ENTDECKENBIBLIOTHEK
Wissenschaft
GEOlino

GEOlino 09/2019

"GEOLINO ist die Nr. 1 der Kindermagazine und Weiterentwicklung des GEO-Konzepts für junge Leser. Das Themenspektrum kennt kaum Grenzen: vom Zellkern bis zum Weltall, von Indianerkindern im Dschungel Amazoniens bis zu Polarforschern im ewigen Eis der Antarktis. Die bekannte GEO-Qualität in Optik und Fundiertheit der Themen ist dabei wesensbestimmend. Die kindgerechte Umsetzung in Text und Layout vorbildlich. Einzigartiges Konzept aus purem Spaß, Horizonterweiterung und Wertevermittlung Mit jeder Geschichte vermittelt GEOLINO Wissen auf sympathischspielerische Art und schult auf diese Weise seine Leser im bewussten Umgang mit Menschen, Tieren und der Welt, in der wir leben."

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesen
AUSGABE KAUFEN
2,69 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
31,46 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

in dieser ausgabe

1 Min.
gib mir 5 wespe

1 Weniger als einen Viertelmillimeter messen die kleinsten Wespen der Welt, die Zwergwespen. Die Winzlinge sind mit den uns bekannten Wespen allerdings nur entfernt verwandt 2 Bespritzt man Wespen mit Wasser, denken sie, es regnet und suchen ihre Nester auf 3 Um ihr Nest zu bauen, kauen staaatenbildende Wespen wie die bei uns heimische Gemeine Wespe Holzstücke zu Brei und mauern daraus die Wände ihres Unterschlupfs 4 Bei uns in Mitteleuropa sind elf Arten von Echten Wespen heimisch. Die Völker leben nur einen Sommer lang. Im Herbst stirbt die alte Königin zusammen mit den Arbeiterinnen und Männchen. Nur die Jung-Königin überlebt und gründet im Frühjahr einen neuen Staat 5 Wespen schlürfen nicht nur Nektar, sondern jagen auch andere Insekten – für ihre Nachkommen. Denn die Larven fressen Fleisch FOTO: ROLAND GÜNTER/OKAPIA; TITEL: NATUREPL/MAURITIUS IMAGES; SHUTTERSTOCK…

1 Min.
jetzt wird gestickert!

Wir hören es immer wieder: Die meisten von euch heben ihre Hefte monate- wenn nicht jahrelang auf. Das ehrt uns, das ist toll. Nichts anderes haben wir von euch erwartet, liebe Leserinnen und Leser. Und es ergibt ja auch Sinn, wenn man zum Beispiel etwas aus einer früheren Ausgabe nachlesen möchte. Aktuell ergibt es sogar noch ein bisschen mehr Sinn: Im letzten Heft haben wir euch eine ganze Latte Pferdesticker geliefert. Die habt ihr hoffentlich noch? Denn in diesem Heft gibt es ein großes Pferdeposter, das jetzt damit beklebt werden möchte. Dieses Poster haben wir übrigens zusammen mit dem Cavalluna Park in München entwickelt. Kennt ihr nicht? Dann nichts wie hin! Dort erfahrt ihr noch viel mehr, als auf jedes Poster zum Thema passt. Seht selbst: www.cavalluna.com FOTOS: MATHIAS SCHAEF/OKAPIA; LENNARD…

4 Min.
menschenskinder

Cyrène, zehn Jahre, lebt im Frankreich dieser Tage. Doch für eine Nacht ist sie in die Zeit vor 14000 Jahren gereist Sumire gilt in Japan als Sensation: Die Zehnjährige spielt dort das beliebte Spiel »Go« in der Profi-Liga - und lässt ihre Gegner alt aussehen Mit 15 Jahren hat Cori aus den USA beim Tennisturnier in Wimbledon gegen Stars wie Venus Williams gewonnen Joldy, elf Jahre, aus Papua-Neuguinea, lässt sich statt herkömmlichen Brotes ein Gelee schmecken Cori AUS DELRAY BEACH IN DEN USA Perfekter Aufschlag Ist das nicht …? Ja, genau – Cori aus Delray Beach im US-Bundesstaat Florida. Über sie haben wir im vergangenen Jahr schon einmal berichtet. Aber vermutlich ist das nicht der einzige Grund, warum sie euch bekannt vorkommt. Mittlerweile ist Cori ein echter Star, und Medien in aller Welt berichteten über ihren Triumph.…

