ZINIO Logo
ENTDECKENBIBLIOTHEK
AD (D)

AD (D) Juni 2021

Zu den Favoriten hinzufügen

Stil leben! AD ARCHITECTURAL DIGEST ist das Premium-Magazin für Architektur, Wohndesign und Lebensart im deutschsprachigen Raum. Jede Ausgabe fasziniert durch ihr hohes Maß an Qualität und Originalität mit beeindruckenden Bildern und excellent recherchierten Geschichten. Anspruchsvolle Architektur, luxuriöses Interieur, intelligente Wohnkonzepte – zur Vielfalt von AD gehört der ganze Themenkosmos moderner Lebensart. Von Design und Einrichtung über Kunst, Uhren und Schmuck, Autos und Yachten bis zum Reisen – AD informiert, berät und unterhält den anspruchsvollen Leser.

Mehr lesen
Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Conde Nast Germany GmbH
Erscheinungsweise:
Monthly
AUSGABE KAUFEN
6,28 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
44,94 €(Inkl. MwSt.)
10 Ausgaben

in dieser ausgabe

2 Min.
editorial

„In einem Marmorsplitter den Tempel in seiner Vollendung sehen zu können – ein zutiefst romantischer Gedanke.“ In einer kleinen Prosaskizze mit dem Titel „Der unbelesene Bücherfreund“ beschreibt Max Frisch im Angesicht der immensen Bibliothek eines Bekannten und all der noch nicht gelesenen Bücher nichts weniger als das Grauen vor dem Unerschöpflichen und Unabsehbaren der uns umgebenden Welt, die wir eben niemals „auslesen“ werden können. Wo anfangen, wo aufhören – quälende Fragen angesichts solcher Grenzenlosigkeit, doch der Freund beschließt die munter die Jahrtausende durchmessende Causerie mit einem hübschen Gedanken, wenn er rät: „Nehmen Sie einmal einen griechischen Marmorsplitter, den Ihre Hand noch fassen kann, haben Sie Geduld mit ihm und seien Sie unersättlich in dieser Geduld: Dann brauchen Sie den ganzen Tempel nicht; um seine Herrlichkeit und Vollendung zu erleben und zu…

1 Min.
wer, wie, was?

In großem Stil Lang wie sein Name ist die Baugeschichte des Hotels „Verride Palácio Santa Catarina“ in Lissabon. Errichtet wurde der Stadtpalast 1750, die Azulejos sind original, spektakulär inszeniert von der Armaturenmarke Cea. DZ ab 340 Euro. verridesc.pt, ceadesign.it Drei Fragen an Michael Murphy zur Kollaboration mit Jaeger-LeCoultre Was ist Ihre erste Erinnerung an die Zeit selbst? Von klein auf hat mich fasziniert, dass Individuen ihr Verstreichen anders erleben. Später verstand ich, dass es nicht an etwas übergroßem, Kosmischem liegt, sondern an persönlicher Wahrnehmung, wie bei meiner Kunst! Ich bin besessen davon: diesem variablen Erleben der gleichen Einheit. Inwiefern ist auch Ihre Skulptur zu Jaeger-LeCoultres neuer „Reverso Tribute Nonantième“ (re. u.) an Zeit gebunden? Die zeitliche Dimension spielt bei all meinen Kreationen eine maßgebliche Rolle. Eine Momentaufnahme, ein Standbild zeigt nicht die tatsächliche Vielschichtigkeit. Nur…

