ENTDECKENBIBLIOTHEKZEITSCHRIFTEN
KATEGORIEN
  • Kunst & Architektur
  • Boote & Flugzeuge
  • Business & Finanz
  • Autos & Motorräder
  • Promis & Gesellschaft
  • Comics & Manga
  • Handarbeit
  • Kultur & Literatur
  • Familie & Kinder
  • Mode
  • Essen & Trinken
  • Gesundheit & Fitness
  • Haus & Garten
  • Angeln & Jagen
  • Kids & Teens
  • Luxus
  • Männerzeitschriften
  • Filme, TV & Musik
  • Nachrichten & Politik
  • Fotografie
  • Wissenschaft
  • Sport
  • Tech & Gaming
  • Reisen & Outdoor
  • Frauenzeitschriften
  • Nicht jugendfreie Inhalte
EMPFEHLUNGEN
ENTDECKENBIBLIOTHEK
Reisen & Outdoor
MERIAN

MERIAN 01/2020

"MERIAN macht Lust auf Reisen. Jeden Monat berichtet das Premium-Magazin über ein Land, eine Region, eine Stadt oder Insel. Kultur und Genuss, Unterhaltung und aktiver Urlaub gehören zu den Schwerpunkten. Ob New York, Schwarzwald, Kreta oder Thailand – jedes Heft überrascht mit exzellenten Bildern der besten Fotografen und Texten renommierter Autoren."

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesen
AUSGABE KAUFEN
7,18 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
80,91 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

In dieser ausgabe

2 Min.
editorial

Liebe Leserin, lieber Leser, wären Städte Menschen, dann müsste Bonn mit einem Minderwertigkeitskomplex aufgewachsen sein. Über Jahrzehnte blieb die Bundeshauptstadt in den Nachrichten präsent, aber als attraktive Stadt, als Reiseziel wurde sie kaum wahrgenommen. Ich selbst war Anfang der 1980er zum ersten Mal in Bonn, wir reisten im Pkw an, es ging auf die Straße. Große Friedensdemo gegen den Nato-Doppelbeschluss. Heute weiß ich, auch ohne grünen Daumen: Im Schatten kann Wunderbares heranreifen. Bonn ist eine Stadt mit reicher Vergangenheit und hochinteressanter Gegenwart, man nehme nur den UN-Campus im Regierungsviertel. Wo früher rund um den Langen Eugen Bundespolitik gemacht wurde, arbeiten heute 1000 Menschen aus rund 130 Nationen für die Vereinten Nationen. Das prägt, Bonn ist zur Weltstadt am Rhein geworden. Und 2020, im Jahr des runden Geburtstags von Beethoven, wird…

4 Min.
lauter legenden

1. BEETHOVEN-HAUS Jeder kennt seine Musik. Dieses rosafarbene Haus im Zentrum aber, in dem Ludwig van Beethoven 1770 geboren wurde, stellt den Menschen vor. Die Dauerausstellung, zum Jubiläumsjahr 2020 neu eröffnet, zeigt über 200 Originale – von seiner Dienst-Bratsche und dem letzten Flügel bis zu den Hörrohren, mit denen er ab seinem 30. Geburtstag gegen die zunehmende Taubheit kämpfte. Zu hören gibt’s natürlich auch was: Frühwerke aus seiner Bonner Jugend. Mehr zu Beethoven ab S. 94. www.beethoven.de 2. MARKTPLATZ Dieser Platz ist ein Epizentrum deutscher Geschichte. Von der Treppe vorm Alten Rathaus, in den 1730ern im Rokoko-Stil gebaut, winkten schon Nelson Mandela, Queen Elizabeth II, Michail Gorbatschow, Charles de Gaulle oder John F. Kennedy. Theodor Heuss hielt hier 1949 seine Rede nach der Wahl zum ersten Präsidenten der BRD. Wer genau hinschaut, sieht aber…

