ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Mode
Glamour (D)Glamour (D)

Glamour (D)

Juni 2019

Kernthema in GLAMOUR ist die Mode. In opulenten Produktionen auf internationalem Top-Niveau inszeniert GLAMOUR die Looks der Saison und zeigt im Stylebook alle Tipps und Tricke, wie die neuesten Looks für das persönliche Styling umgesetzt werden können. Der zweite Themenschwerpunkt in GLAMOUR ist die Beauty. Hochwertig produzierte Beautystories rund um Haare, Make-Up, Pflege und Duft präsentiert GLAMOUR in jeder Ausgabe. Spezielle Themenschwerpunkte ergänzen diesen Rundumservice.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Conde Nast Verlag GmbH
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
Angebot: Sparen Sie 40% des Abopreises mit dem Code YES40
ABONNIEREN
CHF 16.95
12 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time1 Min.
glamour backstage

Die vielen Gesichter der Schönheit. Ein einziger Satz kann die Welt aus den Fugen bringen. Jedenfalls meine, damals, als sich ein pickeliger Trupp Jungs über mein mit Sommersprossen übersätes Gesicht lustig gemacht hatte. Was habe ich mich geschämt! Ausgerechnet der Wortführer war der Junge, in den ich gerade verliebt war. Dass ich trotzdem stolz aus der Sache rausgekommen bin, habe ich einem anderen zu verdanken – Game Changer war mein Vater, der mit einem einzigen Satz mein Bewusstsein knackte: Ein Gesicht ohne Sommersprossen ist wie ein Himmel ohne Sterne! Dann nickte er weise mit dem Kopf, lehrte mich, einen Fahrradschlauch zu reparieren, und gemeinsam radelten wir … ich weiß gar nicht mehr, wohin. Ist auch egal. Hier geht es um die Wahrnehmung und Wertschätzung von Schönheit. Um Diversität. Um Selbstachtung…

access_time1 Min.
redaktionsumfrage: was gibt dir diesen sommer den glow?

„Leichtigkeit, inspiriert von meinem Sohn. Denn meist verursachen nicht die Dinge selbst Stress, sondern die Gedanken, die man sich darüber macht.“Katja Klinger, Bildredakteurin „Liebe. Und hoffentlich viel Outdoor-Sex. Sorry not sorry, Haters!“Sarah Thiele, Textredakteurin „Als neue Balkonbesitzerin ganz klar: Balkonien. Es gibt nichts Schöneres, als sich – umgeben von (eigenhändig eingepflanztem!) Lavendel – die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen.“Madeline Dangmann, Modeassistentin „Tonnenweise sizilianisches Pistazieneis!“Dominik Wimmer, Booker „Ich habe mir vorgenommen, endlich mal zu meditieren, um ein bisschen gelassener zu werden. Vielleicht gibt es dann den Zen-Glow gleich obendrauf.“Tanja Fox, Beauty-Redakteurin Fotos: Eva Bareuther (5), Slavica (1), Getty Images (1)…

access_time1 Min.
in welchem look findet ihr euch schön?

@ claartjerose Streetstyle-Star, lebt in New York und Amsterdam „Ich liebe es, mich mit Mode selbst auszudrücken. Wenn ich wie in diesem Fall gut drauf bin, kann das auch mal richtig quirky sein, so wie die Ganni-Western-Boots aus Lack.“ @sophiaroe Stylistin und Influencerin aus Kopenhagen „Wenn die Klamotte ein bisschen loose ist. Und ein klassisches weißes Hemd (z.B. von Hope Stockholm) sieht immer gut aus.“ @ deborabrosa Stylistin und Consultant aus Lissabon „In diesem Outfit fühle ich mich total stark – es ist sowohl maskulin als auch feminin. Die Crossbody-Bag und das Musterhemd von Burberry mit Monogramm geben dem Look noch einen Twist. So mag ich mich!“…

access_time1 Min.
so schön friedlich!

Fotos: Jason Jean (1), Ylenia Cuéllar (1), Carola de Armas (1), Daniel Bruno Grandl (1), Skwad Photography (1) alle Blaublut-Edition.com, Jason Lloyd-Evans (1), Runway Manhattan (1), Getty Images (1)…

access_time1 Min.
jetzt ab nach: luxemburg

1. In Luxemburg gibt es viele französische Einflüsse. Wer French Chic beim Nächtigen will: Das „Hotel Parc Beaux-Arts“ könnte ebenso in Paris sein – mit Bistro unten! (DZ ab 160 Euro) 2. Mitten im Bar-Epizentrum (Ecke Rue du Cure und Rue du Marché-aux-Herbes) liegt auch das „Bellamy“ – lecker Tapas und Drinks. 3. Früher Zeche, heute supermodernes Viertel: In Belval schmiegen sich Industriedenkmäler an schnittige Architektur, die Uni ist auch da. Unbedingt den alten Hochofen besteigen! 4. Eine spektakulär gute Sammlung zeitgenössischer Kunst hat das MUDAM. Allein schon wegen des Entrees lohnt sich ein Besuch – dort steht die äußerst videogene Springbrunnen-Skulptur des Japaners Susumu Shingu. 5. Die wunderschöne mittelalterliche Stadt (inklusive Schlucht) erkundet man am besten auf dem Wenzel-Rundweg. 6. Im Museum Casino Luxembourg gibt es neben guter Kunst auch gutes Essen. Hier unbedingt…

access_time3 Min.
unser coverstar: nikki vonsee

„Vermutlich haben wir alle Tage, an denen wir auf die unechte Instagram-Welt hereinfallen.“ Nikki Vonsee schwebt durch das Fotostudio in Berlin, wirkt ruhig und zurückhaltend. Aber sobald die Kamera auf die 18-Jährige gerichtet ist, bekommt ihr Blick etwas äußerst Professionelles – und zwar ohne dabei gekünstelt auszusehen. Entdeckt wurde die damals 15-Jährige aus Rotterdam, als sie zum ersten Mal nach Amsterdam zum Shoppen fuhr. Klassisch. Dass sie das Zeug zum Model hätte, hörte sie immer wieder – groß wie sie ist, 1,80 Meter, mit einem elfenhaften Gesicht. Für Nikki war das trotzdem nie ein Traum. So sei das gesünder, glaubt sie heute, nach zwei Jahren als Vollzeit-Model – „man ist weniger verbissen“. Sie läuft für Valentino und Balmain und hat in Mailand kürzlich mit Giorgio Armani himself die Show geschlossen. Wir…

help