ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Fotografie
ColorFotoColorFoto

ColorFoto

06/2019

COLORFOTO steht für einzigartige Vielfalt für echte Bildmacher, für Faszination an der Fotografie und Spaß an Gestaltung und Technik. COLORFOTO ist seriöser Kaufberater und kompetenter Begleiter für Einsteiger, ambitionierte Hobbyfotografen und Semiprofis. In jeder Ausgabe gibt es zahlreiche Test digitaler Spiegelreflex- und Kompaktkameras sowie Objektive, viele Praxisbeiträge und zahlreiche, preisverdächtige Fotos.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Weka Media Publishing GmbH
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
ABONNIEREN
CHF 47.96
11 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time2 Min.
die physik des lichts teil ii

Begriffe der LichtmessungDie Intensität des Lichts nimmt mit dem Quadrat der Entfernung von der Lichtquelle ab.LichtstärkeNeben der spektralen Zusammensetzung ist die Menge des vorhandenen Lichts der entscheidende Faktor. Die Amplitude – also der Ausschlag der Welle – beschreibt die Helligkeit. Je weiter die Welle ausholt, desto heller erscheint uns das Licht. Dem Sensor liefern wir immer die optimale Lichtmenge, indem wir Blende, Verschlusszeit und Empfindlichkeit (ISOWert) variieren.Um die Lichtintensität in Zahlen packen zu können, gibt es in der Physik eine Reihe von Messgrößen. Die Lichtmenge Q setzt sich zusammen aus der Zahl der abgegebenen Lichtteilchen (Lichtstrom Φ, gemessen in Lumen) und der Dauer der Lichtabgabe (t, gemessen in Sekunden).Q = Φ • tDie Lichtstärke I (gemessen in Candela) beschreibt die Leuchtkraft als Quotient aus Lichtstrom und Abstrahlwinkel (Ω)I = Φ/ΩDie…

access_time3 Min.
griffig und kompakt

Mit der Lumix G91 bringt Panasonic ein gut ausgestattetes MFT-Modell für 1000 Euro auf den Markt. Damit setzen die Japaner zugleich ein klares Signal, dass sie das MFT-Format neben Kleinbild weiterpflegen wollen. Als Nachfolger der G81 bietet die G91 einige wenige technische Neuheiten – zum Beispiel den 20-MP-Sensor ohne Tiefpassfilter, den schnelleren AF und verbesserte Videofunktionen. Fast schon wichtiger dürften die Optimierungen bei der Bedienung sein. Dazu gehören der neue Handgriff und drei zusätzliche Direktzugriffe.Neuer SensorWie die professionelle G9 und die kompakte GX9 setzt auch die G91 auf einen 20-Megapixel-Sensor im MFT-Format. Er ist beweglich gelagert, sodass die interne Bildstabilisierung dem Fotografen bei schlechten Lichtverhältnissen unter die Arme greift und längere Belichtungszeiten ermöglicht. Zudem kann der interne Bildstabilisator mit objektivseitigen Kollegen zusammenarbeiten (Dual IS).Typisch für Panasonic: Der Autofokus stellt mit…

access_time2 Min.
aps-c-einstieg mit 4k

Canon hat die Nachfolgerin seines Einsteigermodells EOS 200D vorgestellt. Die EOS 250D arbeitet mit der gleichen Auflösung wie die Vorgängerin und kostet 550 Euro. Im Inneren arbeiten ein neuer Bildprozessor, ein moderat verbessertes AF-System, und sie bietet jetzt auch 4K-Video.Dual-Pixel-SensorDer Sensor im aktuellen Einsteigermodell von Canon ist weiterhin ein Dual-Pixel-CMOS mit 24 Megapixeln im APS-C-Format. Änderungen hingegen hat der Hersteller beim Bildprozessor vorgenommen: In der 250D steckt ein Digic 8, der eine AF-Augenerkennung mitbringt und die Korrektur von Objektivfehlern ermöglicht. Während die Serienbildgeschwindigkeit mit 5 B/s auf gleichem Niveau liegt wie bei der 200D, ist nun beim Filmen zum Full-HDFormat auch 4K-Qualität mit 30 B/s hinzugekommen. Im Suchermodus stellt die 250D weiterhin mit Phasen-AF scharf. Neun Kreuzsensoren mit einer Lichtstärke bis f5,6 stehen zur Verfügung, wenn die Kamera vollständig automatisch…

