ENTDECKENBIBLIOTHEK
Frauenzeitschriften
Couch

Couch 04/2019

COUCH ist auf die Bedürfnisse der trendbewussten, mobilen Generation von jungen Frauen zugeschnitten. Frauen, die nicht nur stilvoll und individuell wohnen möchten, sondern auch gut aussehen wollen. Klassische Living-Inhalte wie Wohntrends, Einrichtungs- und Shoppingtipps werden deshalb in COUCH mit aktuellen Beauty-, Fashion- und Lifestyleinhalten kombiniert. Themen wie Blogs, spannende Reisedestinationen und Hotels finden darin ebenso statt wie Food-, Technik- und Servicethemen. An erster Stelle steht die Liebe zu gutem Design, Qualität, kreativer Gestaltung, vielseitigen Trends sowie Zeitgeisterscheinungen.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Erscheinungsweise:
Monthly
Mehr lesen
AUSGABE KAUFEN
1,75 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
15,88 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

in dieser ausgabe

1 Min.
alles blattmacher

Zugegeben: Wir liiieben alles, was blüht, aber richtige Pflanzenkenner waren wir in der Redaktion alle nicht. Doch seit dieser Ausgabe hat sich das Blatt gewendet. Wir konnten gar nicht genug über die naturgewachsenen Deko-Stars erfahren. Zum Beispiel, wie man sie zu Hause stilvoll inszeniert (ab S. 20), wie vielseitig sie uns inspirieren (ab S. 46) oder wie man sie richtig pflegt (ab S. 62). Juhu, der Frühling kann kommen! Auch auf der Möbelmesse in Köln reckten uns viele kreative Gewächse ihre Köpfe entgegen. Seventies-Revival, Gelbtöne, Strukturstoffe und neue Outdoor-Styles sind nur einige der vielen Highlights. Mehr dazu ab Seite 74. Viel Spaß wünscht Ihnen Ihre COUCH-Redaktion COVER ALICIA TAYLOR/LIVING4MEDIA INTERIOR-STYLING KERRIE-ANN JONES ILLUSTRATIONEN JONNA SURBURG…

1 Min.
#couch loves

MOGLI Selima Taibi, wie Sängerin Mogli eigentlich heißt, hat uns bereits mit ihrer erfolgreichen Netflix-Traveldoku „Expedition Happiness“ begeistert. Jetzt freuen wir uns auf ihre „Mirrors World Tour 2019“, die Ende März startet und bei der sie auch neue Songs per-formt. Zum Einstimmen: @mogliofficial Lieblings- Post Labellove 1. Ich trage nur nachhaltige Mode: „Agnes“, ca. 80 Euro, armedangels.de FRANKFURT-HOTSPOTS 1. Die Berger Straße ist toll zum Bummeln und Kaffeetrinken. 2. Leckeres äthiopisches Essen gibt’s „Im Herzen Afrikas“. 3. Im „Maincafé“ lässt es sich bei einer Weinschorle wunderbar auf der Wiese entspannen. WEM MOGLI GERADE FOLGT @christiane spangsberg Tolle Künstlerin, von der ich mir unbedingt ein Bild kaufen möchte. Dafür suche ich noch den richtigen Spot in meiner Wohnung. @alizeegamberini Ich liebe Alizées lässigen Style – zusätzlich gibt es auf ihrem Account auch jede Menge Paris-Vibes, die mich inspirieren. @dariadaria Madeleine ist die absolute Vorreiterin…

4 Min.
update

ANGELEHNT … an den italienischen Architekten und Interior-Designer Renzo Mongiardino hat Stine Goya für die neue Saison softe Töne mit romantischen Prints und fließenden Silhouetten kombiniert. stinegoya.com EDLES BOUQUET Diffuser „Champagne Rose“ von Soohyang, ca. 63 Euro, ludwigbeck.de PASTELL-PARADIES Was braucht es mehr als Liebe und Kaffee? Höchstens noch so ein Candy-Cotton-Interior, und wir sind schon auf dem Weg, um im „EL&N“ London Köstlichkeiten zu vernaschen, die genauso zuckersüß wie die Umgebung sind. elancafe.co.uk KUNSTVOLL „Eila Ear Piece“ aus 24 Karat vergoldetem Silber, ca. 295 Euro, annemanns.com GUCK MAL! Die limitierten „Brick Series“-Skulpturen sind Upcycling-Einzelstücke von alten Backsteingebäuden. Je ca. 50 Euro, arhoj.com BAG(S) FOR GOOD Lieblingslabel Cult Gaia lässt auch mit seiner Resort-2019-Kollektion unsere Herzen so hochschlagen, dass wir am liebsten alle Taschen sofort eintüten würden. Ab ca. 113 Euro, cultgaia.com ZUM SCHEIN Sorgt für einen natürlichen Glow, deckt Rötungen ab und…

