ZINIO Logo
ENTDECKENBIBLIOTHEK
connect

connect 05/2021

Zu den Favoriten hinzufügen

connect ist das Standard-Werk für alle, die in dem rasant wachsenden Markt von Smartphones, Tablets und Notebooks immer up-to-date sein wollen oder müssen. In jeder Ausgabe gibt es zahlreiche Tests der allerneusten Smartphones und Tablets, umfangreiche Bestenlisten für Geräte und Tarife und viele Hintergrundberichte. connect ist bekannt durch sein hervorragendes, eigenes Testlabor, in dem alle relevanten Strahlungs- und Leistungsmessungen vorgenommen werden. Der jährliche Netztest aktueller Telefonprovider findet Erwähnung bei ZDF, Focus und Spiegel.

Mehr lesen
Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Weka Media Publishing GmbH
Erscheinungsweise:
Monthly
AUSGABE KAUFEN
5,49 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
54,99 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

in dieser ausgabe

2 Min.
fit in den frühling

Was für ein Frühjahr! Das Gerätedauerfeuer der Smartphone-Hersteller reißt einfach nicht ab. Neben Samsung haben auch die in Deutschland vergleichsweise frischen chinesischen Marken viele neue und vor allem starke Geräte in der Pipeline. Newcomer Oppo hat uns besonders verblüfft. Nach nur einem Gerätezyklus zieht das Topmodell der neuen X3-Reihe am Samsung Galaxy S21 vorbei und setzt sich prompt auf Platz eins der connect-Bestenliste. Das zeigt auch, wie schnell die Chinesen Verbesserungen umsetzen: Hatten wir bei der X2-Reihe noch die Funkeigenschaften bemängelt, sind diese nun durchweg gut. Blättern Sie auf jeden Fall auf Seite 16, und werfen Sie einen Blick auf die neuen Geräte, die auch mit einer besonderen Kameraausstattung und ihrem schicken Design herausstechen. Mit Realme steht bereits die nächste Marke in den Startlöchern, um offiziell den deutschen Markt zu erobern.…

1 Min.
neue a-klasse von samsung

▸ Drei neue Phones komplettieren Samsungs A-Serie 2021. Sie heißen Galaxy A52 (349 Euro), A52 5G (im Bild rechts, 429 Euro) und A72 (im Bild links, 449 Euro). Zusammen mit dem Anfang Januar vorgestellten A32 5G hat Samsung nun sein Mittelklasseportfolio neu aufgestellt und bietet eine breite Auswahl im Bereich zwischen 250 und 500 Euro an. Auffällig und sehr gelungen ist das einheitliche Design mit dem matten und schnörkellosen Korpus, der mit seiner durchgehenden Einfärbung wie aus einem Guss wirkt. Alle drei neuen Modelle sind in Schwarz, Weiß, Violett und Blau erhältlich. Sie sind zudem wasserfest nach IP67 und haben Stereolautsprecher mit Dolby Atmos. Eine weitere Gemeinsamkeit sind die schnellen OLED-Bildschirme mit einer Wiederholrate von 90 Hertz (A52, A72) beziehungsweise 120 Hertz (A52 5G). Außerdem ist mit Samsungs Benutzeroberfläche One…

1 Min.
kundenbarometer smart home

▸ Etwa 40 Prozent aller Personen in Deutschland nutzen mindestens eine Smarthome-Anwendung. Mit der Anzahl der Nutzer stieg auch die Vielfalt der Anbieter, was die Wahl eines neuen Smarthome-Systems nicht gerade einfacher macht. Das PC Magazin bringt jetzt mit einem aktuellen Kundenbarometer Licht ins Dunkel. Für diese Studie hat die Redaktion in Zusammenarbeit mit dem verlagseigenen Institut für Technikthemen (FiFT) insgesamt 903 Anwender der Smarthome-Lösungen von „A“ wie Amazon bis „S“ wie Samsung befragt. PC Magazin 5/2021…

1 Min.
premium trifft premium

▸ Bei seiner neuen 9er-Reihe ist Oneplus eine Kooperation mit Premiumkamerahersteller Hasselblad eingegangen. Jeder Sensor erfährt im Zuge der Zusammenarbeit nun eine Kalibrierung auf Hasselblads Farbmanagement, was zu sehr natürlichen Fotos führen soll. Das Besondere am Kamerasystem des 9 Pro ist die mit bis zu 50 MP auflösende Ultraweitwinkelkamera, die eine sehr geringe Randverzerrung hat. Die Hauptkamera löst mit 48 MP nicht weniger hoch auf. Auch ein Tele mit 3,3-facher Vergrößerung ist an Bord. Für richtig Power sorgt der Snapdragon 888 mit zwischen 8 und 12 GB RAM. Das OLED (6,7 Zoll) bietet eine variable Wiederholrate bis maximal 120 Hz. Geladen wird diesmal extrem rasant mit 65 (kabelgebunden) oder 50 Watt (wireless). Top ist zudem der IP68-Schutz. Für diese starke Ausstattung ist der Preis von 899 Euro angemessen. Ein Test…

1 Min.
huawei: flagship store und bezahldienst

▸ Unter dem Motto „Gekommen, um zu bleiben“ hat Huawei seinen ersten Flagship Store in Deutschland eröffnet. In bester Lage auf dem Berliner Kurfürstendamm präsentiert der chinesische Konzern künftig auf 450 Quadratmetern eine Leistungsschau seiner diversen Produktwelten im Rahmen der sogenannten 1+8+N-Strategie. Ebenfalls in Deutschland an den Start gegangen ist der 2020 angekündigte Bezahldienst Huawei Pay. Über die Wallet-App kann man mit den Smartphones der Chinesen nun auch hierzulande kontaktlos bezahlen. Als Technologiepartner sitzt der aus Österreich stammende und dort stark präsente Zahlungsdienstleister Bluecode mit im Boot. Das über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung abgesicherte Bezahlverfahren, das sich per Lastschriftverfahren mit beliebigen Bankkonten verknüpfen lässt, nutzt nicht die NFC-Schnittstelle, sondern auf dem Display generierte Barcodes. Die Zahl der Akzeptanzstellen ist noch recht überschaubar, mit Huawei-Phones bezahlen kann man unter anderem bereits in den Filialen…

1 Min.
ultraleichtes karbon-smartphone

▸ Das Berliner Startup Carbon Mobile bringt nun endlich das Carbon 1 Mark II in den Verkauf. Das einzigartige Karbon-Phone ist 6 Millimeter dünn und mit dem Gewicht von 125 Gramm leichter als jedes andere vergleichbare Modell. Die Oberfläche unseres Mk II entpuppte sich aber als sehr kratzemfindlich: Bereits bei leichtem Druck mit einem spitzen Gegenstand entstanden tiefe Kratzer im Gehäuse, während das Gorilla Glass 7 des Galaxy S21 Ultra die gleiche Prozedur unbeschadet überstanden hat. Auch die technische Ausstattung kann nicht mit den Großen mithalten: Der Prozessor ist veraltet und das duale Kamerasystem in dieser Preisklasse nicht wettbewerbsfähig. Damit ist klar, dass sich das Carbon 1 Mk II nur an Hardcore-Fans des Verbundwerkstoffs richtet. (as) connect Praxistest ★★★☆☆…