ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Familie & Kinder
Eltern FamilyEltern Family

Eltern Family 03/2019

"ELTERN FAMILY ist der kompetente und unterhaltsame Begleiter im turbulenten Familienleben. Das Magazin ist bunt, warm, selbstironisch, frech – ganz so wie die Lebenswelt von Eltern. Das Leben so nehmen wie es ist: aufregend schön, aber nicht immer leicht oder gar perfekt. Und wenn es mal schwierig wird, führt auch das oft zu einem guten Ende. Das Magazin bestärkt Familien, Vertrauen in sich und das Leben zu entwickeln und ermutigt sie so, ihren Weg zu gehen. ELTERN FAMILY regt an zu einem bunten, fröhlichen Familienleben und ermuntert, die Vielfalt der Möglichkeiten des Familienlebens anzunehmen und für sich selbst sagen zu können: Es ist gut, wie es ist!"

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
ABONNIEREN
CHF 26.16
12 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time2 Min.
was ändern, jetzt!

Wenn du Superkräfte hättest, was würdest du damit in der Welt verändern wollen? Das haben wir kürzlich in einer Studie Kinder von sechs bis 13 gefragt. Die Antworten von über 1000 Jungen und Mädchen haben eine klare Richtung: Kinder wollen die Welt zu einem besseren Ort machen – gerecht und friedlich. Ohne Mauern und Ausgrenzung. Na gut, ein paar haben sich bessere Noten gewünscht. Wir Erwachsenen können hier viel von den Kindern lernen. Zum Beispiel in der Debatte um Flüchtlinge und wie wir mit ihnen leben. Wir haben uns deshalb auf die Reise nach Dortmund gemacht und Professor Aladin El-Mafaalani getroffen. Der Integrationsexperte stammt selbst aus einer Einwandererfamilie. Er schildert ab Seite 78, wie ein friedliches und respektvolles Zusammenleben besser gelingen kann. Auch ohne Superkräfte. Außerdem waren wir für euch in Berlin…

access_time1 Min.
der endlich-draußen-monat

Ein bisschen Frühling, und alle zwischen drei und dreizehn werfen alles von sich, was nach Winter aussieht. „Wo ist dein Schal? Und die Mütze? Natürlich brauchst du einen Pullover! Es ist gerade mal März, da kannst du nicht kurzärmelig zur Schule gehen. Nein, nicht die Sandalen!“, ruft Mama verzweifelt und trägt dem Kind entschlossen seine gefütterten Gummistiefel hinterher. „Was hat sie denn, ist doch schon März“, wundert sich der Nachwuchs. Die ersten Zugvogelschwärme ziehen am Himmel. Winterlinge, Schneeglöckchen, Krokusse drängen aus der dunklen Erde. In der Spielplatzhecke leuchten die gelben Kätzchen der Haselnuss. Eichhörnchen jagen wie wild durch die Äste. Aufbruchstimmung. Kinder lieben das. Endlich wieder raus aus der Bude! März ist der Monat, der gegen Conni-App und Fortnite eine echte Chance hat. Longboards, Straßenmalkreide, Fußballschuhe werden aus dem Keller geholt.…

access_time1 Min.
mut zur lücke

Was hast du heute nicht gemacht? Meine vierjährige Tochter bei den kleinen Karate-Minis angemeldet. War’s schwer? Ein bisschen – denn die Erzieherin meint, Emmi bräuchte mehr Selbstsicherheit, und hat’s empfohlen. Was hast du stattdessen gemacht? Mit meiner Kleinen am Nachmittag Masken bemalt. Das macht sie so viel glücklicher. Ich habe einfach das Gefühl, Karate ist gegen ihre Natur. Ist es jemandem aufgefallen? Noch nicht, aber morgen wird mich die Erzieherin fragen, wie’s war. Muss ihr dann wohl die Wahrheit sagen. Davor fürchte ich mich – wie Emmi vor Karate.…

access_time1 Min.
das nähkästchen

Ich habe schon einige Spielzeuge kommen und gehen sehen. Die bunte gelenkige Holzschlange zum Beispiel verschwand in einem Linien-Bus. Der kleine Puppenbuggy, eine rasante Variante des Gehwagens, wurde auf dem Flohmarkt reuelos an den Erstbesten verkauft. Egal. Was seit Anbeginn da war – und bis heute blieb –, ist das Nähkästchen: hölzern, dreistöckig, ausklappbar. Mein Sohn erkannte das Potenzial des Kästchens sofort: Er klappte flugs beide Seiten auf und belud das jetzt schiffförmige Dings mit kleinen Autos, Plastiktieren, Männchen und machte „Ddddjjjjjjjjj“. Klar, es war eine Arche, ein schwerölfreies Containerschiff, eine Fähre … in die Zukunft. Heute bleibt das Nähkästchen meist zu – zumindest in meiner Gegenwart. Was drin ist? Mein Sohn meint: „Quartett-spiele. Und ein paar Geheimnisse.“ Wenn ich mir das Ding so anschaue, bilde ich mir ein wenig…

access_time2 Min.
ich gestehe

Immer, wenn wir als Kinder einen fiesen Schnupfen hatten und litten, kam meine Oma um die Ecke, bewaffnet mit Honigmilch (lecker!) und heißem Holundersaft (eklig!), und tröstete mit dem immer selben Spruch: „Das gibt sich mit siebzich – das hat sich mit achtzich …“ – Irgendwann war ich nicht mehr gewillt, mir diese Verniedlichung ohne Widerworte gefallen zu lassen: „Oma, aber ich bin kraaaank, ich muss zum Arzt!“ Und dann kam der Olymp ihrer Erziehungsratschläge: „Was von alleine kommt, geht auch von alleine wieder.“ Wenn ich heute meine mittelohrkränkelnde Tochter tröste, muss ich aufpassen, dass ich diesen Satz nicht wiederhole. Wäre peinlich, wenn sie ihn in der Schule zum Besten gäbe, so aus der Zeit gefallen ist er. Und trotzdem steckt eine Wahrheit drin, die wir vielleicht heute ein kleines bisschen…

access_time1 Min.
schon + praktisch

Herrlich gemütlich Pobblewob der Wal (32 cm) ist ein Faulenzer und hängt gern mit dir rum. 42 Euro, von Jellycat über Der kleine Salon Wenn Wale singen, wird’s laut – bis zu 230 Dezibel! Kreativität Das 28-teilige Legespiel schult die Konzentration. 29,95 Euro, Grimm’s über greenstories Ein bisschen Gelb an der Wand holt die Sonne schon jetzt in unser Zuhause Lesespaß Personalisiere viele bekannte Kinderbücher nach deinen Vorstellungen. 27,99 Euro, framily Gute Laune Das Poster lässt in jedem Kinderzimmer die Sonne aufgehen. Matahari, ab 6,99 Euro, Junique Minigarten In der wasserfesten Verpackung kann direkt angepflanzt werden. 7,50 Euro, Die Stadtgärtner Für Groß & Klein Der Solarrucksack lädt Handy & Co. unterwegs. Ab 199,95 Euro, KnowledgeCotton Apparel…

help