ENTDECKENBIBLIOTHEKZEITSCHRIFTEN
KATEGORIEN
EMPFEHLUNGEN
ENTDECKENBIBLIOTHEK
 / Kunst & Architektur
AD (D)AD (D)

AD (D) Oktober 2017

Stil leben! AD ARCHITECTURAL DIGEST ist das Premium-Magazin für Architektur, Wohndesign und Lebensart im deutschsprachigen Raum. Jede Ausgabe fasziniert durch ihr hohes Maß an Qualität und Originalität mit beeindruckenden Bildern und excellent recherchierten Geschichten. Anspruchsvolle Architektur, luxuriöses Interieur, intelligente Wohnkonzepte – zur Vielfalt von AD gehört der ganze Themenkosmos moderner Lebensart. Von Design und Einrichtung über Kunst, Uhren und Schmuck, Autos und Yachten bis zum Reisen – AD informiert, berät und unterhält den anspruchsvollen Leser.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Condé Nast Germany GmbH
Mehr lesen
AUSGABE KAUFEN
6,99 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
49,98 €(Inkl. MwSt.)
10 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

2 Min.
ad editorial

„Luther-Style: ein markiges Renaissance-Ensemble fürs heimische Studiolo. Das wäre doch mal eine Alternative zu unseren allgegenwärtigen Midcentury-Trophäen.“ Das mit dem Tintenfleck an der Wand ist wohl nur Legende. Martin Luther soll in einer Nacht, als ihn der Teufel wieder einmal heimsuchte, mit dem Fässchen nach ihm geworfen haben, dort oben in seiner kleinen Stube auf der Wartburg. Unweit von Eisenach im heutigen Luthergrund war der Augustinermönch bei der Rückreise aus Worms (der berühmte Reichstag!) von kurfürstlichen Reitern gefangen genommen und am 4.Mai 1521 auf die Wartburg verbracht worden. Ein Coup Friedrichs des Weisen, um sein Landeskind vor den Gefahren der Reichsacht zu schützen. Natürlich ist die Wartburg nicht nur Luther, und doch steht der knapp einjährige Aufenthalt des Reformators als überragendes Ereignis genau zwischen dem legendären Sängerkrieg, dem Wirken der Heiligen Elisabeth…

1 Min.
ad edition

Zurück in die … Küche! AD-Jubiläumsedition SieMatic beamt das Küchenbuffet in die nächste Dimension. Und taucht den 210 cm hohen, 183 cm breiten und 70 cm tiefen Entwurf „SieMatic 29“ des Berliner Architekturbüros Kinzo exklusiv für AD-Leser in frisches Salbei-Grün (NCS S 5010-G10Y). Futuristisch gibt sich auch die Nische der Sonderedition mit goldbronzenen Metalloberflächen, USB-Steckdosen und die Innenausstattung in Aluminium, Flock und Rauchkastanie. So bestellen Sie Ihr Exemplar: Die auf fünf Stück limitierte Edition (Plakette mit AD Edition und laufender Nummerierung auf Innen- oder Rückseite des Moduls) erhalten Sie nur über den Condé Nast Verlag: adedition@condenast.de. 9900 Euro inkl. Lieferung und Montage. Lieferzeit zehn Wochen ab Zahlungseingang. Weitere Informationen unter 089 38104269 oder online unter: ad-magazin.de/adedition* *Ihr Vertragspartner ist SieMatic Möbelwerke GmbH & Co. KG, August-Siekmann-Str. 1–5, 32584 Löhne. Der Vertrag kommt erst nach…

2 Min.
20 wunderbare werkstätten

Alexander v. Bronewski, Lindau Die handgenähten Stücke (o.) kann man alle fünf Jahre in die Manufaktur zurückschicken, um das Leder zu nähren und die Nähte zu prüfen. alexandervonbronewski.de Christiane Bernstiel, Tewel Schon ihr Vater war Keramiker am Bauhaus; Tradition und Formsprache führt Bernstiel in ihrer Werkstatt in der Lüneburger Heide fort. christiane-bernstiel.com Handweberei Moser, Wegscheid Am Webstuhl werden Naturfäden zu handschmeichelnden Vorhängen, Decken und Servietten verarbeitet. handweberei-moser.de Cornelia Nagel, Wesenberg Nagel formt Raku-Gefäße, so rau und archaisch wie uralte Steine. rakukeramik.com Anton Doll, München Die Gründer der Marke entwickeln mit Designern und einer kleinen Schreinerei hölzerne Erbstücke. antondoll.de Manfred Schmid, Bremen Der Tradition des schwarzen Japanlacks verschrieben, experimentiert Schmid nun mit kanshitsu-Techniken. urushi.de Gosia Warrink, Berlin Mit Acrylfarbe und Pinsel, mit ihren Händen oder gar dem Kopf schafft Warrink Tapeten-Unikate (unten). gosia-gallery.com Birgitta Schrader, Pfaffenhofen Hauchzarte pastellige Keramik (o.). Kauflustige besuchen Schrader in ihrer Werkstatt…

1 Min.
ad stellt vor

Noshe war „ganz von der Rolle“, siehe oben. Das Haus von Tanja Lincke steht auf Betonstelzen an der Spree und ist rundum verglast. „Beim Shooting hatten wir absolutes Glück mit dem Wetter. Es war ein perfekter Sommertag“, sagt der Berliner Fotograf. Ständige Begleiter waren Noshes Assistent Michael Geßner (auf dem Sofa links), AD Photo Director Ralph Stieglitz – und der Sommerwind, der die aberdutzend Meter Vorhangstoff unentwegt bauschte (li.). „Auch im Herbst, bei ganz anderer Stimmung, muss es dort wunderschön sein.“ S. 216 Larissa Beham verfolgte noch lange „das Gefühl, es würden Zifferblätter in der Luft schweben, die zum Schlag der Kirchenglocke beben und zittern – wie bei Disney“. Diesen surrealen Nachklang hatte ein Besuch der Münchner Dachgeschosswohnung von Roland Glöckner und Joerg Zuber mit imponierender Aussicht und Klangkulisse. Danach porträtierte die oft…

11 Min.
klare signale

Den Dingen auf den Grund geht nicht nur little Joseph (links). Seine Eltern, Matthias Hiller und Lea Korzeczek alias Studio Oink, lassen bei jeder Aufgabe Bedacht und Akribie walten, sei es bei Interior-Projekten in Washington und Leipzig oder ihrer Kollektion „Langsam ist das neue Schnell“. Die ist komplett aus heimischem Material wie Keramik (der Schirm der Tischleuchte u.) und Eiche. LI 584 Euro, studiooink.de In Schale geworfen … hat sich Walter Knolls Sessel „369“. Die Ikone aus dem Jahr 1956 gibt es nun auch mit Gestell in Messing (1850 Euro). walterknoll.de Opiumnebel Sieben Lagen Lack geben Sebastian Herkners MDF-Screen „Opium“ (120 bzw. 170 cm hoch) für Lucio Doro tiefen Glanz. Preis auf Anfrage, luciodoro.it Reif für die Bühne! Herkner zum Zweiten: Für Pulpo setzt der Designer Obst auf ein Podest aus Keramik. Als geschlossene Halbkugeln haben…

1 Min.
herein in die gute stube

Fotos: Graf von Faber-Castell; Andrey Yakovlev und Lili Aleeva/Lumas; Forest + Found; Alfred Pasieka/Science Photo Library/AKG-Images; Golem Kunst und Baukeramik GmbH (3); 1stdibs; J. Pocker; Debenham Antiques…