ENTDECKENBIBLIOTHEKZEITSCHRIFTEN
KATEGORIEN
  • Kunst & Architektur
  • Boote & Flugzeuge
  • Business & Finanz
  • Autos & Motorräder
  • Promis & Gesellschaft
  • Comics & Manga
  • Handarbeit
  • Kultur & Literatur
  • Familie & Kinder
  • Mode
  • Essen & Trinken
  • Gesundheit & Fitness
  • Haus & Garten
  • Angeln & Jagen
  • Kids & Teens
  • Luxus
  • Männerzeitschriften
  • Filme, TV & Musik
  • Nachrichten & Politik
  • Fotografie
  • Wissenschaft
  • Sport
  • Tech & Gaming
  • Reisen & Outdoor
  • Frauenzeitschriften
  • Nicht jugendfreie Inhalte
EMPFEHLUNGEN
ENTDECKENBIBLIOTHEK
 / Männerzeitschriften
Men's Health Dad

Men's Health Dad

02/2019

"Men’s Health, das größte Männer-Magazin der Welt, hat Nachwuchs bekommen: Ab sofort gibt es Men’s Health Dad, die Zeitschrift für Kerle mit Kindern. Diese völlig neue Art von Männer-Magazin bereitet werdende Väter auf ihr neues Leben vor und erleichtert jenen, die es schon sind, das Dasein. Dabei geht es in Men’s Health Dad nicht nur um Kinder und Erziehung, sondern auch um die Themen Partnerschaft, Beruf, Freundschaft, Finanzen und Freizeitaktivitäten (mit und ohne die Kids)."

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsg
Mehr lesen

IN DIESER AUSGABE

1 Min.
editorial

„Ich war damals froh, wenn ich wieder ins Büro konnte. Ich bin auch gerne abends länger geblieben. Arbeit war Ausgleich für mich, Arbeit war Ruhe“ Wer das sagt? Axel aus Berlin, Vater einer inzwischen 4-jährigen Tochter, im Rückblick auf seine erste Zeit mit Kind. Im ersten Jahr hat Axel übrigens auch zwei Monate Elternzeit genommen.„Nur zwei“, wie der Journalist jetzt sagt – denn im Nachhinein tut es ihm leid:„Ich habe das Gefühl, dass ich es mir damals zu gemütlich gemacht habe.“ Dass in Sachen Elternzeit nach zwei Monaten für Männer noch lange nicht Schluss sein muss, beweist unsere große Elternzeit-Story ab Seite 18. Darin kommen neben Axel zum Beispiel auch der IT-Experte Daniel zu Wort, der zwölf Monate genommen hat, und der Berater Joel, der 36 Monate zu Hause geblieben ist. Rekord!…

1 Min.
diese zeitschrift hat viele väter …

Elternzeit? Würde er jederzeit wieder nehmen. Autor Florian Schleinig hat sich vor Kurzem mit seiner Frau und seinem Sohn Paul eine dreimonatige Auszeit gegönnt. Seitdem ist er ein riesengroßer Fan dieser Möglichkeit. Der perfekte Mann also, um die Elternzeit-Väter in dieser Ausgabe zu porträtieren, ab Seite 18. Drei Kinder hat sie schon, ihr viertes Baby hält sie hier in Händen: Lisa Harmann von www.stadtlandmama.de hat gerade ein Buch geschrieben („Wow Mom: Der Mama-Mutmacher fürs erste Jahr mit Kind“). Für uns fragte sie Blogger-Kolleginnen, was sie sich als Kind vom Vater gewünscht hätten: ab Seite 68. Die zwei hier kennt man! Von unserer Titelseite, aber auch von Instagram. Auf seinem Account @daddy_co.ol teilt Matthias Burock sein #life mit Noah (oben) und Miki mit 50.000 Followern – in Wort und Bild. Eine Textkostprobe von…

1 Min.
hier gehen ordentlich die posts ab, männer!

#papablogger Langeweile? Die kommt bei uns nie auf. Ich hole mir nämlich immer Tipps aus der neuen Dad, etwa wie man den schnellsten Papierflieger der Welt bastelt. Endlich jemand, der weiß, was Papas brauchen. @andy7ne #lebenalsvater Endlich! Endlich ist wieder Freidadzeit – äh, Freibadzeit meine ich natürlich. Der Papa liest, die Tochter planscht im Pool. Ja, so muss das sein! @fit_trotz_family #vaterrolle Ein„Must-read“für alle Papas und die, die es werden wollen. Witzige, nützliche Storys und viele Bloggerkollegen mit tollen Beiträgen. @dadlicious #dadandson Unser Zwerg hat Hand-Mund-Fuß, und wir sind die ganze Woche krankgeschrieben, falls uns jemand sucht. Da freut sich nicht nur der Chef nicht. @daddycool_69 Und wie gefällt Ihnen Men’s Health Dad? Schreiben Sie per Post an Men’s Health Dad, Postfach 50 16 67, 22716 Hamburg. Oder per Mail: dad@menshealth.de. Oder besuchen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/MensHealthDAD…