2 Min.
inside

SPURENSUCHE Zur Einstimmung für ihre Recherche zu den Hotspots der ehemaligen Bundeshauptstadt (S. 44) schloss sich MERIAN-Autorin Sophie Sommer der zweistündigen Führung »Auf den Spuren der Bonner Republik« an (zu buchen über die Seite der Stadt: www.bonn.de, 13€). Von ihrem Guide Ernst Porschen war sie so begeistert, dass sie ihn später immer wieder mit Fragen behelligte – die dieser akribisch beantwortete. Sommers persönliches Lieblingsgebäude: die Villa Hammerschmidt. EIN GUTES TRIO ... waren MERIAN-Fotografin Isabela Pacini, der Dirigent des Beethoven Orchesters Dirk Kaftan sowie Inka Schmeling (von links nach rechts), Redakteurin dieser Ausgabe: Beim Spaziergang in den Oberdollendorfer Weinbergen (Foto) und in Bad Godesberg verriet Dirk Kaftan, wie er es geschafft hat, die Zahl seiner Zuhörer fast zu verdoppeln und was Bonn im Beethovenjahr 2020 erwartet (S. 62). EIN KLUGES SOLO Warum Ludwig van Beethoven der…

5 Min.
skizzen

KIRSCHBLÜTEN-HYPE Die Altstadt sieht rosarot »Damit hätten wir nie gerechnet«, sagt Stadtplanerin Brigitte Denkel über das, was jedes Jahr los ist, wenn in Breiter Straße und Heerstraße die Kirschbäume blühen: Über 5000 Fotos gibt es alleine auf Instagram unter dem Hashtag »Kirschblütenbonn«. Dabei waren die Hingucker nur eine Notlösung, als die Stadtplanerin 1986 nach Bäumen suchte für die engen Straßen der damals recht heruntergekommenen »Altstadt« (S. 130). Einen kleinkronigen Weißdorn schlug Denkel vor, doch just in diesem Jahr war der von einer Krankheit befallen. In Beuel entdeckte sie Kirschbäume, da diese jedoch zu groß waren für die Altstadt, ließ sie klein gezüchtete Kronen japanischer Zierkirschen auf Kirschbaumstämme propfen: »Eine besondere Kreation«, so Denkel, für die zwei sonnigen Straßen des Viertels, die schmaleren säumen weiße und rosa Zier- und Säulenkirschen. Insgesamt wurden in…

2 Min.
schicken sie uns ihre besten bilder

»Die Lust am Reisen« – unter diesem Motto sucht MERIAN zusammen mit CEWE die schönsten Leserfotos. Schicken Sie uns jeden Monat Ihre Lieblingsbilder aus aller Welt. Hauptgewinn ist eine Traumreise im Wert von 10000 Euro. Mitmachen ist ganz einfach – und Sie haben sogar zwei Gewinnchancen! 1. Chance: Jeden Monat prämieren wir in MERIAN das beste Leserfoto des Monats. Dafür müssen Sie Bilder schicken, die mit unseren jeweils aktuellen Heftthemen korrespondieren. Die nächsten Ausgaben sind Finnland, München, das Trentino, Spanien und Deutschland. Das können Landschaftsaufnahmen sein oder Straßenszenen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das Foto des Monats veröffentlichen wir exklusiv an dieser Stelle. Jeder Monatsgewinner erhält einen CEWE FOTOBUCH Gutschein im Wert von 50 Euro sowie ein MERIAN-Jahresabonnement im Wert von 90 Euro. 2. Chance: Zudem können Sie uns Fotos…

2 Min.
in der perfekten balance

BONNS SCHMUCKE MITTE Jahrzehntelang stiefelte die Polit-Prominenz zum Alten Rathaus am Markt, um sich auf der Freitreppe vor der Rokokofassade (1779) den Bonnern, ach was: der Welt zu zeigen. Eine beeindruckende Zuschauermenge kam etwa 1963 zusammen, als John F. Kennedy hier sprach. Heute reicht meist ein knappes »Ja« für großen Jubel: Die Verwaltung der Stadt ist längst umgezogen, im Alten Rathaus wird vor allem repräsentiert – und geheiratet RUTSCHPARTIE IM SPITZENHAUS Der Dachgarten mit den drei auffälligen Lichtkegeln ist Teil der Ausstellungsfläche in der 1992 eröffneten Bundeskunsthalle. Deren Ziel: den kulturellen Reichtum des Landes, gar der ganzen Welt zu zeigen. Und dazu gehören eben auch mal »Goethes Gärten« (Foto). Seit Frühjahr 2019 gelangt man von hier durch die Rutsche des Künstlers Carsten Höller im Nu zurück zum Eingangsbereich; nicht nur Kinder sind seitdem…