ZINIO logo
ENTDECKENBIBLIOTHEK
Kunst & Architektur
DETAIL

DETAIL 1-2/2020 Fenster und Fassade / Windows and Facades

-----DETAIL ist die internationale Zeitschrift für Architektur + Baudetail. Sie erscheint 10-mal im Jahr. Zusätzlich erscheinen die Sonderhefte DETAIL Green für nachhaltiges Bauen, DETAIL Structure als Schnittstelle zwischen Architekten und Bauingenieuren und DETAIL Inside mit allen relevanten Aspekten der Innenarchitektur. Das Fachmagazin wird in mehr als 90 Länder als bilinguale deutsch-englische Ausgabe geliefert. DETAIL bietet Dokumentationen und Informationen zu Bauobjekten aller Kategorien. Schwerpunkt: Das Detail im konstruktiven und architektonischen Zusammenhang. -----DETAIL is the international journal dedicated to architecture and construction details. Each issue focuses on a particular aspect of design, such as constructing with concrete, roof structures, etc. Emphasis is placed on presenting designs in great detail, and complementing these with drawings in practical scales and superb photographs that illustrate real world examples from near and far. Detail German/English Edition is published 10 times per year (+ special issues DETAIL Green, DETAIL Structure and DETAIL Inside).

Mehr lesen
Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DETAIL Business Information GmbH
Erscheinungsweise:
Monthly
AUSGABE KAUFEN
13,67 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
130,59 €(Inkl. MwSt.)
10 Ausgaben

in dieser ausgabe

7 Min.
was kommt, was bleibt?

What’s Coming, What’s Staying? Haben Sie es bemerkt? Unsere aktuelle Ausgabe hat ein neues Gesicht. Wir haben die Titelseite aufgeräumt, wichtige Elemente gestärkt und andere weggelassen. Auch im Innenteil unserer Zeitschrift erwarten Sie einige grafische Neuerungen. Statt diese im Einzelnen aufzulisten, laden wir Sie ein, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen. Mit der Layout-Überarbeitung führen wir unsere Strategie fort, Detail in vielen kleinen Schritten weiterzuentwickeln. Wir haben das Erscheinungsbild großzügiger gestaltet, ohne auf Detailtiefe und Informationsgehalt zu verzichten. Viele Konstanten bleiben dabei wichtig – allen voran der Detail-Schriftzug, der uns seit unserer Erstausgabe im Jahr 1961 in unveränderter Form begleitet. Während wir mit dem aktuellen Heft Neues wagen, geht in der Welt ein weiteres Architekturjahrzehnt zu Ende. Die 2010er-Jahre haben neue Themen auf die Agenda gesetzt und alte in ihrer Bedeutung gestärkt —…

7 Min.
produktive stadtkrone

Garden City Crown Germany’s first office building with rooftop urban farming has been built in Oberhausen. Der Altmarkt gilt als Keimzelle der erst 1862 gegründeten Ruhrgebietsstadt Oberhausen und trägt seinen Namen zu Recht: An jedem Werktag stehen hier die Marktstände unter den Bäumen. In den letzten Jahren haben sie einen Nachbarn erhalten, der sie schon bald mit Essbarem beliefern könnte. Der Verwaltungsneubau von Kuehn Malvezzi ist das erste Gebäude seiner Art in Deutschland, auf dessen Dach gewerblich Lebensmittel angebaut werden. Zwei Nutzer mit besonderer Bedeutung für Oberhausen haben hier zusammengefunden: die örtliche Arbeitsagentur in den fünf unteren Geschossen und das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (Umsicht), auf dessen Initiative das 1000 m2 große Dachgewächshaus zurückgeht. Räumlich sind beide klar getrennt: Während der U-förmige Baukörper des Jobcenters unübersehbar Präsenz zeigt am Altmarkt…

