menu
ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Tech & Gaming
connectconnect

connect 07/2019

connect ist das Standard-Werk für alle, die in dem rasant wachsenden Markt von Smartphones, Tablets und Notebooks immer up-to-date sein wollen oder müssen. In jeder Ausgabe gibt es zahlreiche Tests der allerneusten Smartphones und Tablets, umfangreiche Bestenlisten für Geräte und Tarife und viele Hintergrundberichte. connect ist bekannt durch sein hervorragendes, eigenes Testlabor, in dem alle relevanten Strahlungs- und Leistungsmessungen vorgenommen werden. Der jährliche Netztest aktueller Telefonprovider findet Erwähnung bei ZDF, Focus und Spiegel.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Weka Media Publishing GmbH
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
AUSGABE KAUFEN
5,49 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
54,99 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time2 Min.
liebe leserinnen, liebe leser,

Chefredakteur connect nach neun Monaten intensiver Planung feierte am 2. Mai die erste deutsche Telekommunikationsmesse ihre Premiere – die connect exhibit & conference. Zwei Konferenztage mit einem hochkarätig besetzten Speaker-Line-up, gefolgt von zwei Messetagen fürs breite Publikum, boten im Internationalen Congress Center Dresden ausreichend Zeit und Raum, um sich mit der größten Herausforderung unserer Zeit zu befassen – dem digitalen Wandel. Über 600 Kongressteilnehmer konnten sich an den ersten beiden Tagen über die Themen der Zukunft in den Bereichen connect@mobile, connect@home und connect@mobility informieren, austauschen und ver netzen. Unsere Partner, darunter Telefónica, Huawei, VW oder die Komsa, gewährten dabei tiefe Einblicke in die Chancen und Herausforderungen, die der neue Mobilfunkstandard 5G mit sich bringt. In spannenden Roundtables, unter anderem mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, wurden zudem die aktuellen Themen zum Netzausbau…

access_time9 Min.
magazin 07 / 2019

Samsung bringt erstes 5G-Phone ▶ Ab sofort ist das Galaxy S10 5G von Samsung nun auch in Deutschland verfügbar. Damit übernimmt der koreanische Hersteller eine Pionierrolle bei der Einführung des neuen Mobilfunkstandards. Der Flitzer soll zuerst bei den Netzbetreibern Telekom und Vodafone erhältlich sein. Das 5GSmartphone kommt mit einem 6,7 Zoll großen OLED-Display, einem riesigen 4500-mAh-Akku sowie gleich sechs Kamera-Sensoren, vier auf der Rück-und zwei auf der Vorderseite. Darunter befindet sich eine 3-DTiefenkamera, auch Time-of-Flight-Kamera genannt. (mp) Kamerasensor mit 64 Megapixeln ▶ Mit dem Isocell GW1 hat Samsung einen Kamerasensor vorgestellt, der in puncto Auflösung einen neuen Rekord aufstellt. Er setzt auf Quad-Binning, kann also 4 Pixel zu einem Pixel zusammenfassen, um eine höhere Lichtausbeute zu erreichen. Samsung nennt diese Technologie „Tetracell“. Wenn sie aktiviert ist, wird die Auflösung bei 16 Megapixeln liegen…

access_time1 Min.
newcomer 20 und 20 pro: us-sanktionen treffen honor

▶ Mit dem Honor 20 und dem 20 Pro hat die Tochtermarke von Huawei kurz nach Inkrafttreten der USSanktionen (siehe Seite 73) zwei neue Top-Geräte vorgestellt. Für die Pro-Version war die Android-Lizenzierung anders als für das 20 zu diesem Zeitpunkt wohl noch nicht abgeschlossen. Da Google diese nicht fortführen darf, ist der Marktstart des 20 Pro leider ungewiss. Bei der Ausstattung unterscheiden sich beide Geräte nicht wesentlich: Beide bieten mit ihren 6,26 Zoll großen LCDs samt integrierter Selfie-Kamera (32 Megapixel) bekannte Kost aus dem View 20. Im Inneren werkelt Huaweis Top-Chipsatz Kirin 980, den eine Kombination aus 6/128 GB mit 3750-mAh-Akku (Honor 20) oder 8/256 GB (20 Pro) mit 4000-mAh-Akku begleitet. Die Rückseite der Phones ziert eine Quad-Kamera, die bei beiden Geräten aus einem 16-Megapixel-Ultra-Weitwinkel, einer Makro-Linse sowie einer Hauptkamera mit…

