ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Reisen & Outdoor
Geo SpecialGeo Special

Geo Special

04/2019

Alle acht Wochen mit GEO SPECIAL eine Destination im Detail erkunden und zum Landeskenner werden. FÄNGT AN, WO DER REISEFÜHRER AUFHÖRT Jede Ausgabe ist einem Land, einer Region oder einer Stadt gewidmet. Ob anhand von Geheimtipps oder klassischen Urlaubsdestinationen – alle zwei Monate vermittelt das Magazin die Leidenschaft des Reisens, erklärt und inspiriert. Dabei informiert GEO SPECIAL nicht nur ausführlich über Menschen, Hintergründe und Zusammenhänge. Nützliche Empfehlungen und Informationen helfen den Lesern seit mehr als 30 Jahren ganz konkret bei der Reiseplanung.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
ABONNIEREN
CHF 34.57
6 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time1 Min.
editorial

Willkommen in Schottland! Kürzlich lud mich mein Schwiegervater auf eine Reise nach Schottland ein. Wir mussten dafür allerdings nicht einmal die Wohnung verlassen. Zu meinem Geburtstag stellte er eine Flasche schottischen Whisky auf den Tisch, die wir zu fortgeschrittener Stunde öffneten. Er stammte von einer der Traditionsbrennereien, von denen auch Bert Gamerschlag, der Autor unseres Whisky-Textes auf Seite 114, schreibt. Ich nahm einen ersten, ungeahnt rauchig schmeckenden Schluck. Und während ich noch dachte, ich hätte mit meiner Zunge über die Innenseite eines Kamins geschleckt, fühlte ich mich prompt in eine jener so unwirtlichen wie schönen Landschaften versetzt, denen wir auch in dieser Ausgabe mehrfach begegnen: die Highlands. Die kargen Bergregionen sind für mich das Symbol Schottlands, dieses raubeinigen, ewigen Rebells. Schottland, das ist der chronische Underdog, der sich bis heute von…

access_time2 Min.
unterwegs erlebt

EDINBURGH LAETITIA VANçON hat eine Vorliebe für schottische Extreme Schottische Musik hat nicht den Ruf, besonders tanzbar zu sein, doch könne sie ihr einfach nicht widerstehen, sagt Laetitia Vançon – auch nicht dem Klang des Dudelsacks in Edinburgh. Vançon war auf Durchreise zu den Inseln der Hebriden, wo sie seit fast drei Jahren eine Gruppe junger Erwachsener fotografisch begleitet. Sie ist beeindruckt von der Gelassenheit der Insulaner – und vom Wetter dort: »An einem stürmischen Tag nahm mich ein Einheimischer mit zur Steilküste. Unten tobte das Meer, und der Wind war so stark, dass ich mich im Winkel von 45 Grad dagegenlehnen konnte.« →Zu Hause ISLE OF MUCK JIM RICHARDSON kennt Schottland wie die heimischen Äcker Vor 25 Jahren kam US-Fotograf Jim Richardson zum ersten Mal nach Schottland. »Damals hätte ich nicht einmal Edinburgh auf einer Karte finden…

access_time1 Min.
vorhang auf!

access_time1 Min.
take off

Rock ’n’ Yoga YOGAKLEIDUNG SOLLTE BEQUEM SEIN. Da liegt es nahe, dass ein schottischer Mann für Krähe oder herabschauenden Hund nur einen Kilt anzieht. Der Yogalehrer Finlay Wilson aus Dundee praktiziert Meditation und Atemübung im Schottenkaro und in der Natur. Er schrieb außerdem ein 160 Seiten dickes Buch mit Bildern und Anleitungen. Es lüftet sogar das Geheimnis, was die Schotten unterm Rock tragen, nämlich . . . Ach, schauen Sie lieber selbst nach. »Kilted Yoga« von Finlay Wilson, Yellow Kite, 11,99 € Rettet die Wildkatze ZITAT »God help England if she had no Scots to think for her« GEORGE BERNARD SHAW (1856–1950) NIEDLICH UND IN GEFAHR! Die Wildkatze zählt zu den am stärksten vom Aussterben bedrohten Säugetieren Großbritanniens. Nur noch 200 Tiere sollen in der freien Wildbahn leben. In Aigas bei Inverness versucht die Organisation Scottish…

access_time5 Min.
kurz & knapp

Book-mania EINMAL IM LEBEN Buchhändler sein? Kein Problem im Wigtown. Der 1000-Einwohner Ort im Süden Schottlands ist nationale Buchstadt: Zehn (!) Bookshops gibt es hier – und einen können Sie samt dazugehörigem Apartment mieten. Die Preise für die Bücher, die Sie verkaufen, müssen Sie selbst schätzen. Kosten für Übernachtung und Buchhändler-Spielen: etwa 50 Euro pro Tag. Ein bisschen Geduld müssen Sie jedoch mitbringen: Bis 2021 ist »Open Book« ausgebucht. Superschaf Alljährlich wird zur »Royal Highland Show« das schönste Nutztier im Land gekrönt. 2018 war es Emily, ein Scottish Blackface Sheep (siehe auch S. 78) Check Mythen Sind die Schotten wirklich geizig? So heißt es . . . »Spendet ein Schotte . . .« ist wahrscheinlich der kürzestes aller Schottenwitze und soll wie die meisten seiner Pendants ausdrücken: Wer in den Highlands oder Lowlands lebt, hält sein Geld…

access_time5 Min.
glas

Die Tradeston Bridge über den River Clyde verbindet das ehemalige Industrieviertel Tradeston mit dem Bankendistrikt 1 KELVINGROVE MUSEUM Glasgow war lange nur die zweitwichtigste des British Empire. Wen wundert’s, dass ihr wichtigstes Museum vollgepackt ist mit 8000 Gegenständen, die niemand in London ausstellen wollte. Das Ergebnis ist eine Sammlung von kuriosen, kreativ zusammengestellten Dingen (etwa der »Elvis mit Heiligenschein«, r.). Gerade das macht das Kelvingrove Museum so sympathisch. Tipp: Die mehr als 100 Jahre alte Orgel im riesigen Foyer wird täglich um 13 Uhr bespielt (sonntags um 15 Uhr). glasgowlife.org.uk/museums 2 DOCKYARD SOCIAL FOOD MARKET Eine tolle Atmosphäre, viele Essensstände und gute Cocktails bietet dieser Streetfood- Markt. Nicht ganz billig, aber das Essen ist köstlich und abwechslungsreich. fb.com/pg/dockyardsocial 3 THE CATHEDRAL HOUSE HOTEL In diesem Haus soll es spuken. So manch einer hat schon Kinder schreien…

help