischen Möglichkeiten. Die erste Veröffentli Veröffentlichung in 2008 war die Kollaboration von Steven Wilson und Tim Bowness als No- Man mit ihrem herrlich cineastischen Album „Schoolyard Ghosts“. Seitdem hat sich der Labelsound permanent weiterentwickelt durch brillante, kraftvolle Bands wie Anathema, Porcupine Tree, Engineers, Richard Barbieri, Gazpacho, Nordic Giants, Nosound und The Pineapple Thief – plus Steven Wilsons Solomaterial und seine Zusammenarbeit mit Aviv Geffen als Blackfield. In jüngster Zeit hat Kscope…

access_time5 Min.
händlertermine

MÄRZ 08.03. PhonoPhono 10961 Berlin Freitags ab 17 Uhr ist Technikabend, das Thema lautet: „Analog gegen Digital“. Klingt Vinyl wirklich besser als CD? PhonoPhono erläutert die Vor- und Nachteile von analoger und digitaler Musikspeicherung. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich selbst ein Bild zu machen: Hören Sie Musikstücke sowohl von Schallplatte als auch von CD im direkten Vergleich. www.phonophono.de 15.03. PhonoPhono 10961 Berlin Freitags ab 17 Uhr ist Technikabend, das Thema lautet: „HiFi-Verstärker mit Transistoren und Röhren“. PhonoPhono führt die besten HiFi-Verstärker vor und lässt Modelle von preiswert bis hinauf zur Spitzenklasse gegeneinander antreten. Außer auf rein klangliche Unterschiede wird auch auf die technischen Unterschiede zwischen Röhren- und Transistor-Geräten und die Auswahl passender Lautsprecher eingegangen. In Szene gesetzt wird das Thema wie immer mit viel guter Musik! // www.phonophono.de 16.03. Klangmeister 32657 Lemgo Beim Klangmeister-Halbtagsseminar am Samstag von 9:30…

access_time1 Min.
zum jubiläum nur das beste!

CANTON A 45 AUDIO-EDITION Wenn zwei feiern, dann freut sich der Dritte. Und Grund zum Feiern gab’s genug, sowohl bei Canton als auch bei aUDIo. Der legendäre Lautsprecherhersteller aus dem taunus zählt 45 Lenze, aUDIo bringt es auf 40. Das war schließlich der anlass, um gemeinsam einen Jubiläums lautsprecher zu schaffen. Canton selbst hatte ja schon einen, und so wurde es zur aufgabe von Canton-Chefentwickler Frank Göbl und aUDIo- Chefredakteur andreas Eichelsdörfer, das Beste noch besser zu machen. Mit der Canton a 45 aUDIo EDItIon entstand dann ein ganz beson derer Lautsprecher. Verbessert wurden der Hoch- und Mitteltonbereich durch den Einsatz feiner Mundorf-Kondensatoren auf der Frequenzweiche. Highendige Feinsilber-Polklemmen WBt-0710 ag nextgen für Bi- Wiring und Bi-amping sorgen für verlustfreien anschluss. Für die Innenverkabelung fiel die Wahl auf das In-akustik Exzellenz LS-20,…

access_time23 Min.
klangfarben

Fortepiano oder Pianoforte? Jeder Musiker kennt fp (fortepiano) in der Partitur als musikalisches Vortragszeichen, das in den Noten einen Akzent, also laut-leise, bezeichnet. Fortepiano ist zudem die alte deutsche und noch heute im Englischen gebräuchliche Bezeichnung für historische Hammerflügel, die sich im Gegensatz zum Cembalo laut und leise anschlagen lassen. Das Pianoforte ist der moderne Konzertflügel, der laut und brillant die größten Konzertsäle füllen kann. Mit der vorliegenden Zusammenstellung möchten wir Sie einladen zu einem spannenden „Vortasten“ in die vielfältige Klangwelt der Tastenzauberei. In frühbarocken Zeiten komponierte man für „Clavier“ und meinte damit schlicht alles, was Tasten hatte, „keyboards“ im Englischen. Es blieb den lokalen Möglichkeiten vorbehalten, ob ein Cembalo, eine Orgel, ein Spinett, Virginal oder die Orgel „traktiert“ wurde. Ganz besonders beliebt war das Clavichord – hier zu hören in Track…

help