menu
close
search
ENTDECKENBIBLIOTHEKZEITSCHRIFTEN
KATEGORIEN
EMPFEHLUNGEN
ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Kultur & Literatur
P.M. HISTORYP.M. HISTORY

P.M. HISTORY 07/2019

"P.M. HISTORY ist das vielseitige, lebendige Geschichtsmagazin, das seriös und verständlich informiert, glänzend unterhält und immer wieder überrascht. P. M. HISTORY bietet packende Lesestücke aus allen Epochen – eben die besten Geschichten aus der Geschichte – übersichtlich im Inhaltsverzeichnis in einem Zeitstrahl chronologisch geordnet. P. M. HISTORY konzentriert sich nicht auf ein geschichtliches Thema pro Heft, sondern bietet in jeder Ausgabe eine Fülle von Themen. In jeder Ausgabe von P. M. HISTORY gibt es einen Großen Sonderteil, der sich ausführlich einem geschichtlichen Thema widmet. Das können sowohl historische Persönlichkeiten als auch bestimmte Epochen oder Ereignisse sein. Faszinierende Reportagen, Interviews z.B. mit bekannten Autoren oder Wissenschaftlern sowie Empfehlungsseiten für Bücher und Filme runden das redaktionelle Angebot ab."

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
AUSGABE KAUFEN
3,99 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
44,99 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time2 Min.
die bronze brachte europa wohlstand und ungleichheit

LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, wenn es in den Medien um die Bronzezeit geht, gewinnt man manchmal den Eindruck, die Welt sei tatsächlich eine Scheibe. Denn seitdem die Polizei im Jahr 2002 eine runde Bronzeplatte sichergestellt hat, die angeblich vom Mittelberg in Sachsen-Anhalt stammt, überstrahlt dieser Fund alle anderen Objekte, die wir aus dieser frühen Epoche kennen. Die Himmelsscheibe von Nebra ist ein Star, Thema von TV-Dokumentationen und Bestsellern. Durchaus zu Recht: Die rund 3800 Jahre alte Darstellung des Kosmos ist die erste ihrer Art, schon allein deshalb spielt sie in derselben Liga wie die Totenmaske des Tutanchamun. Und dann kommt sie auch noch aus dem Herzen Europas! Faszinierend. Doch wie bei allem, das auf ein Podest gehoben wird, lohnt sich auch hier ein kritischer Blick. Manche Experten zweifeln an den Thesen,…

access_time1 Min.
fanjingshan

WER DIE ERLEUCHTUNG SUCHT, ist auf dem Fanjingshan genau richtig. Rund 2600 Meter erhebt sich der Berg in der chinesischen Provinz Guizhou. Sein Gipfel sticht wie eine Nadel aus dem Wolkenmeer. Buddhisten ist er seit der Tang-Dynastie (617 bis 907 n. Chr.) heilig. 8888 Stufen führen vom Tal nach ganz oben. Eine Seilbahn erspart Besuchern heute einen Großteil davon. Doch wer die mit einer Brücke verbundenen Tempel auf der Spitze erreichen will, kommt ums Treppensteigen nicht herum.…

access_time1 Min.
hopp, hopp, hopp

Können Pferde fliegen? Auch rund 5000 Jahre nachdem die Menschen zum ersten Mal ein Wildpferd gebändigt hatten, konnten sie eine Frage noch immer nicht beantworten: Sind alle vier Hufe beim Galoppieren gleichzeitig in der Luft? Mit bloßem Auge ist es nicht zu erkennen. Der amerikanische Unternehmer Leland Stanford wollte es endlich wissen. Also beauftragte er 1872 den Fotografen Eadweard Muybridge, das herauszufinden. Jahrelang tüftelte dieser herum, 1878 war es so weit: Muybridge stellte auf Stanfords Gestüt in Palo Alto bis zu 24 Kameras in einer Reihe auf. Über die Bahn spannte er elektrische Drähte, mit denen das Pferd die Kameras auslöste. Und er verkürzte die Belichtungszeit auf nicht einmal 0,5 Sekunden, bis dahin kaum vorstellbar. Die daraus entstandenen Bildfolgen sorgten weltweit für Furore und machten Muybridge zum Star: Nie zuvor…

access_time2 Min.
falsch meldung

AM 23. MAI 1941 hören die deutschen Frontsoldaten eine spannende Radiosendung. Ein Mann, der sich „Chef“ nennen lässt, zieht über Rudolf Heß her, den just nach England geflogenen Stellvertreter Adolf Hitlers: „Niemals hätte der Führer einem Mann, der unsere Aufmarschpläne so genau kennt, gestattet, sich ins feindliche Ausland zu begeben.“ Bald darauf wird der Sender namens „Gustav Siegfried 1“ täglich von Tausenden eingeschaltet. Sie erfahren angebliche Interna aus dem Führerhauptquartier, verblüffend präzise Berichte über zerbombte deutsche Städte und offenbar vertuschte Skandale von NS-Bonzen. Die Hörer vermuten hinter dem „Chef“ einen deutschen Offizier, in Wahrheit ist „Gustav Siegfried 1“ ein britischer Propagandasender, geleitet vom Journalisten Sefton Delmer, der in Berlin aufwuchs. Er will Verwirrung stiften – und die Moral der Deutschen untergraben. Wer die Sendung hört, soll glauben, Dinge zu erfahren, die…

access_time1 Min.
turmbau zu babel

WAS SAGT DIE LEGENDE? Im Land Schinar siedelt sich ein Volk aus dem Osten an, so erzählt es das Alte Testament. Die Menschen bauen eine Stadt und wollen einen Turm errichten „mit einer Spitze bis zum Himmel“. Gott sieht das als Zeichen der Anmaßung und des Übermuts und will ihnen die Grenzen aufzeigen. Redeten sie bislang in der einen, heiligen Sprache, stiftet er eine babylonische Sprachverwirrung. Weil sie sich nun gegenseitig nicht mehr verstehen, müssen sie das Bauprojekt aufgeben und verstreuen sich in alle Winde. WIE WURDE SIE ÜBERLIEFERT? Gerade mal neun Verse umfasst die Erzählung im 1. Buch Mose (Genesis), 11, 1–9, inklusive babylonische Sprachverwirrung. Erst im letzten Satz wird der Name der Stadt genannt: „Darum nannte man die Stadt Babel (Wirrsal), denn dort hat der Herr die Sprache aller Welt verwirrt,…

access_time3 Min.
in wut vereint

Auf eine Polizeirazzia in der New Yorker Schwulenbar The Stonewall Inn folgte im Juni 1969 der Aufstand: Tagelang demonstrierten Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle (LGBT) gegen Polizeigewalt und ständige Schikane. Diese Proteste in der Christopher Street gelten als Geburtsstunde der modernen LGBT-Bewegung, und bis heute erinnert der Christopher Street Day (CSD) weltweit jedes Jahr an den Aufstand. Der Publizist David Carter forscht seit 25 Jahren zu diesem Thema. Er hat mit zahlreichen Augenzeugen gesprochen und die Ereignisse rekonstruiert. Warum haben die Aufstände von 1969 eine solche Bedeutung für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender? Stonewall hat für sie den Lauf der Geschichte verändert. Aus Empörung über die Stonewall-Razzia entstand eine Massenbewegung, die nach und nach zahlreiche Erfolge im Kampf um Gleichberechtigung erzielen konnte. Damals war Sex zwischen Menschen gleichen Geschlechts fast überall in…

help