ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Kunst & Architektur
AD (D)AD (D)

AD (D) Juli 2018 & August 2018

Stil leben! AD ARCHITECTURAL DIGEST ist das Premium-Magazin für Architektur, Wohndesign und Lebensart im deutschsprachigen Raum. Jede Ausgabe fasziniert durch ihr hohes Maß an Qualität und Originalität mit beeindruckenden Bildern und excellent recherchierten Geschichten. Anspruchsvolle Architektur, luxuriöses Interieur, intelligente Wohnkonzepte – zur Vielfalt von AD gehört der ganze Themenkosmos moderner Lebensart. Von Design und Einrichtung über Kunst, Uhren und Schmuck, Autos und Yachten bis zum Reisen – AD informiert, berät und unterhält den anspruchsvollen Leser.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Conde Nast Verlag GmbH
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
Angebot: Sparen Sie 40% des Abopreises mit dem Code BDAY40
AUSGABE KAUFEN
6,99 €(Inkl. MwST.)
ABONNIEREN
49,98 €(Inkl. MwST.)
10 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time2 Min.
editorial

„Mehr Durchlässigkeit, kürzere Wege, weite Flächen, viele Berührungspunkte, ein bisschen ,Mad Men‘ und viel mehr Kommunikation. Das sind unsere neuen Büros.“ Angefangen hat alles mit den „Mad Men“. Genau genommen mit der famosen Ausstattung der Büros der fiktiven Werbeagentur Sterling Cooper im New York der sechziger Jahre. Fast noch schöner (nur fast natürlich) als Don Draper waren die akkuraten Midcentury-Sofas mit ihren bunten Stoffbezügen vor Walnussholztäfelungen, die kupferfarbenen Teppichinseln auf grauem Grund mit hellen Loungesesseln – luftige, offene Flächen überall, geschickt rhythmisiert von pastellig gehaltenen Trennwänden. Grafische Strenge gepaart mit fast wohnzimmerhafter Eleganz.Als wir vor über einem Jahr in einer abteilungsübergreifend zusammengesetzten Arbeitsgruppe die ersten Ideen in die Luft warfen, wie denn unsere neuen gemeinsamen Münchner Büros aussehen könnten, standen gleich die Bilder dieser TV-Serie im Raum, die seit…

access_time1 Min.
das ding

Den Bogen raus hat Patricia Urquiola längst. Für Louis Vuitton griff die spanische Queen of Design nun zu Blättern aus feinstem Kalbleder. Aus jeweils vier Bögen formte sie die in drei Größen erhältlichen „Overlay Bowls“ der „Les Petits Nomades“-Kollektion. So pretty für Print – nie sah Ordnung im Blätterwald schöner aus! Individuelle Handarbeit, Preis auf Anfrage. MB louisvuitton.com ■…

access_time1 Min.
wer, wie, was?

Kühne Kolosse Wie krass und doch facettenreich im sozialistischen Jugoslawien gebaut wurde, zeigt bald das MoMA.15.7.2018 bis 13.1.2019, moma.org Arianna Lelli Mami (links) und Chiara Di Pinto träumen davon, einen richtigen Club einzurichten. Wie der aussähe, lesen Sie auf ad-magazin.de Nachgefragt bei Studiopepe Zum Salone öffneten Sie Ihren „Club Unseen“. Was hat Sie inspiriert?Das Set von Stanley Kubricks „A Clockwork Orange“; ohne die Gangsterbande, dafür mit Lack, Neon und Bartendern in weißen Latzhosen.Überhaupt schien die Bar das Herzstück des Clubs zu sein.Genau. Man sah nur die Hände der Barkeeper, weil wir den Fokus auf die Geste legen wollten, etwas mit Sorgfalt anzufertigen.Bleibt der Club geöffnet?Leider nein, dabei fehlt uns so ein Ort hier in Mailand. Eine Bar aus der Vergangenheit mit modernem Twist. Rock-up …

access_time1 Min.
… im juli/august

Hammer! 60 Jahre Koller – zum Geburtstag wird neben Werken von Tony Cragg und Kees van Dongen rare Vintage-Mode von Versace versteigert.25. bis 30.7. in Zürich, kollerauktionen.ch Doppelt lecker Sich kulinarisch wie optisch verwöhnen lassen und nebenbei die Produkte des Gastgebers testen – so funktioniert „The Twins“. Die Tisch- und Kochkulturfirma Zwilling realisierte das schicke Konzeptrestaurant in Shanghai mit einem Dreamteam aus Europa: Matteo Thun, Antonio Rodriguez und Cornelia Poletto.No. 286 Shimen 1st Road, Shanghai, reservations@thetwins.com.cn; zwilling.com Wohnutopien für jedermann Der Schweizer Textilverlag Mira-X machte in den 70ern Verner Pantons Farbmagie im Wortsinne salonfähig. Eine Schau in St. Gallen zeigt, wie.Bis 30.9., textilmuseum.ch Nicht verpassen! 50 Jahre nach 50 Jahre Bauhaus 1968 Jubiläum im Württembergischen Kunstverein Stuttgart, bis…

access_time1 Min.
ad stellt vor

Nina Luisa Vesic  wandelt gekonnt auf unbekanntem (siehe o. im Dschungel von Sri Lanka) und bekanntem Terrain. Seit April ist Nina Redakteurin im Stilressort, zuvor hatte sie die Moderedaktionen von Vogue und Glamour unterstützt. Dazwischen machte sie Station bei der Papierkünstlerin Marianne Guély in Paris, dann kehrte sie zurück nach München, „weil AD alles verbindet: Design, Mode und Kunst“. Ein wunderbar surrealer „Mix aus Alt und Neu“ gelang ihr nun beim Styling der neuen Uhren. Chapeau! S. 68 Roland Hagenberg war offensichtlich kurz davor, in Izumi Katos Band aufgenommen zu werden. Wenn der japanische Künstler (re.) nämlich keine großäugigen Geschöpfe schafft, „trommelt er leidenschaftlich gern bei The Tetorapotz – für deren Auftritte er stets neue Masken anfertigt“. Unser Autor (li., neben seiner Projektmanagerin) interviewte also einen Kollegen: Er…

access_time1 Min.
salone del mobile 2018

Wenn Messe in Mailand ist, scheint alles ein bisschen besser. Die Sonne wärmer, die Anzüge schnittiger, der Spritz so viel spritziger. Und die Möbel erst! Die besten davon zeigen wir auf den folgenden Seiten: Teppiche wie Wirbel, Spiegel wie Spukwesen, Sofas wie Sojabohnen oder Gartenmöbel wie Schminkutensilien. In Diablas sommerroter „Lipstick“-Kollektion bietet das Polyethylen-Tischchen (190 Euro, in sieben weiteren Farben erhältlich) sogar Platz für Eiswürfel. So cool schmeckt der Spritz in der neuen Saison auch bei uns. Delizioso! SF diablaoutdoor.com ■…

SONDERAUSGABEN

help