ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Reisen & Outdoor
GEO SaisonGEO Saison

GEO Saison

06/2019

Warum reisen wir? Um die Welt zu entdecken, Erfahrungen zu machen, den Alltag zurückzulassen, uns zu erholen – bei jedem ist der Mix dieser Gründe ein anderer. Aber die Sehnsucht haben wir alle gemeinsam: Aufbrechen! GEO SAISON ist ständig unterwegs, um dieser Sehnsucht neue Nahrung zu geben. Unsere Leser gehen jeden Monat mit uns auf Entdeckungstour, erkunden neue Destinationen, sehen klassische Ziele mit anderen Augen, entdecken immer wieder kaum bekannte Schätze vor der eigenen Haustür. Dazu erhalten sie wertvollen Service, der das Reisen leichter macht.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
ABONNIEREN
CHF 52.76
12 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time1 Min.
willkommen unterwegs!

Markus Wolff, Redaktionsleiter Diese Ausgabe ist wasserrandvoll gefüllt mit Reisegeschichten, die an Flüssen, Seen und Meeren spielen. Mich selbst, muss ich gestehen, hat der Sog des Wassers erst spät erfasst. Als Kind fuhren wir in den Ferien zwar oft ans Meer. Aber in meiner Erinnerung hat es dort ständig geregnet, oder es war Ebbe. Oder beides. Ich habe schon verregnete Ebben gesehen, die wünscht man seinem ärgsten Feind nicht. Wasser ließ mich kalt, jahrelang.Die Zeit ist längst vorbei. Inzwischen sind die Reisen die schönsten, die ans Wasser führen. Im Kanu durch Skandinavien paddeln, mit dem Wohnmobil am See stehen oder abends in Griechenland von der Hotelterrasse der Sonne dabei zusehen, wie sie in gezirkelter Bahn in die Ägäis rutscht. Nichts beruhigt mich mehr als Wasser.Vor längerer Zeit habe…

access_time1 Min.
unterwegs

Finger-Food! Manche Fotomotive drängen sich einfach stärker auf als andere: Beim Aufstieg zum Sieben-Seen-Tal in Slowenien traf der Fotograf Patrick Ohligschläger auf eine Herde Ziegen, die nur darauf wartete, die verschwitzten und somit gut gesalzenen Wanderer abzuschlabbern. Umso glücklicher waren Ohligschläger und die Redakteurin Katja Senjor, als sie am dritten Tag ihrer Tour auf zurückhaltendere Wesen trafen: gut 30 Steinböcke, die sich hoch über den Köpfen der beiden in den Mulden einer Felswand ausruhten. ‣ SLOWENIEN Ab Seite 32 Stammgäste Die »Pinie am Rand der Welt« erkoren die Autorin Petra Sadowsky und der Fotograf Jörg Modrow zum Lieblingsplatz auf der Insel Erikousa. Wie man solch versteckte Orte entdeckt? »Folgt den stets kleiner werdenden Pfaden«, rät die Reporterin. ‣ GRIECHENLAND Ab Seite 84 Mit Tapes auf Tour Eine Pause vom…

access_time6 Min.
das große glitzern

Runde Sache So entspannt kann’s zugehen, wenn man sich mal so richtig schlauchen lässt. Oder auch ohne Autoreifen einfach mal die Welle macht In Bewegung Die perfekte Welle? Ist eine Summe vieler Unwägbarkeiten. Wind, Wassertiefe, die Struktur des Meeresbodens ... Erst wenn alles stimmt, bäumt sich das Wasser zur Steilvorlage auf und nimmt den Surfer mit. Wenn’s gut läuft, 20, 30 überglückliche Sekunden lang Im freien Flug Genug gesonnt! Abkühlen! Man muss sich ja nicht gleich wie die Klippenspringer von Acapulco 35 Meter in die Tiefe stürzen. Ein Felsvorsprung reicht. Nase zu, ein Schritt nach vorn. Und den Jungs zeigen, was eine Harke ist Im Augenblick Um die ideale Küstenlandschaft zu berechnen, haben Forscher eine Formel aus 28 Parametern entwickelt: Wasserfarbe, Zustand des Sandes, Müll, Lärm ... Ihr Gewinner:…

access_time2 Min.
guten rutsch!

OSTSEE-THERME SCHARBEUTZ (SH), »RED DEVIL« 15 Meter hoch, 30 Meter lang, unfassbar steil, weshalb man teuflisch schnell wird. Danach badet man nicht nur im Wasser, sondern auch im körpereigenen Adrenalin. ostsee-therme.de THERME ERDING (BY), »KAMIKAZE« Bloß nicht von der niedlichen zartrosa Farbgebung dieser Rutsche täuschen lassen: Bei 60 Prozent Gefälle schießt man die Röhre fast senkrecht hinunter. Atemberaubend! therme-erding.de AQUAMAGIS PLETTENBERG (NW), »AQUALOOPING« Auf Deutschlands erster Looping-Wasserrutsche saust man mit bis zu 65 km/h über 80 Meter in die Tiefe, Überschlag inklusive. Achterbahngefühle sind garantiert. aquamagis.de KRISTALL PALM BEACH STEIN (BY), »TURBO BLITZ« »Blitz« allein würde diesem Biest von einer Spiralrutsche nicht gerecht. Bei einem Anpressdruck von bis zu 3 G (wie im Kampfjet) muss es wirklich »TURBO Blitz« heißen. palm-beach.de BEWEIS AM STIEL Kunst…

access_time1 Min.
erinnerungsstücke

»Wasser aus! Wasser aus!« Gebetsmühlenartig redet man auf Kinder / Partner / sich selbst ein, doch bitte den Hahn abzudrehen, während die Hände eingeseift und die Zähne geputzt werden. Mit ihrem klingenden Namen nehmen einem die Pflegeprodukte von »Stop the water while using me!« nicht nur den Appell zum Wassersparen ab, sie sind zudem vegan, nachhaltig, sehen toll aus und duften noch toller. Man könnte also auch sagen: Stop the schlechtes Gewissen while using me! stop-the-water-while-using-me.com…

access_time1 Min.
fischperspektive

Gesunkenes Schiff? Umgefallener Wolkenkratzer? Von UNDER, Europas erstem Unterwasserrestaurant am südlichsten Punkt der norwegischen Küste, ist erst mal nicht viel mehr zu sehen als ein schräger Betonquader. Das Besondere verbirgt sich unter der Wasseroberfläche: ein Gastraum für bis zu 100 Besucher mit einem elf Meter breiten, vier Meter hohen Panoramafenster. »Wie durch ein untergegangenes Periskop blickt man auf den Meeresboden«, erklären die Architekten vom Büro Snøhetta. Dazu wird – wen wundert’s? – hauptsächlich Seafood serviert (Menü ab 230 € pro Person). under.no…

help