ZINIO Logo
ENTDECKENBIBLIOTHEK
Tech & Gaming
MacLife

MacLife

02-2021

Willkommen in der Welt von Apple Mac Life informiert seit über 15 Jahren jeden Monat Mac-affine Leser über alles relevante rund um das Thema Apple, Mac, iPhone und iPad. Wir wissen, dass Sie Apple Produkte lieben – wir auch! Mit jeder Ausgabe bringt Ihnen Mac Life die neuesten Nachrichten und praktischen Ratschläge für jeden Mac-Anwender. Mit sorgfältigen Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen wir Ihnen, wie Sie das Beste aus Ihrem Mac, iPhone oder iPad herausholen können. Dazu kommen noch über 100 Seiten mit ausführlichen Test- und Praxisartikeln, sodass auf rund 148 Seiten pro Ausgabe für jeden Mac-Anwender genau das Richtige dabei ist. Mac Life sorgt dafür, dass Sie jeden Monat neue Fähigkeiten lernen und Lösungen für alle Mac-Probleme bekommen.

Mehr lesen
Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
falkemedia GmbH & Co. KG.
Erscheinungsweise:
Monthly
ABONNIEREN
CHF 59.41
13 Ausgaben

in dieser ausgabe

1 Min.
editorial

Apple hat im vergangenen Jahr gehörig aufs Gas getreten und wir glauben nicht, dass sich das 2021 ändern wird. Kaum Zeit zum Verschnaufen ließ Apple Technik-Journalisten und Fans des Hauses zumindest im letzten Drittel des nun ausgelaufenen Jahres 2020: Apple Watch, iOS 14, iPhone 12, die ersten M1-Macs, neue Kopfhörer – es ging Schlag auf Schlag. Dabei lief nicht zuletzt wegen diverser Corona-Auswirkungen nicht immer alles rund. Zu Redaktionsschluss haben die AirPods Max eine Lieferzeit von 14 Wochen. Aber es war dennoch ein gutes Jahr für Apple mit hochgelobten Produkten und praktisch ohne Katastrophen. Es wird nicht direkt zum Jahresbeginn 2021 so weitergehen, aber wir denken, dass Apple das Tempo hochhalten wird. Schon seit längerem warten – glaubt man der Gerüchteküche – neue Produkte wie die AirTags in der Pipeline und das…

1 Min.
geballte kompetenz

Mac-Life-Redakteur und-Lektor Thomas Raukamp hat der Produktionswahnsinn um Apples Jahresendspurt den Rest gegeben: Er befindet sich im wohlverdienten Weihnachtsund Neujahrsurlaub und hofft, dass das Team troztdem eine möglichst fehlerfreie Ausgabe abliefert. Die Kita-Schließungen zum Jahresende zwangen Grafiker Sven T. Möller zu ausgedehnten Weihnachtsferien – die er zu Fortbildungen nutzte: Zu seinen Stärken zählen nun fortgeschrittener Höhlenbau aus flauschigem Material, optimale Streckenführung für Holzeisenbahnen und Lesemarathons ohne Einschlafen. Egal ob Playstation 5, MacBook Air mit M1-Chip oder AirPods Max: Um die Verfügbarkeit vieler Technik-Neuheiten stand es im Pandemie-Jahr 2020 regelmäßig eher schlecht. Das (und andere Dinge) ändern sich im neuen Jahr hoffentlich zum Besseren! Ebenfalls von falkemedia Kennst du die schon? Die neue „iPhone & iPad Life“ mit ausführlicher iPhone-Kaufberatung.…

