ENTDECKENBIBLIOTHEKZEITSCHRIFTEN
KATEGORIEN
  • Kunst & Architektur
  • Boote & Flugzeuge
  • Business & Finanz
  • Autos & Motorräder
  • Promis & Gesellschaft
  • Comics & Manga
  • Handarbeit
  • Kultur & Literatur
  • Familie & Kinder
  • Mode
  • Essen & Trinken
  • Gesundheit & Fitness
  • Haus & Garten
  • Angeln & Jagen
  • Kids & Teens
  • Luxus
  • Männerzeitschriften
  • Filme, TV & Musik
  • Nachrichten & Politik
  • Fotografie
  • Wissenschaft
  • Sport
  • Tech & Gaming
  • Reisen & Outdoor
  • Frauenzeitschriften
  • Nicht jugendfreie Inhalte
EMPFEHLUNGEN
ENTDECKENBIBLIOTHEK
Wissenschaft
GEOlino Extra

GEOlino Extra

80/2020

GEOLINO EXTRA befasst sich in jeder Ausgabe mit nur einem einzigen Thema aus den Feldern Mensch, Natur und Technik. So erschienen schon Ausgaben über Dinosaurier oder das Wetter, Erfindungen, Wüsten, Energie oder gar die Liebe. Diese Themen werden auf 100 Seiten – ein absolutes Alleinstellungsmerkmal im Bereich der Kindermagazine – in allen nur denkbaren Facetten beleuchtet. Die journalistischen Darstellungsformen reichen von der Fotoreportage über Erklärstücke zu Interviews, Infokästen und Comicstrips, thematischen Spiel- und Bastelkonzepten.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesen
AUSGABE KAUFEN
3,58 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
18,87 €(Inkl. MwSt.)
6 Ausgaben

In dieser ausgabe

1 Min.
hallo!

»Ich bin zwar nicht Bibi, Rezo oder Julien Bam – aber ich habe trotzdem den Dreh raus! Für euch habe ich nämlich recherchiert, wie Influencer es schaffen, in sozialen Netzwerken Geld zu verdienen. Also, blättert schnell auf Seite 22, lest mein Tutorial und erfahrt, wie ihr in sechs Schritten selbst zum Influencer werden könnt. Vor allem Nummer sechs wird euch überraschen … « Catharina, Redakteurin »Falschnachrichten haben bei GEOlino so gut wie keine Chance! Denn als Dokumentar überprüfe ich, ob alle Informationen in den Texten richtig sind. Besonders spannend finde ich deshalb auch die Geschichte über die ›Lie Detectors‹ ab Seite 46: Die Organisation schickt Journalisten in Schulklassen, um die Mädchen und Jungen zu ›Lügendetektoren‹ auszubilden – die Fake News aufspüren und erkennen.« Matthias, Dokumentar »Wir bei GEOlino lassen ja gern mal die Puppen…

3 Min.
bestens vernetzt

Verbreitung Schnell um die Welt… … geht all das, was wir im Internet schreiben und posten. Das macht es leicht, falsche Informationen zu streuen (lest dazu ab Seite 46). Doch es kann auch dabei helfen, Gutes zu tun. Bei der Ice Bucket Challenge – übersetzt: „Eiskübelherausforderung“ – kippten sich im Jahr 2014 Menschen überall auf der Erde Eiswasser über den Kopf und stellten Fotos und Videos davon online (Foto). Und sie nominierten Freunde, die ebenfalls mitmachen sollten. Das Ziel: auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam zu machen und Spenden für Betroffene zu sammeln. Tatsächlich kamen innerhalb von acht Wochen umgerechnet 95 Millionen Euro zusammen. Beschäftigung Immer auf Empfang Wann fährt die nächste U-Bahn? Wo kann ich die neuen Kopfhörer am günstigsten kaufen? Suchmaschinen wie Google liefern innerhalb von Sekundenbruchteilen passende Antworten. Webseiten, Onlineshops oder Spiele stehen…