access_time1 Min.
bekenntnis zu qualität

Zeiss erweitert seine Otus-Familie um ein leichtes lichtstarkes Tele: Das 1,4/100 mm ist ab sofort für 4500 Euro zu haben. Die nach den Optiken mit 28, 55 und 85 mm vierte Otus-Rechnung ist mit Canon-E- und Nikon-F-Anschlüssen verfügbar.Wie immer sind die Ansprüche an Otus-Objektive, die alle mit Lichtstärke f1,4 arbeiten, sehr hoch. Die gute Qualität erreicht Zeiss durch intensive Nutzung von Sondergläsern und asphärischen Linsen sowie spezieller T*-Beschichtung zur Reduktion von Reflexen und Streulicht. Otus steht auch immer für manuelles Fokussieren per mechanischer Kraftübertragung. Die hochwertigen Linsen stecken in einem robusten Metallgehäuse. Freilich bedeuten robuste Bauweise und hohe Lichtstärke auch großes Gewicht: Das 100er bringt knapp 1400 g auf die Waage.whewww.zeiss.de…

access_time1 Min.
kompatibel mit nikon z und f

Samyang präsentiert drei neue Vollformat-Festbrennweiten: Als Erstes soll noch im Mai das Samyang AF 1,4/85 mm F (700 Euro) mit Nikon-F-Anschluss auf den Markt kommen. Im Juni folgen dann zwei Rechnungen ohne Autofokus mit Nikon-Z-Bajonett: MF 2,8/14 mm Z und MF 1,4/85 mm Z, deren Preise sind noch offen. Alle Modelle haben ein Gehäuse aus Aluminium und sollen nach Ankündigungen von Samyang bereits bei offener Blende hohe Schärfe bis zum Rand liefern. Um das zu erreichen, hat der Hersteller unter anderem Asphären, Sondergläser und Mehrfachvergütungen eingesetzt.Die beiden Z-Objektive haben keine elektronische Schnittstelle zur Kamera. Neben dem Fokus muss also auch die Blende per Hand eingestellt werden. Das 85er mit F-Anschluss fokussiert dagegen auch mit dem Linearmotor und kann mit der Kamera kommunizieren. Die 14-mm- Brennweite hat kein Filtergewinde.whewww.foto-walser.de(Fotos: © Hersteller)…

access_time1 Min.
fünf.null

Die professionelle Sony A9 hat ein sehr umfangreiches Update erhalten. Die wichtigsten Änderungen in Version 5.0 betreffen den Autofokus, besonders die zuverlässige Erfassung und Verfolgung bewegter Motive in Echtzeit. Zudem wurden die Präzision der Gesichts- und Augenerkennung erhöht. Sony hat sowohl die Algorithmen als auch die Bedienung via Tasten und Touchdisplay optimiert, um dem Fotografen bessere Kontrolle über die AF-Funktionen zu geben.Neben dem Autofokus wurden die ISO-Steuerung, AWB- und Peaking- Funktionen, die Einstellungsmöglichkeiten der Kamera, Netzwerkfunktionen und weitere Features verbessert. Das Update hat bei den Videofunktionen das MP4-Format sowie einzelne Aufnahmemodi entfernt. Auch die Funktion „Duale Videoaufzeichnung“ steht nicht länger zur Verfügung. Wichtig: Das aktuelle Update setzt die Kamera auf die Werkseinstellungen zurück. Alle Custom-Einstellungen werden gelöscht, und auch solche, die auf Speicherkarten gesichert wurden, können nicht mehr genutzt werden.…

help