Couch 06/2021

COUCH ist auf die Bedürfnisse der trendbewussten, mobilen Generation von jungen Frauen zugeschnitten. Frauen, die nicht nur stilvoll und individuell wohnen möchten, sondern auch gut aussehen wollen. Klassische Living-Inhalte wie Wohntrends, Einrichtungs- und Shoppingtipps werden deshalb in COUCH mit aktuellen Beauty-, Fashion- und Lifestyleinhalten kombiniert. Themen wie Blogs, spannende Reisedestinationen und Hotels finden darin ebenso statt wie Food-, Technik- und Servicethemen. An erster Stelle steht die Liebe zu gutem Design, Qualität, kreativer Gestaltung, vielseitigen Trends sowie Zeitgeisterscheinungen.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Erscheinungsweise:
Monthly
1,99 €(Inkl. MwSt.)
19,99 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

in dieser ausgabe

1 Min
bunt ist besser!

Geht’s Euch auch so? Trotz Einschränkungen versuchen wir, es uns zu Hause so schön wie möglich zu machen. Ein wunderbarer (und einfacher) Gute-Laune-Garant ist ein Farb-Upgrade in der Wohnung. Ob als Deko oder neue Wandfarbe – Inspo dafür findet Ihr in unseren Homestorys (ab Seite 18), bei den Knaller-Küchen (ab Seite 60), den tollen Fashion-Farbkombis (ab Seite 96) und natürlich in unserem Kids-Extra, das diesem Heft beiliegt. Apropos: Auch das COUCH Magazin hat einen kleinen Neuanstrich bekommen. Ab dieser Ausgabe präsentieren wir uns im frischen Look und mit neuen Schriften. Gefällt’s Euch? LÄUFT RUND Wir lieben ja Vorher-Nachher-Homestorys und die von Mia aus der COUCH Community (@mehr.von.mia) ganz besonders. Die Design-Expertin hat aus ihrer rund geschnittenen Wohnung eine Farboase mit tollen Hingucker-Highlights gezaubert. Mehr ab Seite 40 SOMMERTREND! GESCHENKT! Der Reinigungs-Hero „Pure Algue 3in1…

coude2106_article_003_01_01
1 Min
#couch loves

NILAM FAROOQ Und Action! Schauspielerin Nilam lebt in Berlin und zeigt in ihren Arbeiten immer wieder, was Facettenreichtum bedeutet. Auch in ihrem neuen Kinofilm „Contra“, der im Herbst in die Kinos kommt, geht es um das Aufbrechen von Labels und rassistischen Stereotypen. Wir lieben Nilam für ihre Weltoffenheit und ihre Haltung, die einfach in keine Schublade passt! Spotlight auf @nilam.farooq „Ich finde Menschen "unfassbar faszinierend. Durch meinen Job kann ich in einem Leben quasi mehrere Menschen auf einmal sein“ WEM GERADE NILAM FOLGT @aera_bread „Brotbackkunst vom Feinsten mit toller Ästhetik – der Account einer ehemaligen Mitschülerin von mir“ @uglydesign „Dinge, die die Welt nicht braucht – immer sehr witzig und erheiternd“ DINGE, DIE SIE GERADE LIEBT „Kleine Schritte mit großer Wirkung“ von Miriam Junge, 205 Seiten, 16 Euro, penguinrandom house.de „Libre Eau de Toilette“ von Yves Saint Laurent, 30 ml…

coude2106_article_008_01_01
5 Min
update

IN DEN BUN GEZOGEN Bis wir wieder in einen der kultigen Cheese-, Veggie- oder Hamburger der Burger-Kette „Bun“ beißen können, sehen wir uns eben an dem vom Design-Studio Masquespacio kreierten Interior-Träumchen aus Flieder und Mint im neuesten Mailänder Ableger satt. Knallt doppelt auf die Geschmacksknospen! masquespacio.com FRISCHER ANSTRICH Die Berliner Künstlerin Fabienne Meyer bringt als Bings Inspo aus 80er-Jahre-Kinderfilmen mit abstrakten Formen auf die Leinwand. kunst100.com GLÜCKSBRINGER „Vehappy Sojagurt Wilde Heidelbeere“ ist zu 100 % vegan und wurde nur mit Rohstoffen aus Europa produziert. Ca. 2 Euro, edeka.de HYPNOTISIEREND HYPNOTISIEREND Bei dem Knochen-Intarsien-Muster in Schwarz und Ecru von Kommode „Neo“ klickt man fast automatisch auf Kaufen. Ca. 699 Euro, maisonsdumonde.com EINHEIZER Ohne miefigen Zigarettenrauch und mit 95 % weniger Schadstoffen im Vergleich zu normalem Schmöken erhitzt das „Iqos 3 Duo Kit“ mit Pocket Charger, Holder, Lade-und Reinigungstools den Tabak…

