ENTDECKENBIBLIOTHEKZEITSCHRIFTEN
KATEGORIEN
  • Kunst & Architektur
  • Boote & Flugzeuge
  • Business & Finanz
  • Autos & Motorräder
  • Promis & Gesellschaft
  • Comics & Manga
  • Handarbeit
  • Kultur & Literatur
  • Familie & Kinder
  • Mode
  • Essen & Trinken
  • Gesundheit & Fitness
  • Haus & Garten
  • Angeln & Jagen
  • Kids & Teens
  • Luxus
  • Männerzeitschriften
  • Filme, TV & Musik
  • Nachrichten & Politik
  • Fotografie
  • Wissenschaft
  • Sport
  • Tech & Gaming
  • Reisen & Outdoor
  • Frauenzeitschriften
  • Nicht jugendfreie Inhalte
EMPFEHLUNGEN
ENTDECKENBIBLIOTHEK
 / Reisen & Outdoor
MERIAN

MERIAN 09/2019

"MERIAN macht Lust auf Reisen. Jeden Monat berichtet das Premium-Magazin über ein Land, eine Region, eine Stadt oder Insel. Kultur und Genuss, Unterhaltung und aktiver Urlaub gehören zu den Schwerpunkten. Ob New York, Schwarzwald, Kreta oder Thailand – jedes Heft überrascht mit exzellenten Bildern der besten Fotografen und Texten renommierter Autoren."

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesen
AUSGABE KAUFEN
7,18 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
80,91 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

2 Min.
editorial

Liebe Leserin, lieber Leser, Goethe schrieb im Jahre Siebzehnhundertlangsam: »Neapel ist ein Paradies. Jedermann lebt in einer Art von trunkner Selbstvergessenheit.« Nun, heutzutage, ist das Tempo höher und das Paradies steiniger, denn jede Reise nach Neapel ist für das Gemüt ein dauerhafter Leistungstest. In dieser herrlich chaotischen Stadt werden alle Sinne permanent herausgefordert, denn Neapolitaner handeln bei allem, was sie tun, aus einen Vorteil suchender Leidenschaft. Gute Freunde, die Neapel innig lieben und jede Gelegenheit nutzen, ein freies Wochenende in der Stadt zu verbringen, beschreiben dies so: »Du betrittst zum ersten Mal ein Restaurant, wirst mit überwältigender Freundlichkeit begrüßt und darfst alles probieren, ehe du dich entscheidest, was du isst. Hier eine Kleinigkeit, dort eine Kleinigkeit. Aber statt des Preises der bestellten Hauptspeisen hast du am Ende das Vierfache auf der…

4 Min.
einfach loslaufen!

1. ARCHÄOLOGISCHES NATIONALMUSEUM Das 1787 gegründete Museum besitzt eine der bedeutendsten archäologischen Sammlungen weltweit. Die meisten kommen wegen der Fresken und anderer berühmter Fundstücke aus Pompeji und Herculaneum (S. 80). Doch auch die übrigen Räume lohnen den Besuch, etwa die sehr gut präsentierte ägyptische Sammlung, zu der skurrile Exponate wie ein mumifiziertes Krokodil gehören. Piazza Museo 19 www.museoarcheologiconapoli.it 2. KIRCHEN Viele der rund 400 Kirchen in Neapel sehen von außen unscheinbar aus – und erschlagen die Besucher im Innern fast mit ihrer Opulenz und ihren Meisterwerken (S. 116). Eine der prächtigsten ist die Jesuitenkirche Gesù Nuovo. Vom Vorgängerbau, einem Renaissancepalast, ist noch die ungewöhnliche, dunkle Diamantquader-Fassade übrig. Dahinter aber entzündet sich ein farbenfrohes Barockfeuerwerk. Auch die Kathedrale von Neapel beeindruckt, etwa mit einer teilvergoldeten Kassettendecke im Mittelschiff und einem Baptisterium aus dem 4. Jahrhundert. 3.…