1 Min.
3 gewächs-häuser ja, es ist grüne liebe!

1. La vie en vert Bloggerin Perrine François lebt mit ihrer Familie in einer alten Pariser Knopffabrik. Ihr lässiger Bohème-Stil hat beste Gesellschaft von Sukkulenten, Farnen und anderen Pflanzen. Lieblingsplatz im Sommer: die begrünte Terrasse samt verwunschenem Mini-Gärtchen. 2. Jungle Fever Wer als Freiberufler lange im Homeoffice brütet, braucht ein bisschen Natur um sich herum. Fanden Möbeldesignerin Louise und ihr Mann Dan und machten mit frischer Farbe und jeder Menge Grünzeug aus einem etwas düsteren Malmöer Altbau eine helle, lebendige City-Oase. 3. Stilblüten Wie man einfachen Ikea-Möbeln mithilfe von Flohmarktfunden und frischen Blumen die Kühle nimmt, kann man von Floristin Anne-Katrine aus Kopenhagen lernen. Ein Leben ohne Grün? „Würde unsere Wohnung ganz schön leer und leise machen“, sagt sie. FOTOS PETRA BINDEL/HOUSE OF PICTURES, JULIE ANSIAU/PHOTOFOYER, DITTE CAPION/HOUSE OF PICTURES…

3 Min.
das grosse green-ranking hier sprießt das leben

Wer wohnt hier? Als die ehemalige Knopffabrik im Pariser Vorort Ivry-sur-Seine vollständig renoviert und in 20 Appartements aufgeteilt wurde, fanden Perrine François, ihr Mann Alexis und die beiden Kinder Joseph und Madeleine ihr Stück vom Glück. Das vor einem Jahr noch nackte und leere 90-m²-Loft wurde von der Bloggerin (asundaymorning.com) und ihrer Familie komplett nach ihren Wünschen gestaltet. Das bedeutete im Fall Perrines vor allem, mit Grünpflanzen in Hülle und Fülle einen kleinen botanischen Indoor-Garten entstehen zu lassen. Der wird nur noch von dem eigenen grünen Paradies direkt vor der Terrassentür getoppt. „Die besten Geschichten spielen sich sowieso in Büchern ab – wozu also einen Fernseher aufstellen?!“ „Weil sich die Kinder unbedingt ein Zimmer teilen wollten, habe ich diesen licht durch fluteten Raum zu meinem Büro gemacht “ TIPP Statt farbiger Wände sorgt ein…

3 Min.
das ist ja der wucher!

„Der vier mal zehn Meter große Teppich erinnert an eine Waldlichtung aus meiner Kindheit “ „Das Ding mit den Pflanzen ist irgendwie eskaliert. Ich hoffe, ich muss die Wände nicht so schnell wieder streichen“ Teppich „The Meadow“ im Schlafzimmer ist eine Liebes erklärung an die Region Schonen, wo der Wald ins offene Land übergeht TIPP Kamine und Öfen produzieren viel Feinstaub. Das hilft: stoßlüften! Is maxim faa Werwohnthier? efadstem coneem pore volug fur, Am Hundestrand von Malmö fing alles an. Nur einen Ballwurf entfernt fanden Möbeldesignerin Louise Hederström und ihr Mann, Grafikdesigner Dan Jonsson, die Wohnung aus der Jahrhundertwende. „Eigentlich mochten wir das Haus erst gar nicht. Es sah von außen so düster und schwermütig aus“, erzählt Louise. Mittlerweile fühlen sich hier alle, nicht nur Familienhund Iggy, pudel- beziehungsweise windhundwohl. „Wir haben den Küchenboden…