1 Min.
moft snap-on stand & wallet: pfiffiges iphone-12-zubehör

Die Firma Moft kennen einige vielleicht noch von ihren vielversprechenden Projekten bei Kickstarter und anderen Crowdfunding-Seiten. Jetzt meldet sich das kleine US-Unternehmen mit einer günstigen Alternative zu Apples MagSafe-Wallet zurück. Das „Snap-on Stand & Wallet“ ist zugleich Karten-Etui und praktischer Aufsteller, mit dem du dein neues iPhone 12 im Hoch-oder Querformat in verschiedenen Winkeln sicher aufstellen kannst. Die Halterung funktioniert magnetisch. Zusätzlich gibt es von Moft Magnetic Sticky Pads, mit denen du dein iPhone an jeder beliebigen Oberfläche zum Haften bringen kannst. Die Produkte sind aus veganem Leder und mit allen iPhone-12-Modellen kompatibel. Mit nur 5 Millimetern ist das Wallet zudem ohne eingesteckte Karten superschlank. Bis zu drei Kreditkarten finden übrigens Platz, damit trägt es nie dick auf. Zum Laden – oder wenn du anderes magnetisches Zubehör benutzen möchtest –…

2 Min.
xbox cloud gaming startet, aber nicht als app

Microsoft hat angekündigt, seinen Spieledienst Xbox Cloud Gaming im Jahr 2021 nun doch auch aufs iPhone zu bringen. Bisher sind die Spiele-Pläne des Konsolen-Herstellers an Apples rigider App-Store-Politik gescheitert, doch damit will man sich in Redmond nicht länger zufriedengeben. Xbox-Chef Phil Spencer hatte schon im Oktober Apple den Kampf angesagt: „Wir werden auf jeden Fall auf iOS landen “, hatte Spencer damals versprochen. Nun ist auch bekannt, wie das wahr werden soll. Jetzt greift Plan B! doch gegen ein Angebot im Web-Browser kann der Konzern wenig tun. Einen genauen Termin für den Start des Xbox Cloud Gamings für iOS nannte Microsoft noch nicht. Vieles deutet aber auf einen Start im Frühjahr 2021 hin. Zeitgleich entwickelt das Team zudem eine Lösung, um auch mit Windows einfach im Browser Spiele streamen zu können.…

2 Min.
base station pro: die bessere airpower-ladematte

Apple hat es verpasst, mit Air-Power eines der im Vorfeld wohl meist-gehypten Zubehörteile auf den Markt zu bringen. Apple-Fans waren dabei von der Idee begeistert, eine Ladematte für all ihre Geräte zu bekommen. AirPower verschwand dann aber in der Schublade der nie auf den Markt gebrachten Apple-Produkte. Doch auch wenn der iPhone-Hersteller es selbst nicht hingekommen hat, eine kabellose Ladematte für mehrere herauszubringen, haben andere Anbieter die Idee schon längst weiter entwickelt, so auch das US-Start-up Aira Power. Mit der neuen Nomad Base Station Pro des Start-ups können bis zu drei Geräte zeitgleich kabelfrei aufgeladen werden. Im Inneren werkeln 18 in einem Raster angeordnete Ladespulen, die mit Free-Power-Technologie bei der raschen Erkennung des aufgelegten Geräts helfen. Smartphones, Kopfhörer und andere Qi-fähige Geräte können beliebig auf der Ladefläche platziert werden. Ein Algorithmus…

1 Min.
cydia-gründer schleift apple wegen store-monopol vor gericht

Den Namen Jay Freeman kennt man aus den Anfangsjahren des iPhone. 2007 hatte er mit Cydia einen alternativen App-Store gestartet. Dort gab es für Geräte, die mit einem Jailbreak befreit wurden, allerlei Apps zum Download. Jetzt ist Freeman zurück in den Schlagzeilen, denn er hat Apple verklagt. Freeman fordert Apple in einer Schadensersatzklage heraus. Cydia-Anwalt Stephen Swedlow malt sich dabei gute Chancen aus. Seiner Meinung nach habe sich das „juristische Klima“ geändert, es sei der ideale Zeitpunkt, um gegen Apple vorzugehen. Freeman hatte dabei vor zwei Jahren den Cydia-Store geschlossen, da es Sicherheitsprobleme gab. Zudem lohnte sich der Betrieb nicht mehr. Auch das kommt nun in der Anklageschrift zu Wort. Cydia fährt schweres Geschütz auf, der Vorwurf gegen Apple wiegt schwer. Der Konzern soll Cydia wettbewerbswidrig gezielt geschadet haben.…