coude2106_article_010_01_01
1 Min
lasst es krachen!

1 Hi aus Down Under Was für ein irrer Zufall: Künstlerin Prudence Oliveri ist mit ihrer Familie über eine Anzeige wieder in dem Haus gelandet, das ihre Eltern einst gebaut haben. Kunstwerke und Farbkonzept strahlen im Licht der australischen Sonne hinreißend. 2 Bella Italia Spätestens, wenn wir uns in der Mailänder Wohnung von Gaia Venuti umsehen, wird Grün unsere neue Lieblingsfarbe. Wie elegant die Modedesignerin sie mit Designklassikern stylt, ist Haute-Couture-Interior vom Allerfeinsten. 3 Medley in München Mias Wohnwelt ist wie schöne Musik in unseren Ohren, ähm, Augen! Sie setzt auf Blau, Rosé und Hingucker-Möbel. Ergänzt wird die stimmige Melodie vom fröhlichen Gebell ihrer beiden Hunde Leni und Vincent. FOTOS LISA COHEN/LIVING4MEDIA, MONICA SPEZIA/LIVING INSIDE, BENNI JANZEN…

coude2106_article_018_01_01
3 Min
mit starkem akzent

„Kunst spielt bei uns zu Hause eine große Rolle. Mein Lieblings-Kunstwerk, das Steve-Salo-Porträt über unserem Bett, ist allerdings eher klein“ „Den prominenten Fliesen in intensivem Olivgrün haben wir Elemente aus Messing und Beton zur Seite gestellt“ Wer wohnt hier? Als Prudence Oliveri und ihr Mann Damian ein Haus für sich, Sohn Theodore, Tochter Luella und die Hunde Greta und Humphrey suchten, staunten sie nicht schlecht, als das ehemalige Elternhaus der Künstlerin, in dem sie als kleines Kind lebte, zwischen den Inseraten aufploppte. Ein Wink des Schicksals? Ein Grund zum Kauf! Ihr modernes Mid-Century-Heim haben die beiden Kreativen aufwendig renoviert, nachdem an der Immobilie im Küstenvorort Jan Juc an Victorias Surfküste nicht viel gemacht wurde, seit Prudences Eltern es in den Achtzigerjahren gebaut hatten: Der alte Schieferboden ist im Fischgrätmuster verlegten Dachziegeln aus…

coude2106_article_020_01_01
3 Min
delikate unikate

„Beim Einrichten gehe ich wie beim Planen eines Outfits vor: Zuerst wähle ich die Farben, sie setzen die Stimmung für den Gesamteindruck“ „ Ein bisschen Seventies-Verspieltheit, gepaart mit den klaren Linien von zeitlosen Designklassikern – das macht den Charme meiner Wohnung aus“ Wer wohnt hier? Das Grün an den Wänden ist so besonders, dass der Maler es direkt „Gaia Green“ getauft hat. Hausherrin Gaia Venuti liebt eben auffällige, individuelle Inszenierungen und setzt in ihrer Mailänder Wohnung Stil-Statements am laufenden Meter. Und weil auch alle ihre Freunde immer über ihr Händchen für Besonderes schwärmten, fühlte sich die Modedesignerin (@gaia_venuti) ermutigt, sich als Einrichtungsberaterin zu verwirklichen. „So wurde meine private Leidenschaft mehr und mehr zu meinem neuen Job.“ In den Vintageläden der italienischen Metropole stöbert sie also mittlerweile nicht mehr nur für sich allein. Tipp Vertikale…

coude2106_article_030_01_01