ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Kunst & Architektur
AD (D)AD (D)

AD (D) Juni 2017

Stil leben! AD ARCHITECTURAL DIGEST ist das Premium-Magazin für Architektur, Wohndesign und Lebensart im deutschsprachigen Raum. Jede Ausgabe fasziniert durch ihr hohes Maß an Qualität und Originalität mit beeindruckenden Bildern und excellent recherchierten Geschichten. Anspruchsvolle Architektur, luxuriöses Interieur, intelligente Wohnkonzepte – zur Vielfalt von AD gehört der ganze Themenkosmos moderner Lebensart. Von Design und Einrichtung über Kunst, Uhren und Schmuck, Autos und Yachten bis zum Reisen – AD informiert, berät und unterhält den anspruchsvollen Leser.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Conde Nast Verlag GmbH
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
AUSGABE KAUFEN
6,99 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
49,98 €(Inkl. MwSt.)
10 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time2 Min.
ad editorial

„Das Kinderzimmer ist zum Glück längst kein Bällebad mehr. Das Nachwuchs-Design hat große Fortschritte gemacht – praktisch, aber endlich auch wunderschön.“ A ls Christopher und Catherine Foyle vor einigen Jahren ihr Haus verkauften, war deren 14-jährige Tochter Chrissie alles andere als begeistert, ihr geliebtes Kindheitsparadies aufzugeben. „Es brach ihr fast das Herz“, erinnert sich Mutter Catherine. Doch die Inhaber der berühmten Londoner Traditionsbuchhandlung Foyles an der Charing Cross Road brauchten unbedingt mehr Platz für ihre alles verschlingende Büchersammlung. Aber so wie ihr Vater, der schon immer von einer zweistöckigen Bibliothek träumte, hatte auch Chrissie eine ziemlich genaue Vision, wie ihre zukünftige Teenager-Höhle sein sollte. In einer Fernsehshow hatte sie gesehen, wie die Moderatoren in einer rundlichen Koje lümmelten, genau so etwas wollte sie auch. Philip Hooper und Jones Lambell, die mit…

access_time1 Min.
ad edition

Ein Hoch auf den Gastgeber AD-Jubiläumsedition So bleiben Feste im Gedächtnis: Exklusiv für AD schuf Hieronymus, Spezialist für Schreibkultur, mit „Gäste & Menüs“ ein Album für Gastgeber. Die 115 ledergebundenen Doppelseiten mit Silberschnitt bieten Raum, Weinauswahl und Menüfolge zusammen mit der Sitzordnung festzuhalten. Auf der jeweils rechten Seite können sich die Gäste nach einem gelungenen Lunch oder Dinner verewigen. Auf unvergessliche Momente! So bestellen Sie Ihr Exemplar: Die auf 20 Stück limitierte Sonderanfertigung (jedes Buch ist auf der ersten Seite mit „AD Edition“ und laufender Nummerierung kalligrafiert) erhalten Sie nur über den Condé Nast Verlag: adedition@condenast.de. 380 Euro inkl. Versandkosten. Lieferzeit zwei Wochen ab Zahlungseingang. Weitere Informationen unter 089 38104269 oder online unter: ad-magazin.de/adedition* *Ihr Vertragspartner ist die Hieronymus Stationers AG, Sennweidstr. 35, 6312 Steinhausen, Schweiz. Der Vertrag kommt erst nach Annahme zustande. Zahlung…

access_time1 Min.
ad selects

Alle Produkte erhältlich über .com/ad-selects…

access_time1 Min.
ad stellt vor

Simone Herrmann ist hingerissen. Vom Schloss des Pariser Kunstsammlers Jean-Louis Tapiau – und vom Rokoko sowieso. „Damals wurde der Beruf des Interiordesigners erfunden“, sagt unsere Stellvertretende Chefredakteurin. „Ein Maler wie Boucher gestaltete Interieurs, Watteau Ladenschilder. In jedem kleinsten Gegenstand steckte Kunst. Darum bewegt uns diese Epoche noch heute. Kein Wunder, dass Designer wie India Mahdavi oder Hervé Van der Straeten das Rokoko als Inspiration begreifen.“ S. 140 Christoffer Rudquist kannte das International Conference Center in Kyoto aus einem alten Robert Mitchum-Film. Als er den Betonkoloss zum ersten Mal betrat, fühlte sich der in London lebende Fotograf an die Philosophie japanischer Teehäuser erinnert: „König oder Bauer – drinnen sind wir alle gleich.“ S. 132 Karin Jaeger, Judith Pretsch servieren uns mit dem Sonderheft Küche auch dieses Jahr fabelhafte Inspirationen: neue Geräte, Materialien und feine Tableware. „In…

access_time4 Min.
stil neuheiten

Süden ist da, wo es schön ist! Schlechtes Klima? Nicht, wenn man diese sommerleichte Chinoiserie-Tapete (eine Kooperation von de Gournay und Aquazzura) im Blick hat. „Amazonia“ lässt mit Ara und Kolibri die Tropen leuchten – und macht die Welt auf Xuan-Papier so rosarot, wie sie uns gefällt. SH ab 1140 Pfund je Panel, 91,5 cm, degournay.com Brillantes Feingefühl Aus reinen Materialien und ohne Griffe schimmert Philipp Mainzers „Jorel“. interluebke.com Und es hat Broom gemacht Einen formidablen Zirkus veranstaltet Lee Broom seit jeher. Vom Kinderschauspieler zum Protegé von Vivienne Westwood, und heute: Englands Star in der Design-Manege. Auf dem Salone feierte er nun sein zehntes Firmenjubiläum mit einem Best-of seiner Entwürfe (allesamt mit frischem Anstrich in Weiß), einer neuen Standuhr aus Marmor und einem magischen Karussell – um das sich letzten Endes ganz Mailand drehte! SF…

access_time1 Min.
venezianische glaskunst

Die Kunst der Glasherstellung reicht in Venedig bis ins 4.Jahrhundert zurück. Salviati, 1859 gegründet, zählt zu den ältesten noch heute aktiven Manufakturen. Zur Design Week präsentierten die Glaskünstler „Decode/Recode“. Für die Schau entwarfen Ben Gorham und der auf Murano geborene Luca Nichetto 25 Glasmodule, die sich zu Tausenden transluziden Individuen stapeln lassen. Der „gläserne Bürger“ einmal nicht als Gefahr, sondern als bell’arte. RK salviati.com Fotos: Younès Klouche/© ECAL; Tom St. Aubyn; Maurizio Polese; Giovanni Gori…

SONDERAUSGABEN

help