ENTDECKENBIBLIOTHEK
Frauenzeitschriften
Couch

Couch 04/2020

COUCH ist auf die Bedürfnisse der trendbewussten, mobilen Generation von jungen Frauen zugeschnitten. Frauen, die nicht nur stilvoll und individuell wohnen möchten, sondern auch gut aussehen wollen. Klassische Living-Inhalte wie Wohntrends, Einrichtungs- und Shoppingtipps werden deshalb in COUCH mit aktuellen Beauty-, Fashion- und Lifestyleinhalten kombiniert. Themen wie Blogs, spannende Reisedestinationen und Hotels finden darin ebenso statt wie Food-, Technik- und Servicethemen. An erster Stelle steht die Liebe zu gutem Design, Qualität, kreativer Gestaltung, vielseitigen Trends sowie Zeitgeisterscheinungen.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Erscheinungsweise:
Monthly
Mehr lesen
AUSGABE KAUFEN
1,75 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
15,88 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

in dieser ausgabe

1 Min.
im inspo-rausch

Wir sind noch ganz geflasht von der Premiere unseres ersten DesignFests in Köln. Schon morgens kamen uns jede Menge bestens gelaunte Besucher und Bekannte entgegen, die sich von den vielen kreativen Ausstellern inspirieren ließen. Begeisterung verursachten auch die tollen Workshops unserer vier Botschafterinnen (siehe links). Unser nächstes DesignFest findet übrigens am 4. und 5. April in Berlin statt! Unbedingt mit der besten Freundin vorbeischauen, denn wir haben vergünstigte 2-für-1-Tickets! Alle Infos und den Anmelde-Code gibt’s auf Seite 78. Mit viel Turbo-Energie im Gepäck haben wir uns an diese Ausgabe gemacht. Hier einige Highlights: unser großes „Kleine Räume“- Special (ab Seite 20), tolle Osterdeko-Ideen (ab Seite 64) und Fair-Food-Projekte, die uns begeistern (ab Seite 138).…

1 Min.
laura harrier

Wenn die amerikanische Schauspielerin im Film nicht gerade Spider-Man ins Netz geht, macht sie sich als Superwoman für andere Frauen stark. Uns hat das Gesicht des neuen „Boss“-Duftes ihre Top-Favoriten verraten – von Style-Essentials bis zu kreativen Power-Ladys to follow. Zu denen zählt sie für uns natürlich auch: @lauraharrier WEM LAURA GERADE FOLGT @elinkling In meinem Wörterbuch ist neben dem Begriff Stil-Ikone ein Bild von Elin! Ich liebe ihren eleganten, aber unaufgeregten Clean Chic. @austyn Für Fun-Vibes in meinem Feed folge ich der Künstlerin aus L.A. Sie macht genauso gute Laune wie ihre Arbeiten und sprudelt vor Energie. @christiane spangsberg Inspiration durch noch mehr abstrakte Werke von einer starken Frau in Kombi mit schlicht-schönem Interior hole ich mir hier ab! FOTOS THEURBANSPOTTER/BLAUBLUT-EDITION.COM (1), @LAURAHARRIER (1)…

4 Min.
update

SCHWEINKRAM Und, zack, wird einem leichtfüßigen Meerschweinchen eine Portion „Trumpeligkeit“ auf den haarigen Leib gezeichnet. Ähnlichkeiten zu berühmten Personen sind selbstverständlich rein zufällig. Zum Kichern, Fiepsen und Niedlich-Finden: „Pets Rock. More Fun Than Fame“, 160 Seiten, 29,90 Euro, teneues.com AUF UNS! Diese drei Personen da links gehören zu der angesagtesten Bartenter-Riege weltweit. Ihr Ding: der köstliche „Muyu“-Likör. Die „Chinotto Nero“-Version ist auf Eis mit Tonic der Renner! In drei Varianten erhältlich, ca. 30 Euro, muyu-liqueurs.com PUSTEFIX Die „Balloon 04 Ceramik Mud Brown“- Vase erinnert an ein bauschiges Konglomerat von Seifenblasen. Ca. 270 Euro, louiseroe.dk DA KANNSTE DIR ’NE SCHEIBE VON ABSCHNEIDEN Cool Idee: eine eigene Schallplatte mit Audio-Dateien bespielen und das Cover individuell gestalten. Ca. 99 Euro, vinylify.com FAMILIENSACHE Zum gemütlichen Schmökern: „Dreck am Stecken“ von Alexandra Fröhlich, Penguin Verlag, 320 Seiten, 15 Euro, randomhouse.de BODENSTÄNDIG Kunst, die auf dem Teppich…