1 Min.
… im juni

Kunst trifft Design Statt aus Baisermasse und Buttercreme besteht Cristian Andersens „Macaron“ aus Beton, PU und Kork. Zu sehen ist der Pouf auf der digitalen Designmesse „Collectible Salon“, 28.–30.5. collectible.design WASSERFLäCHE, VERTIKAL Für Louis Vuittons neue Maison Ginza Namiki in Tokio entwarfen Jun Aoki und Peter Marino eine Haut wie senkrecht stehendes Wasser. louisvuitton.com In & Out? „Bis ans Ende der Welt und über den Rand“ zeigt Visionen kanonisierter und lange als Outsider bezeichneter Künstler wie Adolf Wölfli (1864–1930). 29.4.–25.7. villastuck.de Alles von Arbel Von der Wohnhöhle bis zum Gefäßexperiment: Omer Arbels Projektliste ist längst jenseits der Zahl 100 angekommen – höchste Zeit also für eine Monografie des Material-Magiers. Phaidon, 448 Seiten, 79,95 Euro. Fotos: © Condradin Frei for Etage Projects; Adolf Wölfli-Stiftung, Kunstmuseum Bern, Bern; Phaidon (2); Daici Ano…

1 Min.
ad stellt vor

Tereza Bratkovic ist ein perfect match für AD. Inspiriert durch unsere Reihe „New Work“, hat die Kunstgeschichtsstudentin gerade ihre Master-Arbeit angemeldet, Thema: „Das Büro der Zukunft – eine Arbeitswelt im Wandel“. Tereza unterstützt uns seit über einem Jahr und bringt als „akribischer Ordnungsfan“ Struktur in Heftarchiv, Bildbestellungen, Infowahn, Artikellisten – und nun auch ins beigelegte Badspecial. Seitdem ist er noch größer, ihr „Traum von einer frei stehenden Wanne“. Und der von der Arbeit als Designjournalistin: „Interviews, Fotoproduktion, Reisereportagen, online und Print, am liebsten mag ich … alles.“ Passt gut, denn genau das trauen wir ihr auch zu. Badbeilage Brotherton-Lock hatten Lust auf eine Pyjamaparty. Als Tim und Katie (seit 18 Jahren ein Paar) die bunt revitalisierte Wirkungsstätte von „Peter Pan“-Autor J. M. Barrie fotografierten, wollten sie direkt alle Freunde einladen: „Cocktails…

1 Min.
arc déco

Kunst & Tempel Einen großen Bogen zurück in den Klassizismus von Pitzhanger Manor (1800–1804) schlagen die Londoner Martin Brudnizki und Nicholas Jeanes alias And Objects mit ihrer frisch lancierten „Swedish Grace“-Kollektion. Und viele kleine aus patiniertem Messing beim „Hambledon Bookcase“ (24 600 Euro) mit Böden aus gekälkter Eiche. Grandezza für daheim! andobjects.com Fotos: Michael Sinclair; Selena Liu; Jessica Swaffer; Studio Floris Wubben; Single Person Studio…

1 Min.
jungbrunnen

Kant & Kegel Vernunft, Verantwortung, Verarbeitung: Die Salvage-Aufklärer von Retrouvius retteten aussortierten britischen Marmor, Kalkstein und Granit und baten lokale Handwerker (Steinmetze in vierter Generation), daraus Leuchtenfüße in Kegelform zu … transzendieren, je um 680 Euro. retrouvius.com Polsterer trifft Patissier Schokopaste, Marzipan, Käse – was wurde dem Croissant nicht alles angetan und eingefüllt. Dabei predigt der frankophile Gourmet: toujours am besten pur. Was das aufs Möbel übertragen heißt, weiß man (die Dänen, natürlich!) bei Gubi, dessen „Croissant“-Sessel eine schlichte Hülle aus Blätterteig-goldenem Leder trägt. Illum Wikkelsø entwarf die gut gepolsterte Patisserie 1962, frisch aufgebacken und handgemacht kostet sie ab 3140 Euro. Auch als Sofa. SF gubi.com AUSSEN CHIC, INNEN TEAK Draga & Aurel revitalisieren Vintages: Bei „Catrine“ etwa (Teil der „Heritage Collection“) verkleideten sie ein Sixtieskabinett aus Teak mit neuen Fronten aus Epoxidharz. Unikat, Preis…