ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Sport
Paramotor MagazinParamotor Magazin

Paramotor Magazin PARAMOTOR 2/2018

Tests | Flugtechnik | Motortechnik | Elektromotor | Meteo | Reisen | Szene | Reportagen | Abenteuer | Tipps & Tricks

Land:
Austria
Sprache:
German
Verlag:
Thermik Verlag e.U.
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
ABONNIEREN
CHF 23.17
4 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time2 Min.
zum anfassen

Norbert Aprissnig Herausgeber & Chefredakteur info@thermik.at Die traditionelle Thermik-Messe ging dieses Jahr bereits Mitte Januar mit neuem Konzept an einem neuem Ort über die Bühne. Statt der kleinen, aber feinen Messehalle in Sindelfingen war der Rahmen diesmal die große Tourismusmesse „CMT“ in Stuttgart (siehe ab Seite 10). Viel wurde seitdem diskutiert, Vor-und Nachteile abgewägt, dem „alten“ Sindelfingen-Konzept nachgeweint oder die Verbindung Thermik-Messe–CMT euphorisch begrüßt. Wir Paramotorpiloten mussten leider schmerzlich zur Kenntnis nehmen, dass einige Aussteller aus dem Motorenbereich den Wechsel von Sindelfingen nach Stuttgart nicht mitgemacht hatten. Schade! Aber durchaus verständlich! Manche Anbieter in unserer kleinen exklusiven Szene konnten oder wollten die höheren Kosten durch den zweitägigen Event nicht tragen. Im Vergleich zu Sindelfingen war allerdings mehr Platz zwischen den Ständen, was vor allem den Ausstellern von Rückenmotoren und Trikes zugute kam. Beim…

access_time1 Min.
termine

ICARUS TROPHY JENSEITS VON AFRIKA 22. Juli bis 3. August 2018 Der Himmel über dem südlichen Teil Afrikas wird diesen Sommer die Bühne des aufregendsten Rennens der Welt sein. Das erste Langstrecken-Paramotorrennen, die Icaro Trophy, findet erstmals auf dem afrikanischen Kontinent statt. Das Rennen wird rund 1.000 Meilen lang sein, abhängig von der gewählten Route. Der Bewerb startet in Johannesburg und führt über Botswana, Simbabwe und endet in der Nähe der Victoriafälle in Sambia. Wildlife und grandiose Landschaften machen das Rennen alleine schon zu einem großen Abenteuer. Mehr über die Icaro Trophy findest du auf: https://youtu.be/v5T1wB22D8c PARAMOTOR AUSTRIA ALLE GUTEN DINGE SIND DREI Termin: 13. bis 14. April 2018 Wettbewerbstag ist der 14. April (Ersatztermin bei Schlechtwetter: 21. April) Zum dritten Mal findet die 1,5-Liter-Challenge statt. Diesmal wieder am Ursprungsort Waldzell im schönen Oberösterreich. Die Aufgaben der Teilnehmer werden in…

access_time4 Min.
aktuell

PARAMOTOR-T-Shirt HINGUCKER Mit dem neuen T-Shirt von PARAMOTOR machen Motorschirmpiloten eine Top-Figur. Sie fühlen sich nicht nur pudelwohl, sondern sind auch stylisch unterwegs. Das Material (100 % Baumwolle) ist weich und angenehm zu tragen. Das Unisex-T-Shirt ist in zwei Farben (Grau oder Schwarz) und in unterschiedlichen Größen (S bis XXL) im Onlineshop um 25 Euro erhältlich. www.shop.thermik.at Icaro2000 Hot stuff Eine Top-Kombination stellen der Helm Solar X und die Ear defender 3M X5 dar. Der Kopfschutz ist auf-grund der 3 mm starken Polycarbonat-schale äußerst stabil und leicht (550 g), so der Hersteller. Die Innenpolster können mit einem Radregler auf der Rückseite an den Träger angepasst werden. Übrigens, die Polsterung kann ganz einfach entfernt, erneuert oder gereinigt werden. Beim Visier stehen nicht nur zwei Farb-und Größenvarianten zur Auswahl, es ist auch kratzfest und antibeschlagbehan-delt. Der Kinngurt ist millimetergenau…

access_time2 Min.
leserbrief

Hallo Norbert, in deinem Editorial (Ausgabe PARAMOTOR 1_18) hast du ja schon viele meiner Beweggründe genannt. Gerade das unglaubliche Hochgefühl der ersten Starts, wenn der Schirm zu tragen beginnt, ist extrem faszinierend. Natürlich dämpft sich dieser spezielle Reiz zusehends, aber dafür ergeben sich neue weitere Ziele, die das Glücksgefühl weiterhin auf einem hohen Level halten. Bei mir waren es zum Beispiel: • Weg mit dem Schulungsschirm – her mit dem „Vollgas-Reflex-Ding“ • Die „Alte Mühle“ hat ausgedient – her mit dem neuen leichteren Motor • Kleinere Fläche, um schneller zu werden • Parallel einen Leichtmotor mit Bergschirm zum Thermik-Üben. Da muss ich noch viel lernen! Speziell heuer habe ich öfters kleine Ausflüge zu Freunden unternommen, um dort die Gegend zu erkunden. Wenn es zum Fliegen zu windig war, dann eben Groundhandling üben. Natürlich ist das Ganze auch mit…

access_time7 Min.
thermik-messe 2018

Die Thermik-Messe ist für viele Piloten ein Fixtermin, vor allem auch deshalb, weil sie außerhalb der Motorschirm-Wohlfühlsaison über die Bühne geht. Bei klirrender Kälte und oft winterlich-windigen Bedingungen stellt eine geheizte Messehalle, angefüllt mit Dingen, die man gerne hätte, wohl eine angenehme Alternative zum fröstelnden Fliegen dar. In diesem Jahr konnten interessierte Besucher die Messe erstmals im Rahmen der CMT auf dem Messegelände in Stuttgart besuchen. Diese weltweit größte Publikumsmesse für Caravan, Motor und Tourismus zieht jedes Jahr viele tausend Besucher an und nicht wenige Nichtflieger verirrten sich wohl in die Halle 10, die neben der „Thermik“ auch von Fahrradherstellern und Tourismusregionen „besiedelt“ war. Unzählige Gespräche mit Ausstellern, aber auch Piloten und Fußgängern lassen uns rückblickend eine gemischte Bilanz zum neuen Format ziehen. Im Vergleich zum Vorjahr in Sindelfingen glänzten nämlich…

access_time8 Min.
dunkle wasser   teil 2: über der mecklenburgischen seenplatte

Nach dem tollen Flug über den Kaliberg führt uns der weitere Weg entlang der ehemaligen Grenze zwischen West-und Ostdeutschland in Richtung Mecklenburgische Seenplatte. Vorbei an Leipzig und Berlin, geht es nun noch ein Stück weiter Richtung Norden. Flugplatz Müritz Airpark Telefonisch hatte ich schon vor der Abreise im Allgäu mit der Flugleitung abgeklärt, ob es möglich sei, an diesem Flugplatz mit dem Paramotor zu fliegen, und vor Ort mit unserem Wohnmobil zu campen. Wir sind herzlich willkommen, lautete die Antwort am Telefon! So fahren wir nun mitten in der Nacht durch Wälder und Auen, ehe wir das erste Flugplatzschild entdecken. Im fast gleichen Moment taucht schon ein Zaun am Straßenrand in unser Scheinwerferlicht, für uns ist es sofort klar, es muss die Eingrenzung des Flugplatzes sein. Wir folgen diesem Zaun für die nächsten vier…

help