3 Min.
tora geht unter die decke

„Ich habe mir viele Apartments angeschaut – alle hatten gruselige Lichtverhältnisse und lagen im Erdgeschoss. Bis auf dieses hier ...“ Wer wohnt hier? Werberin Tora Rommetveit lebt im Osloer Stadteil Torshov in einem 29 m² großen Penthouse. „Als ich hier zum ersten Mal hereinkam, hat mich das schönste Licht begrüßt“, schwärmt sie über das Apartment mit den vier Meter hohen Wänden. Um den reduzierten Platz optimal zu nutzen und möglichst viel Stauraum zu gewinnen, ohne dabei an Stil zu verlieren, hat Tora sich mit einem Architekten zusammengetan. Natürlich ließen sich nicht alle Ideen realisieren, weil Material und Konstruktion sonst ihr Budget gesprengt hätten. Kein Grund, sich zu grämen, denn Aufteilung und Einrichtung sind doch absolut wunderbar gelöst, oder? TIPP Anstelle von Schranktüren lange Gardinen anbringen Offene Regale disziplinieren, ordentlicher zu sein Die Klicks zum Look How to…

3 Min.
der typ hat ’nen plan

„Der Nachteil an der Wohnung ist, dass ich mich zwischen einem Ess- und Lounge-Bereich entscheiden musste. Tja, das Sofa hat gewonnen“ „Auf dem Boden liegen zwei Matratzen übereinander. Auf den Bettrahmen habe ich verzichtet, das lässt den Raum höher wirken“ Wer wohnt hier? Es wundert uns nicht, dass Dennis Valencia (@stylistdennis valencia) es geschafft hat, das Beste aus seinen 23 m² Stockholm herauszuholen. Der Stylist hat ein Gespür für Farben und liebt die Herausforderung, kreative und funktionale Lösungen für kniffligen Wohnraum zu finden. Auf kleinstem Platz hat er Küche, Workstation, Wohnund Schlafzimmer untergebracht – ohne dass auch nur ein Hauch von „Hilfe, ist das voll und eng hier“ in der Luft liegt. Seine Tricks: ein schlaues Farbkonzept, ein superflexibles Regalsystem als Stauraumwunder und die große Ordnungsliebe, die ihm im Blut liegt. Viel…

2 Min.
die fabelhafte welt der louise

„Die besten Entscheidungen treffe ich spontan. Etwa, das Bett zwischen den zwei Säulen zu platzieren und die freigelegte Backsteinwand im Originalzustand zu lassen“ Wer wohnt hier? Als Louise Jourdan-Gassin ihr künftiges Zuhause zum ersten Mal besuchte, sprach einiges gegen die ehemalige Lagerhalle in Paris: Pappkartons purzelten ihr entgegen, und kein Licht drang in den großen Raum. Die Gründerin des Textillabels Série Limitée Louise war sich trotzdem sicher: „Hier ziehe ich ein.“ Und renovierte einen ganzen Sommer mit Familie und Freunden. Gemeinsam entfernten sie sämtliche Wände und ließen stattdessen Secondhand-Materialien, Stauraummöbel und Retro-Charme einziehen. „Jetzt fühlt es sich an, als würde ich in einem Haus auf dem Land leben und nicht in einer Einzimmerwohnung in Paris.“ TIPP Das Fenster zum Wohnraum versorgt auch das Bad mit Tageslicht Die Klicks zum Look How to do it Von Louise lernen BAUSTELLEN(S)HOPPING Es…