5 Min.
einfach spitze so werden buntstifte hergestellt

Ob Sonnengelb, Bergblau oder Scharlachrot – die Mitarbeiter der Fabrik von Staedtler in Nürnberg müssen immer den richtigen Ton treffen. Und dazu brauchen sie Farbpulver, säckeweise. Bis unter die Decke stapeln sie sich in der Lagerhalle. „Meine Lieblingsfarbe ist Limonengrün“, erzählt Leonhard Beck, der Leiter der Minenproduktion. Es ist nur einer von elf Grüntönen, die in der Buntstift-Fabrik vom Band laufen – neben Seegrün, Saftgrün, Blassgrün, Helloliv … Insgesamt 78 verschiedene Farben stellt das Unternehmen her. Und es kommen immer wieder neue dazu. „Zuletzt haben wir Buntstifte in Neonfarben entwickelt“, sagt Leonhard Beck. „Das war gar nicht so leicht!“ Monatelang tüftelten die Experten in der Forschungsabteilung, schließlich sollten die pink- und orangefarbenen Minen ähnlich leuchten wie Textmarker. Und dann mussten die neuen Produkte noch den Praxistest bestehen, der wie so oft…

3 Min.
brandgefährlich

Sommer, Sonne – raus mit euch! Denn was gibt es Schöneres, als an sonnigen Tagen draußen im Park zu spielen, im Garten Eis zu schlecken oder im Freibad zu planschen, um sich dann von der Sonne trocknen und aufwärmen zu lassen? Doch – passt bei alledem auf eure Haut auf. Denn gerade jetzt im Hochsommer herrscht Alarmstufe Rot: Sonnenbrandgefahr! Die Sonne heizt uns nicht nur ein und sorgt für Super-Sommertage. Sie schickt auch ultraviolettes Licht auf die Erde: die UV-A- und UV-B-Strahlen. Diese sind für das menschliche Auge unsichtbar – gehen dafür aber wahrlich unter die Haut. UV-A-Strahlen dringen tief in unsere äußere Schutzhülle ein, schädigen dort Zellen. UV-B-Strahlen erreichen dagegen nur die Oberhaut und schädigen dort die Erbsubstanz DNS in den Hautzellen. So kann Hautkrebs ausgelöst werden. Die Haut reagiert –…

5 Min.
bodyflying in der schwebe

Er fliegt! Alle viere von sich gestreckt, segelt Marcel zwei Meter über dem Boden, wirbelt durch die Luft, um dann – nach einem kurzen Moment des Innehaltens – wie Aladin ohne Teppich im Nichts zu sitzen. Da sind keine unsichtbaren Gurte, die ihn halten, nirgends Seile. Riesenhafte Turbinen, die Luft auf ungeheure Geschwindigkeit beschleunigen, lassen Marcel die Schwerkraft überwinden. Zweimal die Woche fährt der Zwölfjährige mittlerweile in die Münchener Jochen-Schweizer­Arena, um seinem Hobby nachzugehen: „Bodyflying“, englisch für: mit dem Körper fliegen. Gehüllt in einen kohlrabenschwarzen Fluganzug, geschützt durch Helm und Handschuhe, betritt er die dortige Flugkammer, einen gläsernen, zylinderförmigen Windkanal mit einer Höhe von knapp sechs Metern und einem Durchmesser von viereinhalb Metern. Schon pfeffern vier Turbinen Luft mit enormem Getöse und einer Geschwindigkeit von 180 Kilometer pro Stunde vom Boden…