ENTDECKENBIBLIOTHEK
Reisen & Outdoor
GEO Saison Extra

GEO Saison Extra 58/2018

GEO SAISON EXTRA ist die monothematisch ausgerichtete Sonderheft-Reihe von GEO SAISON. Im Mittelpunkt steht jeweils eine Reisedestination wie die Toskana, Südtirol oder ein bestimmtes Thema wie "Reisen mit Kindern". In GEO SAISON EXTRA findet sich eine Fülle von Anregungen für Reisebedürfnisse jeder Couleur, bebildert mit großformatigen Fotos, die überraschend und inspirierend zugleich sind. Artikel, die Lust machen auf ferne und nahe Ziele, voller Ideen für Aktivurlaub, kulinarische Reisen, Familienferien, Wellnessurlaub und andere Erholungsreisen.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesen
AUSGABE KAUFEN
6,28 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
6,28 €(Inkl. MwSt.)
2 Ausgaben

in dieser ausgabe

1 Min.
editorial

Liebe Leserin, lieber Leser, den vierspurigen raccordo von Florenz nach Siena bin ich schon oft gefahren, meist zügig, auf dem Weg zu einem Interview, einer Besichtigung, einem Termin. Und immer mit sehnsüchtigen Blicken auf die Abfahrten – die Schnellstraße führt durchs Chianti, entsprechend verheißungsvoll klingen die Namen: Impruneta, Greve, Castellina, San Donato. Im Vorbeifahren habe ich kurze Blicke auf die schöne Hügellandschaft geworfen, auf Weinberge, Kirchtürme, Villen und Zypressenalleen. Und mir gewünscht, einfach abzubiegen und mich treiben zu lassen im Herzen der Toskana. So war ich gleich begeistert, als unsere Autorin Annette Rübesamen den Vorschlag machte, von Florenz nach Siena zu wandern. Vier Tage statt 40 Minuten für die rund 75 Kilometer. Auf Olivenbäume und Bauernhöfe gucken statt auf die Uhr. Statt der Schnellstraße die strade bianche nehmen, die weißen, staubigen…

10 Min.
*primi piatti

DAS GEHT AUF KEINE KUHHAUT … LEDER Garantiert überflüssig, aber wunderschön sind die Lederaccessoires von Stefano Conticelli: Taschen, Fahrradkörbe, Portemonnaies, maßgeschneiderte Lederverkleidung für Fahrrad oder Vespa, sogar die Ledersitze des Holzautos – alles ist handgearbeitet und mit größter Sorgfalt in einem kleinen umbrischen Dorf produziert. Den ungewöhnlichen Produkten sieht man an, dass sie mit Freude hergestellt werden. Und das ist auch der Kernsatz der Firmenphilosophie. »Arbeite lächelnd, und die Pflicht wird dir süß«, lautet der erste von Conticellis zehn Grundsätzen. 1 Bottega Conticelli, Castel Giorgio, Contrada Torraccia, Tel. 0763-62 79 71, www.bottegaconticelli.it SCHÖNSCHRIFT STIFTE Marco Dominici hat sich ganz seinem Lieblingsmaterial verschrieben: Holz, Kirsche, Eiche, Wenge, Platane, Nussbaum – all das verarbeitet er. Doch er ist kein Schreiner, eher ein Künstler für Schreiber. Kugelschreiber und Füllfederhalter fertigt er in liebevoller Handarbeit, mit feinsten Federn…

1 Min.
schöner schein

6 Min.
invasion in florenz?

Herr Bürgermeister, mein Büro liegt nur 500 Meter Luftlinie vom Rathaus, dem Palazzo Vecchio, entfernt. Ein Katzensprung, der zum Albtraum werden kann, wenn wieder einmal Besuchergruppen die engen Gassen der Altstadt verstopfen. Viele Florentiner sprechen schon von einer Invasion. Der Tourismus blüht weltweit, nicht zuletzt als Folge des wachsenden Wohlstandes in China. Jeder hat schließlich das Recht, sich in der Welt umzuschauen. Und Florenz ist ein beliebtes Reiseziel. Von einer »Invasion« der Touristen kann trotzdem nicht die Rede sein. Es stimmt natürlich, dass heute weitaus mehr Besucher kommen als früher. Insofern ist der Augenschein richtig. Mittlerweile herrscht das ganze Jahr über Hochsaison. Doch was können wir da machen? Viele Menschen träumen davon, einmal im Leben Michelangelos David zu sehen. Zu bestimmen, wer kommen darf und wer nicht, ist absurd. Genauso wie der…

10 Min.
nur keine eile

ENDLICH WEISS ICH, wie man in Florenz Aufmerksamkeit erregt. Angesichts der starken Konkurrenz aus perfekt geformten Michelangelo-Statuen, schönen Italienerinnen und exzentrisch gekleideten Japanern ist das bekanntlich nicht ganz einfach. Der Trick besteht darin, sich an einem beliebigen Spätsommermorgen mit klobigen Wanderschuhen, Funktionskleidung und großem Rucksack auf den Ponte Vecchio zu stellen. Wie die Leute da gucken! Wie sie überlegen! Wo kommt diese Exotin her? Und wo will sie hin? Etwa in die Uffizien in dem Aufzug? Zu Ferragamo? Oder am Ende bis nach Rom? Leider fragt dann doch keiner, sodass ich nach einem letzten Blick auf den Fluss meine Teleskopstöcke in die Hand nehme und über die Brücke zum Oltrarno-Ufer laufe. Ich will zusammen mit dem Fotografen Guido Cozzi von Florenz nach Siena wandern, in vier Tagen, einmal längs durch das…

7 Min.
info etappenziele für geniesser

GUT ZU WISSEN Durchnummerierte und markierte Wanderwege, wie wir sie aus den Alpen kennen, gibt es im Chianti kaum. Doch die Vielzahl der traditionellen strade bianche – unasphaltierte und wenig befahrene Sträßchen – macht das Wandern zum ungetrübten Vergnügen. Wir empfehlen den Kauf der detaillierten, zuverlässigen Kompass-Wanderkarte »Firenze, Siena, Chianti«, die uns hervorragende Dienste geleistet hat. Mit ihrer Hilfe lässt sich die Strecke von Florenz bis nach Siena in den verschiedensten Varianten planen. Dabei sollte man auch die Übernachtungsmöglichkeiten berücksichtigen. Nicht überall gibt es welche! Tipp: Unbedingt vorbuchen, denn oft liegen zwischen einem Bed & Break-fast und dem nächsten ein paar Kilometer, und viele charmante Agriturismi am Wegesrand vermieten ihre Apartments meistens nicht für eine einzige Nacht. Wanderer, die nicht das Gepäck für vier Tage mitschleppen möchten, können – bei vor-gebuchten…