2 Min.
merian inside

GRAGNANO Prima Pasta Die italienische nonna, die seelenruhig mit dem Daumen Orecchiette formt, suchte MERIAN-Redakteur Jonas Morgenthaler bei »Pastificio dei Campi« in Gragnano vergeblich (S. 120). Dafür lernte er in einer der besten italienischen Pastafabriken, dass die Maschine im Foto fast alle Nudelsorten herstellen kann – bis auf die muschelförmigen Orecchiette und zwei weitere der 60 Pastatypen. Für die braucht man eine ganz eigene Anlage. POMPEJI Ausflug ins Altertum Zwei Tage hintereinander besuchte MERIAN-Autor Franz Lenze die Ruinen von Pompeji. Er war erschüttert, mit welch tödlicher Wucht der Ausbruch des Vesuvs die Handelsstadt vernichtete. Mehr noch erstaunte ihn aber, was die Mauern über das Alltagsleben vor rund 2000 Jahren preisgeben (S. 74). PIZZA Auf die Hand MERIAN-Autorin Tatjana Kerschbaumer freute sich bei ihrer Recherche zur neapolitanischen Pizza (S. 54) über die praktische Falttechnik, mit der das Kulturgut zum…

2 Min.
neapel

VIA SAN GREGORIO ARMENO Weihnachtsgeschäft nonstop Weit vor der Adventszeit herrscht in dieser Straße bereits Hochkonjunktur. Die ganze Stadt strömt in die von Krippengeschäften gesäumte Via San Gregorio Armeno. Hier sind die Regale voll mit Objekten für eine Welt in Puppenstubengröße – das ganze Jahr über. Man findet Tiere, Brunnen, Engel, Heilige, aber auch Handwerker und Alltagsszenen, sogar einen von einem kleinen Motor angetriebenen Pizzabäcker, der gerade einen Fladen in den Holzofen schiebt. Für viele Neapolitaner ist die Weihnachtskrippe eine lange gepflegte Leidenschaft, jedes Jahr wird sie um neue Details ergänzt. Zu den besten Ausstattern gehört »Ferrigno«, Hausnummer 8. Seit 1836 werden hier Figuren aus Terrakotta, Holz und Seide gefertigt und bemalt. Marco Ferrigno (auf dem Foto mit Fußballer Maradona) hat auch Politiker wie Donald Trump und Kim Jong-un im Sortiment. Angela…

2 Min.
schicken sie uns ihre besten bilder

1. Chance: Jeden Monat prämieren wir in MERIAN das beste Leserfoto des Monats. Dafür müssen Sie Bilder schicken, die mit unseren jeweils aktuellen Heftthemen korrespondieren. Die nächsten Ausgaben sind Brandenburg, Marrakesch, Bonn und Georgien. Das können Landschaftsaufnahmen sein oder Straßenszenen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das Foto des Monats veröffentlichen wir exklusiv an dieser Stelle. Jeder Monatsgewinner erhält einen CEWE FOTOBUCH Gutschein im Wert von 50 Euro sowie ein MERIAN-Jahresabonnement im Wert von 90 Euro. 2. Chance: Zudem können Sie uns Fotos senden, die besonders schöne, originelle oder amüsante Momente in Ihrem Urlaub festgehalten haben – alles, was zum MERIAN-Motto »Die Lust am Reisen« passt, dürfen Sie hochladen. Aus allen eingesandten Bildern kürt eine Jury dann das Foto des Jahres. Dem Sieger winkt eine Traumreise im Wert von 10000…

2 Min.
»neapel ist die geheimnisvollste stadt europas« curzio malaparte (1898-1957), italienischer schriftsteller

IN DEN GASSEN WIRKT DAS NAHE MEER GANZ WEIT ENTFERNT Für den Blick aufs Wasser flanieren die Neapolitaner gerne am Lungomare entlang und hoch zum Castel dell’Ovo. Hier öffnet sich die Stadt zum Meer, das in den schmalen Straßen der Quartieri Spagnoli kaum zu spüren ist. Die Gegend direkt neben der beliebten Shoppingmeile Via Toledo ist arm und verrufen – aber auch voller Leben und kleiner Trattorien 2000 JAHRE GESCHICHTE AUF EINEN BLICK Wer heute vom Castel Sant’Elmo auf die Altstadt schaut, überblickt ein dichtes Gewirr von Bauten aus den verschiedensten Epochen. Unter manch einer Kirche verstecken sich antike Mauern, barocke Palazzi wechseln sich ab mit mittelalterlichen Burgen und nüchternen Zweckbauten aus der Nachkriegszeit – eine wilde Mischung, die fordert, aber niemanden kaltlässt DAS LICHT DES SÜDENS REICHT BIS UNTER DIE ERDE Neapel leuchtet. Sogar…