access_time5 Min.
shooting-stars

GOOGLE PIXEL 3A Preis: 399 Euro Maße: 151 x 70 x 8 mm Gewicht: 147 Gramm + • gute Haptik trotz Polycarbonat• farbstarkes OLED-Display• Stereo-Lautsprecher• Kamera mit exzellenter Fotoqualität und vielen Extra-Funktionen• schlankes System, optimal auf alle Google-Dienste abgestimmt• drei Jahre garantierter Software-Support• sehr gute Akkulaufzeit - • nur 64 GB Speicher, der nicht erweiterbar ist• altbackene Optik mit breiten Displayrändern• kein Spielraum bei der Brennweite Connect-Urteil: gut (387 Punkte) Mit der Nexus-Serie hat Google bereits früher Ausflüge in die Mittelklasse unternommen. Seit 2016 war die unter dem Namen „Pixel“runderneuerte Smartphone-Sparte dagegen im Hochpreis-Segment angesiedelt. Bis jetzt: Das neue Pixel 3a legt die Preislatte mit 400 Euro deutlich tiefer. Gute Nachrichten für die Kunden, denn Google erfrischt die Mittelklasse mit Diensten und Funktionen, für die man sonst einiges mehr zahlen muss. An erster Stelle steht die Kamera. Der…

access_time2 Min.
kamera

Eine der größten Herausforderungen für die Produktentwickler bei Google war es, die von den Pixeln bekannten Kamerafunktionen ohne den Visual Core in einer guten Qualität umzusetzen. „Das war unser kleiner Everest“, erklärt Sherry Lin, eine Produktmanagerin für die Pixel-Serie, im Gespräch mit connect. Sie und ihr Team haben die Herausforderung gemeistert. Die Fotoqualität ist nahe dran am Pixel, sowohl bei guten Lichtverhältnissen als auch bei wenig Licht gibt es kaum Unterschiede. Sogar „Nachtsicht“wird sehr gut gemeistert. Hinzu kommt ein sehr guter Porträtmodus mit Hintergrundunschärfe, außerdem die Möglichkeit, Fotos in RAW zu speichern. Eine besondere Erwähnung verdient der Modus „Timelapse“, der mithilfe von Googles überlegener KI-Expertise beeindruckende Zeitraffer-Aufnahmen erstellt. Als großer Nachteil entpuppt sich der fehlende Spielraum bei der Brennweite. Während Zoom und Ultra-Weitwinkel immer tiefere Preisregionen erreichen, hält Google unbeirrt…

access_time1 Min.
google-news

Google-Chef Sundar Pichai eröffnete die Keynote mit dem Hinweis auf eine neue AR-Karte des weitläufigen Campus-Geländes, die Google extra für die Veranstaltung entwickelt hat. Die blendete hilfreiche Hinweise in der Kameravorschau der Teilnehmer-Smartphones ein – etwa auf welcher Bühne Session X stattfindet oder wo sich der nächste Essenstand findet. Pichai gab damit einen Schwerpunkt für die I/O vor. Augmented Reality steht bei Google seit Jahren oben auf der Agenda, jetzt kommen erste Elemente über die Google-Suche in der breiten Masse an (Seite 21). Datenschutz im Fokus Ein weiteres großes Thema war der verantwortungsvollere Umgang mit digitalen Daten. Das schlägt sich in neuen Datenschutz-Einstellungen in der kommenden Android-Version 10 nieder (Seite 20), aber auch in den neuen Möglichkeiten der Datenverwaltung, die das Google-Konto künftig bietet. Es wird eine auto matisierte Löschfunktion geben, mit…

help