5 Min.
geschichten über scheinbar unscheinbares

Hidden Stories Shaping the Built Environment The third Chicago Architecture Biennial addresses sociocultural, political and environmental issues –not to mention architecture. „... and other such stories“ lautet das Leitthema der diesjährigen Chicago Architecture Biennale (CAB). Damit will das dreiköpfige Kuratorenteam unter der Leitung von Yesomi Umolu einen Diskurs anregen, der über den Entwurf und die Konstruktion von Gebäuden hinausgeht. Im Fokus stehen ökonomische, ökologische und soziokulturelle Aspekte des Bauens und Themen wie der Umgang mit dem Bestand, Migration, Gentrifizierung und Umweltzerstörung. Nicht zuletzt geht es den Machern der Biennale darum, Menschen einzubinden, die oft ungehört bleiben. Beteiligt sind über 80 Akteure aus 22 Ländern und mehr als 100 Partner vor Ort. Zentraler Anlaufpunkt ist der neoklassizistische Bau des Chicago Cultural Center, der einst die Zentralbibliothek der Stadt beherbergte und der auch während der…

4 Min.
notfall auf dem planeten erde

Emergency on Planet Earth An exhibition in London hones in on the fragility of our planet’s ecology. Wir wissen, dass der Welt ein ökologischer Notfall droht. Es ist auch bekannt, dass die globalen CO2 - Emissionen bis 2050 auf Null sinken müssen, um einen Zusammenbruch des Klimas zu vermeiden. Und doch dringen diese Fakten scheinbar nicht in das Bewusstsein der Menschen. Vor diesem Hintergrund soll die Ausstellung Eco-Visionaries: Confronting a planet in a state of emergency in der Londoner Royal Academy eine „emotionalere und subjektivere“ Auseinandersetzung mit dem Thema ermöglichen als die üblichen Statistiken und Daten, sagt Co-Kuratorin Mariana Pestana. Dementsprechend ist das erste Exponat in der Ausstellung ein Globus in einem mit immer trüberem Wasser gefüllten Tank, eine Installation des Künstlerduos HeHe, die unsere planetarische Situation deutlich darstellt. An anderer Stelle in…

4 Min.
porträt eines visionären lebemanns

Portrait of a Visionary Bon Vivant Agustín Ferrer Casas has dedicated a biographical graphic novel to the life of Mies van der Rohe. Angesichts der vielen Bauhaus-Jubiläumsfeierlichkeiten ist die Tatsache eher untergegangen, dass sich 2019 auch der Todestag des letzten Bauhausdirektors Mies van der Rohe zum 50. Mal gejährt hat. Mit seiner Biografie im Comicformat lässt der spanische Comiczeichner und Architekt Agustín Ferrer Casas dem großen Kollegen nun eine durchaus kritische Würdigung zuteil werden. Der Plot, den er seinem Buch zugrunde legt, klingt zunächst nicht unbedingt spannend: Auf einem Flug zur Grundsteinlegung der Neuen Nationalgalerie in Berlin erzählt Mies van der Rohe seinem Enkel und Mitarbeiter Dirk Lohan seine Lebensgeschichte. Dennoch ist die Graphic Novel unterhaltsam zu lesen, und das hat vor allem zwei Gründe: Zum einen die schillernde Person Mies van…

2 Min.
produktive aneignung

Inspired Appropriation In the book “Architects on Architects”, architects discuss their role models. When architects talk about their role models, it is often also about themselves. Wohl jeder Architekt und jede Architektin hat sie, doch nur wenige sprechen offen darüber: Vorbilder aus vergangenen Epochen, zu denen man aufschaut, an denen man sich reibt und deren Ideen bewusst oder unbewusst die eigene Entwurfshaltung beeinflussen. Die TU München hat dieses Phänomen 2018 in einer achtteiligen Vortrags- und Gesprächsreihe thematisiert und aufbauend darauf das Buch „architects on architects“ herausgebracht. Das Setting ist so einfach wie fruchtbar: Architekten sprechen mit Architekturtheoretikern oder Künstlern jeweils über einen Protagonisten der Architekturgeschichte – etwa Momoyo Kajima von Atelier Bow-Wow mit Lise Juel über Jørn Utzon oder der Schweizer Architekt Christian Kerez mit Stephan Trüby über den Barockbaumeister Francesco Borromini.…