ZINIO Logo
ENTDECKENBIBLIOTHEK
Men's Health Dad

Men's Health Dad 01/2018

"Men’s Health, das größte Männer-Magazin der Welt, hat Nachwuchs bekommen: Ab sofort gibt es Men’s Health Dad, die Zeitschrift für Kerle mit Kindern. Diese völlig neue Art von Männer-Magazin bereitet werdende Väter auf ihr neues Leben vor und erleichtert jenen, die es schon sind, das Dasein. Dabei geht es in Men’s Health Dad nicht nur um Kinder und Erziehung, sondern auch um die Themen Partnerschaft, Beruf, Freundschaft, Finanzen und Freizeitaktivitäten (mit und ohne die Kids)."

Mehr lesen
Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Motor Presse Hearst GmbH & Co.KG Verlagsgesellschaft
Erscheinungsweise:
One-off
3,58 €(Inkl. MwSt.)

in dieser ausgabe

4 Min
so vergeht in zukunft arbeit wie im flug

Mit diesem Erfolg hatte BBC News nicht gerechnet: Mehr als 26 Millionen Mal wurde allein auf Youtube das TV-Interview mit dem amerikanischen Südkorea-Experten Robert Kelly angeklickt. Nicht wegen der schlauen Einschätzung des Professors zur Lage in Südostasien, sondern wegen seiner zwei kleinen Kinder, die während des live gesendeten Skype-Gesprächs aus seinem Homeoffice plötzlich ins Zimmer stürmten. Der Youtube-Lacher des Jahres! Dabei gibt es nichts zu lachen. Die Szene zeigt nur deutlich, mit welchen Problemen Väter immer noch zu kämpfen haben, wenn sie Job und Familie vereinbaren wollen – Kinder, die bei der Arbeit stören, sind da noch das kleinste. „Alle sprechen vom großen Wandel der Arbeitswelt durch die Digitalisierung, doch ein anderer Wandel ist ebenso gravierend: Die Generation Y, die jetzt Eltern wird, fordert mehr Vereinbarkeit von Familie und Beruf und…

8 Min
was ist das beste alter, um … 20 30 40 50   … vater zu werden?

VATER MIT 20 Bereits in der 6. Klasse habe ich – sehr zum Entsetzen meiner Mitschüler – gesagt: „Mit 23 möchte ich Papa sein!“ Schon damals hatten meine Freunde so einiges dagegen einzuwenden: Ich könne das doch so noch gar nicht wissen, der Wunsch wäre unrealistisch, ich wolle doch wohl erst mal studieren. Doch ich war mir einfach sicher. Meine Eltern haben mich und meine Geschwister auch schon früh bekommen, und mein Vater war (und ist immer noch) einfach ein echtes Vorbild für mich. In meiner Jugend habe ich im Familien- und Freundeskreis dann auch gern den Babysitter gemacht – und auch wenn meine Schützlinge nicht immer Engel waren, hat sich an meinem Kinderwunsch nie was geändert. Natürlich gehörte auch ein bisschen Glück dazu, dass ich bereits mit Anfang 20 die Liebe meines…

1 Min
#menshealthdad: unser magazin bei instagram

#photooftheday Heute nutze ich den Samstag mit der kleinen Maus, um das aktuelle Dad-Heft mal durchzublättern – kann es jedem Papa nahelegen. @dadslife_ #nikolaus Erst dachte ich, Nikolaus hätte mich vergessen. Das schönste Geschenk war aber, dass mein Jüngster es mir überreicht hat. @daddy.channel #printisnotdead Die brandneue Ausgabe der Men’s Health Dad kann ich sehr empfehlen, ist nicht nur was für Daddys. Good Job! @gabrealness #lesenbildet Eine Kollegin hat mir vom Magazin Dad erzählt … zack gekauft … und die Pause zwischen zwei Flügen sinnvoll genutzt. @quax747…

3 Min
was haben sie von ihrem vater gelernt, herr luger?

Joachim Luger (74) ist der Vater der Nation: Seit 32 Jahren spielt er Vater Beimer in der ARD-Serie „Lindenstraße“ (sonntags, 18.50 Uhr, siehe oben). Aktuell tourt er mit dem Theaterstück „Wir sind die Neuen“ durch Deutschland Bewusst habe ich mir über diese Frage sehr lange keine Gedanken mehr gemacht — und sie berührt mich schmerzlich, habe ich doch zu den Lebzeiten meines Vaters meinen Dank an ihn nie wirklich ausgesprochen. Erst einmal habe ich ihm natürlich meine Existenz zu verdanken, auch wenn sein Beitrag dazu nur ein kurzer, immerhin aber hoffentlich ein lustvoller war. Aber das war natürlich keineswegs alles. In meinen frühen Kindheitserinnerungen — ich mag damals etwa 4 oder 5 Jahre alt gewesen sein — sehe ich meinen Vater noch vor mir, wie er abends von der Arbeit nach Hause…

1 Min
editorial

„Gefühlt habe ich zu meinen Kindern schon 10 000-mal gesagt: ‚Nee, geht jetzt nicht, machen wir morgen‘ — und mich hinterher bedeppert gefühlt“ Nachher! Später! Morgen! Schluss jetzt mit den falschen Versprechungen und Ausreden! Und Schluss mit diesem Gefühl, von dem unser Autor Ulrich Hoffmann, Vater von 3 Kindern, oben spricht und über das er in seiner Geschichte ab Seite 36 schreibt: die hohe Kunst des Neinsagens. Uli beherrscht diese Fähigkeit der Abgrenzung übrigens auch nicht sonderlich gut. „Ich sage nicht ehrlich Nein, weil ich ein schlechtes Gewissen habe“, schreibt er. „Stattdessen nuschele ich mich unscharf aus der Situation heraus. Was lernt mein Kind daraus? ‚Machen wir später‘ kann alles Mögliche heißen — nur meist nicht: ‚Machen wir später.‘“ Trotzdem hat unser Autor einen Weg aus diesem Daddy-Dilemma gefunden. Es ist kein Königsweg,…

9 Min
frau gesucht, kids gefunden

Ich möchte nicht angeben, aber ich verfüge über einen ausgezeichneten Orientierungssinn. Ich kann auch eine Bierflasche mit einem Feuerzeug öffnen und krieg sogar meine Steuererklärung allein hin. Ich kann also alles, was man im Alltag braucht. Dachte ich jedenfalls. Bisher musste ich ja auch noch nie im Leben ein Kind zudecken. Das kann ich anscheinend überhaupt nicht. „Du machst das falsch.“ Paul liegt in seinem Bettchen und guckt ein bisschen unglücklich aus der Wäsche. „Mama macht das ganz anders.“ Mama ist aber nicht da. Die ist auf einer ganz wichtigen Konferenz im Ausland, deswegen bringe ich ausnahmsweise Dante und Paul ins Bett. Jedenfalls versuche ich, mein Bestes zu geben. „Wie macht sie das denn?“, frage ich und hoffe, dass es fix geht. Aus dem Wohnzimmer höre ich den Fernseher. Dortmund spielt gegen Real…