ZINIO Logo
ENTDECKENBIBLIOTHEK
Männerzeitschriften
GQ (D)

GQ (D)

Dezember 2020

Mit Intellekt, Charme, journalistischer Kompetenz, einer klaren Haltung und immer stilvoll führt GQ durch die männlichen Lebenswelten – von Business bis Beziehung, von Mode bis Mobilität. Die Ressorts und Themen von GQ sind ebenso vielfältig wie das Leben seiner anspruchsvollen und weltoffenen Leser. GQ informiert, unterhält auf hohem Niveau, amüsiert, inspiriert, spürt Trends auf, berät und öffnet neue Blickwinkel.

Mehr lesen
Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Conde Nast Germany GmbH
Erscheinungsweise:
Quarterly
AUSGABE KAUFEN
3,58 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
35,95 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

in dieser ausgabe

2 Min.
frohes neues yeah!

DIE BESTEN GESCHENKE sind bekanntlich die, die man am liebsten für sich selbst behalten würde – und ich finde, in diesem Jahr haben wir alle eine Menge Geschenke verdient. Nehmen Sie also den Geschenke-Guide in diesem Heft (ab Seite 105) unbedingt als Anlass, auch ein bisschen an sich selbst zu denken. Ich bin sicher, Sie haben wie wir alle längst von allem genug, aber so etwas wie zu viel Style im Leben gibt es schließlich nicht. Und wenn uns das vergangene Jahr etwas gelehrt hat, dann, dass wir genießen sollen, was auch immer gerade geht. Auch in dieser Hinsicht ist unser Cover-Star George Clooney ein Vorbild: als einer, der gleichzeitig unglaublich am Boden geblieben ist – in einem der Interviews, die wir für die Geschichte (S. 33) geführt haben, verriet er,…

2 Min.
backstage

1 BEN CLYMER KOLUMNIST Der US-Amerikaner ist Gründer der Website hodinkee.com, der wohl einflussreichste Uhrenjournalist seiner Generation – und unser neuer Kolumnist (Seite 90). Aktuelles Buch: Ich lese nicht viel – aber was ich nie verpasse, ist meine wöchentlich Ausgabe des „Economist“. Style-Hero: alph Lauren ist mehr als nur mein Style-Hero – er ist ein Vorbild in Sachen Markenbildung, Freundlichkeit und Menschlichkeit allgemein. Ungelesene Nachrichten: 122189 ungelesene Nachrichten und 345 nicht abgehörte Sprachnachrichten. Love-Brand: Loro Piana liegt nie daneben. Aber Ralph Lauren muss auch dabei sein. Oh, und Porsche. Song der Stunde: Alles von Frank Ocean. 2 JANIN ULLMANN KOLUMNISTIN Sie moderierte für uns die ersten digitalen „Men of the Year“-Awards, ist Podcast-Host bei GQ – und schreibt in ihrer Kolumne über Männer und Frauen diesmal zum Thema Dating (Seite 130). Style-Hero: Lousita Cash und Harry Styles. Traum-Reiseziel: Die Lofoten in Norwegen…

4 Min.
man in the mirror

ALS ICH KüRZLICH meinemKollegen eine Nachricht auf WhatsApp schrieb, dass ich jetzt mal kurz weg sei, weil ich mein Zoom-Spiegelbild nicht mehr ertrüge und deshalb zum Friseur müsse, war das natürlich ein Scherz. Zumindest teilweise, glaube ich. Denn, und zumindest in diesem Punkt bin ich mir absolut sicher: So viel, so oft wie in diesen Homeoffice-Monaten habe ich mich selbst noch nie gesehen. Schuld daran ist Zoom, dieses Videochat-Programm, das Anfang des Jahres 2020 noch kaum einer kannte und ohne das mittlerweile gefühlt die gesamte Weltwirtschaft zusammenbrechen würde. Ein paar Stunden täglich zoome ich mindestens, und dann eben nicht nur mit meinen Kollegen. Sondern auch mit mir. Als Erstes fiel mir eine Ader (oder Falte, aber sagen wir lieber: Ader) auf meiner Stirn auf. Immer dann, wenn ich nachdenke oder zumindest…

1 Min.
gigant der fotografie

In nahezu jeder seiner Arbeiten geht um das Verhältnis von Macht und Sex. Helmut Newton, der 1920 in Berlin als Helmut Neustädter in eine jüdische Fabrikantenfamilie geboren wurde, besaß bereits seine erste Kamera, als er als Jugendlicher vor den Nazis nach Singapur floh. Er machte eine Jahrhundertkarriere, revolutionierte die Modefotografie, behielt für immer Leni Riefenstahls Bilder für das Reichspropagandaministerium im Kopf und arbeitete sich am nackten Frauenkörper ab. Wer sich vor seiner Kamera auszog, was auch viele Männer taten, schuf damit immer so etwas wie eine Antithese zur „Playboy“-Erotik. So gigantisch wie sein Werk ist das Buch, das der Taschen Verlag vor etwa 20 Jahren, als Newton noch lebte, in limitierter Auflage veröffentlichte. Der 35 Kilo schwere Mammutband war sofort vergriffen und wurde teuer gehandelt. Zu Newtons 100. Geburtstag kommt…

1 Min.
die besten bildbände der saison

1 „Rimowa: An Archive, Since 1898“ Rimowa öffnet seine Archive: Das gebundene Best-of umfasst ikonische Gepäckstücke, unveröffentlichte Bilder – und viel Fernweh. Rizzoli, 80€ 2 „The Goldfinger Files“ Die Schweizer Fotografen Hans Gerber und Josef Ritter begleiten 1964 Sean Connery, der kürzlich verstarb, beim Bond­Dreh zu „Goldfinger“ in den Alpen. Ikonisch. Steidl, 38€ 3 „The Most Beautiful Rooms in the World“ Für diesen Bildband haben weltweit Redaktionen von Architectural Digest die schönsten Räume überhaupt zusammengetragen. Rizzoli, 50€ „Paul Smith“ Eine inspirierende und emotional bebilderte Zeitreise durch die 50-jährige Firmengeschichte der britischen Fashion-Ikone Sir Paul Smith. Phaidon, 65€ „Depeche Mode. Anton Corbijn“ Die englische Band begleitet der niederländische Fotograf schon seit den Achtzigern. Mit über 500 bislang teils unveröffentlichten Fotos – eine Kollaboration der Superlative. Taschen, 750€ „The First Twenty Years“ Frédéric Malle: Niemand steht so für die geheimnisvolle Expertise der Parfümwelt…

1 Min.
heritage-sneakers

Mit neuen Sneaker­Releases könnte man wöchentlich Bücher füllen, doch kaum aus dem Druck, wären Sie schon wieder veraltet. Labels versuchen ständig, sich selbst zu revolutionieren, dabei ist schon lange bewiesen: Der wichtigste Blick beim Design eines Sneakers ist der Richtung Vergangenheit. Ikonen wie der „Air Force 1“ sind gehypt wie noch nie – dabei ist er ein echter Oldie. Ein verlässlicher Weg zu Hype und Ruhm unter Sneakerheads ist der Gedanke der Heritage-Fits – ein zwar neuer Schuh, der sich in seinem Design aber klar auf einen klassischen Look beruft. Letztendlich landen nämlich nicht die futuristischen Konzeptdesigns auf den Straßen, sondern die Oldschool-Classics, die sich an den ikonischen Sportschuhen der 70erund 80er-Jahre orientieren. Ein Paradebeispiel ist der neue „B27“ von Dior Men, der aktuell die Füße von Robert Pattinson schmückt:…