9 Min.
start- block die wichtigsten fakten vorweg digitale welt

ÜBERBLICK Das Internet ist ein riesiges, weltweites Netz aus Computern. Darin werden Daten über Kabel, Funk oder Satellit übertragen. Nachrichten, Fotos und Videos legen so rasend schnell Tausende Kilometer zurück. Rund 4,1 Milliarden Menschen sind heute Schätzungen zufolge weltweit mit dem Internet verbunden. Seit einigen Jahren gilt ein Internetzugang als Lebensgrundlage und unverzichtbar, ähnlich wie sauberes Trinkwasser oder Strom. Organisationen fordern deshalb, dass jeder Mensch auf der Erde Zugang zum Netz haben sollte. Chancen Schließlich eröffnet uns das Internet unbegrenzte Möglichkeiten: Es unterhält und verbindet. Außerdem ermöglicht es den Zugang zu Bildung – etwa für Mädchen in Afghanistan, die oft keine Schule besuchen dürfen. Dazu kommt, dass jeder Inhalte im Netz veröffentlichen, seine Meinung sagen und sich Gehör verschaffen kann. In der Demokratischen Republik Kongo etwa treten junge Blogger für Kinderrechte ein. Ohne…

2 Min.
lexikon

Account: Englisch für „Benutzerkonto“. Das müsst ihr anlegen, um Zugang zu einem bestimmten Internetdienst zu bekommen, zum Beispiel für E-Mails. Algorithmus: gibt ganz allgemein eine Vorgehensweise vor, um ein Problem zu lösen. Auch ein Kochrezept ist ein Algorithmus. Es sagt euch Schritt für Schritt, wie ihr etwa eine Pizza backt. Das Navi im Auto berechnet mithilfe von Algorithmen die schnellste Route zum Ziel. Und bei Google entscheiden sie, welche Treffer bei der Suche ganz oben landen. Browser: ein Programm, mit dem sich Webseiten öffnen und anschauen lassen. Follower: leitet sich vom englischen „to follow“ ab, folgen. Im Internet sind damit Menschen gemeint, die etwa auf Instagram die Seite eines anderen Nutzers regelmäßig anschauen. Hashtag: In sozialen Netzwerken lassen sich damit Schlagwörter markieren, unter denen sich Nachrichten zu einem bestimmten Thema finden. HTML: kurz für Hypertext…

6 Min.
in 6 schritten zum influencer

Bibi Echter Name: Bianca Heinicke Alter: 26 Jahre Abonnenten: über 5,7 Millionen Mit einer Flechtanleitung ging 2012 »BibisBeautyPalace« auf YouTube an den Start. Mittlerweile geht es auf dem Kanal meist um den Alltag von Bibi und ihrer Familie. Die YouTuberin verdient damit Schätzungen zufolge mehr als 100 000 Euro – jeden Monat. Rezo Echter Name: soll geheim bleiben Alter: 27 Jahre Abonnenten: insgesamt 3 Millionen Kurz vor der Europawahl 2019 erlebte die CDU ihr blaues Wunder – dank Rezo. In einem 55 Minuten langen Video kritisierte der You-Tuber die Partei und erreichte damit ein Millionenpublikum. Gerade Erstwähler stimmten daraufhin für andere Parteien – so, wie Rezo es gefordert hatte. JiffPom Echter Name: Jiff. Pom steht für »Pomeranian« (Zwergspitz) Alter: 9 Jahre Abonnenten: über 30 Millionen Klein, aber oho: JiffPom ist der Star unter den Petfluencern, also den Haustier-Influencern. Längst legt der Zwergspitz auch abseits…

2 Min.
zahlen, bitte!

2,5 Milliarden Menschen nutzen Facebook mindestens einmal im Monat – klarer Rekord! Andere beliebte Plattformen wie YouTube oder WhatsApp bringen es „nur“ auf zwei beziehungsweise 1,6 Milliarden Nutzer, Instagram liegt bei einer Milliarde. 41 Prozent der digital natives (übersetzt: „digitale Muttersprachler“), also derer, die schon mit einem Mobiltelefon groß geworden sind, haben Angst davor, ohne Handy zu sein. Dafür gibt es sogar ein Wort: Nomophobie (no-mobile-phone phobia, Englisch für „Kein-Mobiltelefon-Angst“). 5,1 Milliarden Menschen verfügen über ein Mobiltelefon –das sind mehr, als Zugriff auf eine Toilette mit Wasserspülung haben. 404 ist eine Zahl, der man beim Surfen im Internet häufig begegnet. Die Fehlermeldung „Error 404“ wird oft ergänzt durch Hinweise wie „Page not found“, also „Seite nicht gefunden“. 250 Millionen Menschen sind bei dem Computerspiel Fortnite registriert. Die höchste Anzahl an aktiven Spielern in einem…