ZINIO Logo
ENTDECKENBIBLIOTHEK
Kunst & Architektur
Baumeister

Baumeister 1/19

BAUMEISTER stellt die komplexe Arbeitswelt von Architekten dar und zeigt Architektur in ihrer ganzen Emotionalität und Faszination. Spannendste Architekturprojekte, herausragende Innenarchitektur und Designinnovationen sowie Interviews mit den wichtigsten Köpfen der Branche. In vor Ort recherchierten Reportagen und exklusiven Essays werden die zentralen Fragen der Architekturwelt thematisiert.

Mehr lesen
Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Georg D.W. Callwey GmbH & Co. KG
Erscheinungsweise:
Monthly
AUSGABE KAUFEN
7,19 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
71,93 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

in dieser ausgabe

2 Min.
editorial

Es ist nicht das erste Mal, dass wir ein Heft mit einem Kunstwerk des Österreichers Erwin Wurm einleiten. Für Wurm bietet die Architektur Spielmaterial, um die inhärenten Widersprüchlichkeiten unserer Gesellschaften aufzuspießen. Von solchen Widersprüchen ist die Debatte über Wohnungsbau momentan voll; das Stichwort: „Tiny Houses“. Der Begriff elektrisiert viele Architekten, Bauherren und Politiker. Dabei versteht jeder etwas anderes darunter – der eine einen frischen Ansatz in der Wohnungswirtschaft, der andere einen kapitalistischen Bluff. Wir wollen mit diesem Heft schauen, welches innovative Potenzial den überall entstehenden Mini-Projekten innewohnt. Projekten wie dem „Ecological Living Module“ in Manhattan. Die Frage aber: Wenn von der Tiny-House-Bewegung unbestreitbar sinnvolle Ansätze ausgehen, woher rührt die Skepsis? Vielleicht ist es gerade die weltrettende Rhetorik, die manchen Beobachter (wie unseren Redakteur Alexander Russ) skeptisch werden lässt. Wobei – auch…

1 Min.
ein bild

100 Jahre Bauhaus, eine Institution feiert sich selbst. In diesem Jahr jährt sich die Gründung der Ideenschule zum hundertsten Mal. Zwar bestand das Bauhaus nur 14 Jahre lang – als „Staatliches Bauhaus“ in Weimar, als „Hochschule für Gestaltung“ in Dessau (im Bild links) und als private Lehranstalt in Berlin. Seine Ideen jedoch wirkten weit über die Schule, ihre Orte und ihre Zeit hinaus. Das übergeordnete Bauhaus-Ziel: die Ausbildung einer neuen Generation umfassend kompetenter und engagierter Gestalter. Damit stand auch die Frage nach dem Verhältnis von Architektur und Politik im Fokus. Um die geht es auch heute, wie die Kontroverse um das abgesagte Konzert der Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ in Dessau zeigte. Mit umso größerer Spannung dürften nun die Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr selbst beobachtet werden. Sollten diese Sie interessieren: Das Programm unter dem…

4 Min.
stille in der stadt

Indigo. Zur Londoner Design-Biennale letzten September im Somerset House widmete sich der indische Beitrag dem „blauen Gold“: Der Farbstoff wird mühsam und aufwendig aus der Indigopflanze gewonnen – ein edler, dennoch weit verbreiteter, oft modischer Farbton. Zufällig fand er aber auch beim libanesischen Beitrag Verwendung und wurde dort als beruhigendes Nachtblau zum Konzept. Auf der zur Themse gelegenen Terrasse des großen klassizistischen Gebäudes stand eine geheimnisvolle indigofarbene Kiste, tiefblau wie ein Yves-Klein-Gemälde. Das Bauwerk heißt „Silent Room“, erdacht von der Künstlerin und Szenographin Nathalie Harb. Ein Grundbedüfnis Nathalie Harb hat die erste Version dieses „Ruheraums“ für Beirut entwickelt. Dort stand eine pinkfarbene Skulptur auf einem Parkplatz zwischen einer Schnellstraße, einem ärmlichen Wohnviertel und einem Industriegebiet. Denn in vielen Städten – und besonders in Beirut – gibt es kaum Rückzugsorte, wo Ruhe herrscht.…

4 Min.
planung: tech tiny house

Es geht um nichts weniger als die „Verschmelzung von Architektur und Fahrzeugbau“, sagen Brendan Thome (26) und Sina Martensen (21), Gründer des Start-ups „TechTinyHouse“. Thome, halb US-Amerikaner und bereits Inhaber eines florierenden Unternehmens, das Schüler bundesweit fürs Mathe-Abitur trimmt, hat vorher ein paar Semester Philosophie studiert; seine Partnerin Martensen pausiert mit dem Bauingenieursstudium, um die Firma voranzubringen. Die Idee, „Dein Tiny House nach Ingenieursart“ anzubieten, kam ihnen bei einer Reise durch die USA. Gut, auch Bill Gates hat sein Studium abgebrochen. Quereinsteiger haben oft einen unbefangeneren Blick auf ihnen fremde Materie, die sie fasziniert. Mobilität und Miniaturisierung sind Megatrends, und das Gründerpaar ist überzeugt, dass rollende Häuser eine Zukunft haben: „Der Zeitgeist in unserer Generation ist so, dass man sich nicht auf 20, 30 Jahre fesseln möchte. Man begreift sich…

5 Min.
architekten: gray organschi architecture und yale center for ecosystems in architecture

ELM, die Ulme, ist der Baum, woraus bei „Harry Potter“ die besten Zauberstäbe geschnitzt werden. ELM steht aber auch für „Ecological Living Module“, ökologisches Wohnmodul. Das ist ein multifunktionales Minihaus, das sich letzten Sommer zu den Skulpturen im Garten der Vereinten Nationen in New York gesellt hat und das ebenfalls ein kleines Zauberwerk ist: Sein Zweck ist, Slumbewohner, Flüchtlinge und Katastrophenopfer menschenwürdig und funktional unterzubringen. Eigenständig leben und wohnen Das ELM ist ein gemeinsames Projekt zweier UN-Institutionen für Umweltschutz und nachhaltigen Städtebau, Environment und Habitat, dem „Center for Ecosystems in Architecture“ der Universität Yale und des Büros Gray Organschi Architecture aus New Haven. Die Nutzer sollen vom Stromnetz und der Kanalisation unabhängig sein und sich möglichst selbst versorgen können. Und trotz seiner Kleinheit – knapp 22 Quadratmeter auf zwei Ebenen – soll…

1 Min.
21,4m²

BAUHERR: United Nations Environment Programme; United Nations Human Settlements Programme ARCHITEKTEN: Gray Organschi Architecture und Yale Center for Ecosystems in Architecture TRAGWERKSPLANER: Jacobson Structures BAUUNTERNEHMEN: JIG Design Build KOOPERATION: Yale School of Architecture TRANSPORT UND AUFSTELLUNG: A&A Crane and Rigging SOLARPANEELE: HeliOptix; Brooklyn SolarWorks LUFTFILTER: Fresh Air Building Systems; Future Air HOLZTRAGWERK: Structure Fusion; Nordic Structures; Landon Lumber WERKSTAT T: Noel Petra; NewLab DATENANALYSE: Socio Ecological Visual Analytics FERTIGSTELLUNG: Juli 2018…