DÉCOUVRIRBIBLIOTHÈQUE
Presse Feminine
Flow

Flow 46/2019

"FLOW bietet Inspiration, Einblicke und positive Denkanstöße und steht für bewusstes Leben mit Aufmerksamkeit für den Moment. FLOW ist das Magazin für gebildete, kreative und neugierige Frauen. Es beschäftigt sich nicht mit schnelllebigen Trends, sondern mit Themen, die im Leben wichtig sind. FLOW zeichnet sich durch liebevolle Gestaltung, viele Illustrationen und eine eigene Sprache aus. Dabei besticht es durch sein Papiererlebnis: Aufwendige Ausstattung und Papier-Extras machen das Magazin einzigartig."

Pays:
Germany
Langue:
German
Éditeur:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Fréquence:
Bimonthly
Lire plus
Offre spéciale : Sparen Sie 40% des Abopreises mit dem Code DIGITAL40
JE M'ABONNE
38.91 CHF
8 Numéros

dans ce numéro

2 min.
gemeinsam-zeit

Um mich herum feiern viele gerade runde Geburtstage: 30, 50, 80 Jahre. Völlig unterschiedliche Menschen, Geschichten und Leben. Große Altersunterschiede. Aber alle sind sich in einer Sache einig: Sie wünschen sich keine Dinge mehr. Sie wünschen sich besondere Momente, gemeinsame Zeit. Klingt erst mal einfach. Aber je mehr ich darüber nachdachte, desto schwieriger schien mir die Aufgabe. Ich tat mich für den jeweiligen Geburtstag schließlich mit Freunden zusammen und wir begannen, uns wilde Dinge auszudenken: kleine Reisen mit großen Abenteuern, außergewöhnliche Orte und ungesehene Gegenden. Die Ideen wurden immer verrückter. Und ich begann wieder diesen Druck zu spüren, den man regelmäßig im Dezember fühlt, wenn das größte aller Geschenkefeste ansteht. An dem Punkte dachte ich: nein! Genau das sollte es nicht sein. Kein größer, schneller, weiter. Sondern ein Abend ungeteilter Aufmerksamkeit.…

1 min.
hinter den kulissen

BUCHFREUNDINNEN Als sich unsere Autorin Julia Meyer-Hermann und die Buch-Agentin Dorle Kopetzky an einem Stand auf der Frankfurter Buchmesse zum ersten Mal unterhielten, war sofort klar: Die beiden haben denselben Buchgeschmack. Seitdem ruft Julia Dorle an, wenn sie neuen Lesestoff braucht. Diesmal hat sie nach Dorles aktuellen Lieblingsbüchern gefragt und in unserer Rubrik Bücher, die ich gerade lese darüber geschrieben. OPENING STORY Lange Zeit hat die Düsseldorfer Illustratorin Emme Norma nur Freunde und Familie mit ihren liebevollen Zeichnungen glücklich gemacht. „Doch bei einer Malstunde mit meiner kleinen Nichte Ella spürte ich plötzlich, wie sehr diese Form der Kreativität in meinem Alltag doch fehlte.“ Seitdem findet Emme im Zeichnen einen Ausgleich zum Büroalltag. Für die Illustration unserer Titelgeschichte hat sie sich an die Adventszeit mit ihrer Familie erinnert: „Ich habe Weihnachten noch nie ohne…

12 min.
das echo meiner familie

Manchmal steigen sie plötzlich in mir auf: die Sätze, mit denen ich aufgewachsen bin. Dann benutze ich Redewendungen wie „Nicht verzagen, Mama fragen“. Oder: „Gib dir einen Ruck!“ Und: „Wir lassen uns doch nicht die Butter vom Brot nehmen, oder?“ Dieses Nachplappern von Phrasen, die ich als Kind von meinen Eltern gehört habe, trifft und ärgert mich. Denn ich weiß: Die Haltung dahinter, eine Mischung aus Härte, Perfektionismus und Durchsetzungsfreude schlägt sich auch in meinen Reaktionen und Lebenseinstellungen nieder. Obwohl ich als Kind darunter litt, habe ich vieles aus meiner Familie übernommen. Sogar äußerlich ist das sichtbar: Auf Fotos stehe ich oft genau wie meine Mutter und meine Oma da – mit einem übertrieben aufrechten Rücken und etwas steif. Und zu Weihnachten ertappe ich mich dabei, dass ich – genau…

5 min.
was machst du gerade?

Sarah Dungan „ES GIBT NICHTS SCHÖNERES, ALS MIT FREUNDEN UND DER FAMILIE EIN GROSSES FEST ZU FEIERN.“ 40 Jahre Napa, Kalifornien mit Mann Sam, Tochter Esme und Hund Handlettering Artist arrowartstudio.com Was machst du gerade? Ich bin vor Kurzem Mutter geworden. Damit beginnt für Sam und mich ein neuer Lebensabschnitt. Wir gewöhnen uns gerade zu dritt ein. Mein Plan fürs kommende Jahr ist, mit meinem Label mehr Kunst zu entwerfen, die von Dauer ist. Ich gestalte ja die Papeterie für Hochzeiten und andere besondere Anlässe und fände es schön, wenn die Menschen nach der Feier etwas mit nach Hause nehmen, das sie länger begleitet. Was gefällt dir an Hochzeiten? Es gibt für mich nichts Schöneres, als mit Freunden und Familie ein großes Fest zu feiern. Da liegt so viel Liebe in der Luft. Wegweiser, Namenskärtchen und…

7 min.
was ist mir wichtig?

Kalter Wind weht mir entgegen, als ich auf die Straße trete. Es regnet in Strömen und die Häuser verschwimmen zu einer dunklen Wand. Seit einer Stunde irre ich durch die Nacht; ich habe keine Ahnung, wo ich bin. Der Akku meines Smartphones ist leer, weit und breit ist niemand, den ich nach dem Weg fragen kann. Langsam steigt Panik in mir auf: Wie konnte ich mich nur so furchtbar verlaufen? Als ich hinter mir Schritte höre, zucke ich zusammen – und wache schweißgebadet auf. Ich sitze aufrecht in meinem Bett und atme flach. Aufgewühlt beschließe ich, mir erst mal einen Tee zu kochen. Mit der heißen Tasse in der Hand denke ich darüber nach, was dieser Traum bedeuten könnte. Ich habe das Gefühl, dass alles immer unübersichtlicher wird; nicht nur…

5 min.
namaste im schnee

Vor dem Fenster der Hütte geht die Sonne unter, färbt die Skipisten und die winterliche Schneelandschaft orange. Die friedliche Stimmung dort draußen überträgt sich auf mich und die anderen Teilnehmerinnen. Jeden Tag können wir hier im Snowcamp von Goodtimes Yoga praktizieren, und ich bin immer dabei. Lehrerin Nina fragt uns als Erstes, wie unser Tag war, ob uns etwas wehtut und ob wir Wünsche haben. Dann geht’s meist mit dem Sonnengruß los, neben Asanas machen wir aber auch kleine Meditationen. Die Ruhephase am Ende und das abschließende Namaste genieße ich besonders. Ich merke, wie gut mir Yoga nach dem Snowboarden tut – es wärmt den Körper richtig durch. Er wird mit neuer Energie geflutet, während sich mein Geist wunderbar entspannen kann. Das Konzept hier beim Snowcamp auf der Tauplitzalm in Österreich…