ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
Barbara

EINS, ZWEI, LOS!

  Auf Bahn zwei: kompakter Körperbau, kurze Beine – aber beachten Sie bitte dieses goldige Siegerlächeln!

smallable.comedenliving.de

  Mach dir Beine

  Das Schönste am Sommer: baden gehen. Das Schlimmste am Sommer: baden gehen. Diesen Zwiespalt kennt jede Nicht-Gazelle. Und Flamingos sind auch keine Hilfe. Aber: Tricksen ist erlaubt – mit straffenden und tönenden Cremes

(Badekappe von Arena)

  Sei eine Nixe

  Die Inspirationsquelle für diesen Look? Azurblaues Meer an goldgelbem Strand. So was Raffiniertes wirkt und hält allerdings nur, wenn der Teint stimmt und sommerschön strahlt

  FRISCH FUTTERN

 Laut traditioneller chinesischer Medizin gibt es neutrale, wärmende und kühlende Lebensmittel. Zu Letzteren gehören: Zitrusfrüchte, Äpfel, Wassermelonen, Tomaten, Kefir, Endiviensalat, Rhabarber und grüner Tee. Klingt nach einem Plan.

  „Blütenmeer Jasminblüte & Hibiskus“ von CD, um 2 Euro

  „Summer Breeze“ von Dove, um 2 Euro

  Ohne Schwitz

 Das kleine Einmaleins der Frischhaltekunde: Steht „Deo“ drauf, wirkt es ohne Aluminiumsalze gegen Mief unterm Arm. Ein „Antitranspirant“ hingegen schützt vor Achselnässe und wirkt antimikrobiell, indem es Bakterien hindert, frischen Schweiß in müffelnden zu verwandeln.

  „Classic Lac So Wild“ und „Too Cool“ von Catherine, je um 13 Euro

 KNALLTRAUM BEHANDELN

 In diesem Sommer stehen jede Menge Lackarbeiten an. Grundausrüstung: Unter- und Überlack, eine solide Feile, Lackentferner (acetonfrei!), gutes Nagelöl und launige Farben. Knalliges Pink, Poolblau und Gelbtöne sind der Sommerrenner. Wichtig: Nagelplatte entfetten vorm Lackieren!

  „Mildes Peeling“ von Eau Thermale Avène Body, um 18 Euro

   Winterhaut mit einem pflegenden Peeling abrubbeln, dann wird der Sommerteint strahlend. Füßen und Ellenbogen eine Extrarunde gönnen.

  „Fresh Up Thermal Spray“ von Babor, um 10 Euro

 Fast wie Eistonne

  „Skin Ice Sorbet Effekt-Maske“ von Alcina, um 17 Euro

  Wege aus der Knautschzone

 Gestern einen Aperol Spritz zu viel gehabt? Gegen das verquollene Sommerparty-Gesicht am nächsten Morgen gibt’s jetzt was verdammt Cooles: eine Eismaske mit abschwellendem Effekt und Feuchtigkeitsversorgung. Oder Sie sprühen den Müdigkeitsgrauschleier mit Thermalspray weg. Liefert Mineralien, erfrischt und stärkt die Haut.

  „Hautstraffende Body Lotion“ von Herbacin, um 6 Euro

  „Figuröl“ von freiöl, um 18 Euro

  „Q10 Hautstraffende Body Lotion“ von Nivea, um 7 Euro

 ENDLICH GERAFFT …

 Marilyn Monroe trug locker Größe 42, Sophia Loren hatte Cellulite. Und? Genau: Spitzenfrauen! Also, rein in die Badeklamotten, ab an den Beach. Wohlerfühl-Tipp: hautstraffende Lotions (mit Argan,- Hafer,- oder Sheaöl) mit Selbstbräuner mischen. Aber hallo!

  Bleib trocken

  Natürlich nicht beim Planschen. Aber außerhalb der Badezeiten verzichten wir gern auf Nasszonen unter den Achseln 

  „Dream Satin Mist“ von Maybelline New York, um 10 Euro

 BIS DIE SONNE UNTERGEHT

 Spätestens mittags sitzt die ganze Schmink-Chose doch nicht mehr da, wo wir sie morgens platziert hatten. Trick 17: Make-up Refresher! Das Spray frischt auf und macht länger haltbar.

„Egg Pore Tightening Cooling Pack“ von Tonymoly, um 15 Euro bei Douglas

   Porenpflege beseitigt Sonnencremereste und Schweiß. Kühlt, pflegt und verfeinert das Hautbild. Nun mach fein Ei!  

  „Huile Prodigieuse“, limitierte Sommer-Edition. Von Nuxe, 33 Euro

  Lukrative Ölvorkommen

 Dellen oder Dehnungsstreifen? Öl glättet! Haarbruch? Öl macht geschmeidig! Trockene Sommerhaut? Na? Genau: Ein paar Tropfen Öl regenerieren und regeln das! Und alles aus einer Flasche. Alleskönner-Öle pflegen mit Pflanzenölen aus Macadamia, Mandeln und Argan – und sind silikonfrei.

  „Self-Tanning Instant & Fast Bronzing“ von Comodynes, um 19 Euro

 Sie Goldfisch!

  „Kisses from Italy Mini Bodyspray“ von Essence, um 3 Euro

 UND? WIE IST’S SO IN BRAUNLAGE?

Plötzlich Badewetter und eher Weißbrötchen als Laugenstange? Erst mal ’ne Stulle schmieren! Dann peelen und Selbstbräuner auftragen. Nicht vergessen: Die Hände danach gut abschrubbeln, sonst Fleckenschreck!

  DAS HÄTTE UNS KALT ERWISCHT

 Wären wir nicht drauf gekommen, dass Warmduscher echt mal im Vorteil sind: Laues Wasser hilft am besten gegen Hitze – kalte Güsse schmeißen nämlich erst recht die innere Heizung an, und man schwitzt mehr.

  „The Bronzing Powder“ von Soleil de La Mer, um 75 Euro

(Fotos: PR, Picture Press)

  Das ist mal ein feiner Staub

 Wir erinnern uns gerade an die ersten Schminkversuche mit ägyptischer Erde im Gesicht. So dunkel, so scheckig. Früher war eben doch nicht alles besser, die Produkte von heute sind viel feiner. Für gleichmäßige Bronzetönung am besten erst flüssiges Make-up auftragen, dann Bronzepuder und anschließend mit natürlichem Transparentpuder drübergehen.

  Komm runter

  Für manch eine ist Nägel lackieren wie Meditation, andere werden dabei kirre. Mehr Spaß durch Abwechslung: Lackfarben variieren nun auf Fuß- und Fingernägeln

Flamingo-Gießkanne von Esschert Design über amazon.com; Stuhl von Viva Mexico Chair über bonvoyageinterieur.com; Badeanzug privat.. Fotos: PR, Benesty/Figarophoto/laif; Bikini von Eres; Taucherbrille privat. Badeanzug von Veronica Dreyer; Badekappe von Aqua Speed; Model: Sophie Maxim @megamodelagency.com; Haare + Make-up: Tan Vuong @ballsaal.com; Produktionsassistenz: Tatjana Raphael;Expertenberatung Hautpflege: Volker Mähler, Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung Herbacin; Expertenberatung Nagellack: Catherine Frimmel, Geschäftsführerin Catherine Nail CollectionGmbH; Expertenberatung Deopflege: Jens Schulz, Lab Manager Global Product Developement Deodorants Beiersdorf; Expertenberatung Make-up: Miriam Jacks, Make-up-Artist L’Oréal Paris

help