ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Luxus
Robb Report (D)Robb Report (D)

Robb Report (D)

01/2019

Als erstes und einziges multithematisches Luxusmagazin in Deutschland bietet Robb Report seinen Lesern ausschließlich das Beste vom Besten. Dieser hohe Anspruch spiegelt sich im gesamten Magazin wieder. Exklusiv, edel und hochklassig präsentiert Robb Report alles, was das Interesse und die Leidenschaft der anspruchsvollen Leserschaft weckt.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
Angebot: Sparen Sie 40% des Abopreises mit dem Code BDAY40
AUSGABE KAUFEN
7,98 €(Inkl. MwST.)
ABONNIEREN
29,99 €(Inkl. MwST.)
4 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time2 Min.
die kunst, altbekanntes neu zu sehen

(Kazutaka Tsugaoka) Diesen Herbst richten sich die Blicke nach Zuffenhausen. Wenn der Taycan, der erste rein elektrisch angetriebene Sportwagen von Porsche, im für rund 500 Millionen Euro erweiterten Stammwerk von den Bändern rollt, bedeutet das einen Paradigmenwechsel im deutschen Automobilbau. Glauben Sie nicht? Ein elektrischer Postlaster ist eine Sache, ein Kurzstreckenstadtfloh eine andere, doch ein rein elektrischer Porsche ist der Sprung in eine andere Dimension. Das Wirtschaftsmagazin Forbes platzierte Porsche letztes Jahr immerhin auf Rang 58 der wertvollsten Marken der Welt, zwölf Plätze vor Rolex. Unter den ersten 100 tauchen zwar größere Autohersteller auf, was Einfluss auf dieses Ranking hat, aber weit und breit kein Aston Martin, Ferrari, Bentley oder Bugatti. Hier geht eine Luxusmarke ins Risiko. Für mich als bekennender Porsche- und Uhrenfan ist das ungefähr so, als würde…

access_time3 Min.
urlaub ohne ende

Immer unterwegs: The World in Südgeorgien Jedes einzelne Mal, wenn ich auf einem Kreuzfahrtschiff bin, stelle ich mir die Frage, wie es wohl wäre, einfach an Bord bleiben zu können. Für immer. In der eigenen Kabine, die mir stets zur Verfügung steht. Meine heutige Seedepesche schreibe ich allerdings, das muss ich explizit erwähnen, nicht von Bord eines Kreuzfahrtschiffs. Mit diesem Ausdruck habe ich mich bereits kurz nach meiner Ankunft auf dem, nun ja, Nicht-Kreuzfahrtschiff The World blamiert. Kreuzfahrtschiff, diese Bezeichnung höre man nicht so gern, erklärte mir General Manager Thomas Legner beim Dinner am ersten Abend. Warum? Weil The World ein sogenanntes Residential Ship ist – das einzige weltweit übrigens. Zumindest jetzt, im Jahr 2019. Bei Indienststellung 2002 war das noch anders. Damals war es sowohl für…

access_time3 Min.
flug ohne ende

Kurz vorm Take-off zum längsten Direktflug der Welt Wer hat den längsten? Was nach einem zotigen Kalauer klingt, ist tatsächlich aktuell mal wieder die Frage in der Luftfahrtbranche. Es geht um den längsten Direktflug der Welt. Angefangen hat den Wettkampf um das Ultralangstreckenrennen Qantas, seit sie in 16 Stunden von Perth ohne Halt nach London fliegt. Ab 2022 wollen die Australier gar die ultimative Hürde nehmen: 17 000 Kilometer Sydney–London in 20 Stunden. Vor einigen Monaten belebte Singapore Airlines ihre 2013 eingestellte Route Singapur–New York wieder. Mit 15 345 Kilometern, 18 Stunden und 25 Minuten längster Linienflug der Welt. Weitere Airlines könnten in den Nonstop­Wettkampf einsteigen.Möglich wird der erneute Direktflugwahn durch moderne Flugzeuge wie den Boeing 787 Dreamliner und den Airbus A350 in spezieller Ultralangstreckenversion. Entsprechend dem…

access_time6 Min.
dream machines

1 CURTISS ZEUS Götterdämmerung Die Elektromobilität verändert das Straßenbild – und das Design der Dinge, die uns bewegen. Das gilt auch für Motorräder. Gestalterisch werden Sachen möglich, denen früher ein Auspuff oder ein Tank im Weg stand. Wie weit man gehen kann, zeigt die Studie Zeus von Curtiss. Der amerikanische Motorradhersteller hat einen 14,4-kWh-Lithium-Ionen-Akku in einem Aluminium-Chassis verbaut, der dem Elektromotor 190 PS bei 400 Newtonmetern entlocken soll. Der steckt übrigens im Anlenkpunkt der Hinterradschwinge. 450 Kilometer wird Zeus seinen Fahrer tragen. 2020 beginnt die Serienproduktion. Der Preis: 60 000 Dollar. Zehn Prozent Anzahlung sichern schon jetzt einen Platz im Olymp. curtissmotorcycles.com 2 SENNHEISER HE 1 (Sennheiser) Sagenhafter Klang Der Sage nach war Orpheus, eine Gestalt der…

access_time1 Min.
was kostet der blick?

Was sind schon 12 000 Euro für zwei First-Class-Tickets Richtung Seychellen und zurück? Nichts, wenn man sich davor diesen Pool samt Villa auf der dortigen Privatinsel Félicité gekauft hat. Ab 4,9 Millionen Euro kosten die kleinsten Residenzen des Six Senses Zil Pasyon, die 600 Quadratmeter Wohn- und 2500 Quadratmeter Grundstücksfläche inmitten von Granitfelsen bieten. Bei dem Preis belastet auch der Helikopter-Shuttle vom Flughafen mit 900 Euro pro Strecke kaum das Budget. Wer sich vor dem Kauf alles in Ruhe vor Ort anschauen mag, zahlt erst mal weniger: Eine Übernachtung in den normal zu mietenden Villen des Six Senses gibt es ab 2000 Euro für eine Hideaway-Pool-Villa mit immerhin 175 Quadratmetern. Die man für den Kaufpreis übrigens 2442 Tage, 81 Monate oder knapp 6,7 Jahre durchbuchen könnte. Inklusive zweimal Hin-und…

access_time8 Min.
der name als versprechen

Der Bordeaux-Boss: Seit 2014 ist der 56-Jährige Vorsitzender des Rothschild-Weinimperiums (Fotos von David Eustace) Rothschild ist eben nicht Müller oder Schmidt. Wer diesen Nachnamen trägt, repräsentiert nicht nur sich, sondern eine Dynastie. Und das legendäre Weinlabel Mouton Cadet. Philippe Sereys de Rothschild, seit 2014 Vorsitzender von Baron Philippe de Rothschild SA, ist diese Bürde nicht anzumerken. Er will, das zeigt auch seine Vita, einfach er sein. Den Titel Baron trägt er ebenfalls nicht. „Das war mein Großvater. Das bin nicht ich“, sagt er. Der 56-Jährige ist entspannt in seinem Tonfall, seine Ausstrahlung jungenhaft. Zu diesem äußeren Auftreten passt auch die Offenheit, mit der er über seine Erfahrungen mit dem jahrhundertealten Familiengeschäft spricht. Dass es sich bei ihm um eine Person von Interesse handelt, sieht man dennoch: Das…

help