1 Min.
men's health dad de

PUBLISHER Wolfgang Melcher REDAKTIONSLEITER Marco Krahl CREATIVE DIRECTOR Andreas Schomberg GESCHÄFTSFÜHRENDER REDAKTEUR Oliver Bertram CHEFINNEN VOM DIENST Anette Liening-Ewert, Anja Knifka FOTOREDAKTION Christine Ingwersen GRAFIK Tülay Gürsel SCHLUSSREDAKTION Esther Bloch, Volker Hummel FOTOGRAFEN Annette Etges, Patricia Haas, Christian Lohfink, Marcus Vogel ILLUSTRATOREN Nishant Choksi, Jakob Hinrichs, Daniel Stolle MITARBEIT Béa Beste, Kirsten Boie, Matthias Burock, Christian Busemann, Daniela Clément, Sandra Dibbern, Rick Eisenmenger, Asya Erdogan, Mario Förster, Laura Fröhlich, Alexander Fuchs, Birk Grüling, Christian Hanne, Lisa Harmann, Ulrich Hoffmann, Inke Hummel, Tino Kahles, Sabrina Katzmann, Anne-Luise Kitzerow, Nathalie Klüver, Christiane Kolb, Björn Krause, Priska Lachmann, Nadine Luck, Rui Martins Machado, Kerstin Neumann, Axel Rahmlow, Maximilian Reich, Inga Sarrazin, Florian Schleinig, Thomas Schmidt, Jessica Schonk, René Silvergieter, Fabian Soethof, Christina Tropper, Henrike Voigt, Markus Wagner, Max Zühlke Digital-Unit DIRECTOR DIGITAL CONTENT Ulrich Dehne MANAGING EDITOR Marco Demuth SOCIAL-MEDIA-MANAGER Elina Wiesner SEO-MANAGER Felix Brandherm CHIEF DIGITAL OFFICER Tim…

11 Min.
dadlines

ELTERN-GEZANKE NICHT VOR DEM KIND? DOCH, DOCH! WENN ZWEI SICH STREITEN, freut sich der Nachwuchs! Zumindest dann, wenn das Ganze fair abläuft. Das behauptet nun eine im US-Fachblatt„Emotion“veröffentlichte Studie. Demnach sei es ein Fehler der Eltern, negative Emotionen zu unterdrücken oder die Sprösslinge rauszuschicken, um sich zu streiten. Denn zum einen verfügten die Kleinen sozusagen über einen sechsten Sinn für unterdrückte Emotionen, welche sich so auf das Kind übertragen könnten. Zum anderen bestehe die Gefahr, dass sie sich selbst als Grund für den Zwist sähen, sollten sie bei Zoff weggeschickt werden. Lebten Eltern ihren Streit hingegen auf zivilisierte Art und Weise offen vor ihrem Nachwuchs aus, verständen die Kinder nicht nur die Ursache für die Streitigkeiten, sie lernten zudem auch, Konflikte besser zu lösen. Ferner zeige die Studie, dass Kinder stärker auf…

1 Min.
cooler city-flitzer

„ALS VATER VON ZWEI JUNGS KENNE ICH DIE HERAUSFORDERUNGEN IN DER STADT UND BEIM REISEN MIT KIDS. AUF DEN TRIV IST IMMER VERLASS“Martijn van Gelderen, Design Manager bei Nuna Mittendrin sein, das Lieblingscafé direkt vor der Haustür, die besten Freunde um die Ecke: Immer mehr Familien entscheiden sich für das Leben in der Stadt. Mit dem TRIV hat die niederländische Marke Nuna jetzt einen Kinderwagen entwickelt, der perfekt zu einem urbanen Lebensstil passt. Kompakt, unkompliziert im Handling und multifunktional – der ideale Begleiter für alle Großstadtabenteuer. Ob schneller Einkauf, spontaner Mittagsschlaf beim Spaziergang, Busfahrt zum Playdate oder kurze Tour im Carsharing-Auto: Der TRIV macht alles mit und überzeugt dabei durch jede Menge durchdachte Details. Er ist mit einem Handgriff zusammenklappbar, die Babyschale kann mit einem Ringadapter einhändig aufgeklickt und abgenommen werden,…