ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Haus & Garten
Schöner WohnenSchöner Wohnen

Schöner Wohnen

05/2019

"SCHÖNER WOHNEN ist Europas größtes Wohnmagazin und ein Synonym für Wohnen und Klasse: stilprägend, lebensnah, relevant - das Leitmedium für eine ganze Branche. Monat für Monat inszeniert SCHÖNER WOHNEN in unverwechselbarer journalistischer und ästhetischer Qualität das Beste aus der Welt des Wohnens. Das Magazin begeistert seine Leserinnen und Leser für die Themen Einrichten, Design, Architektur, Lebensart, Garten und Reise und inspiriert Menschen, ihre persönlichen Wohnträume zu verwirklichen. Außerdem öffnet die Redaktion mit ihrer hohen Kompetenz und Glaubwürdigkeit immer wieder die Türen zu gutem Geschmack. SCHÖNER WOHNEN bietet einen einzigartigen Themenmix, zeigt Persönlichkeiten mit Stil und gibt praktische Lösungsvorschläge, wie man sich Trends ins Haus holt und selbst umsetzt. "

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
Angebot: Sparen Sie zusätzlich 40% auf Ihr Abo!
AUSGABE KAUFEN
3,99 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
41 €24,60 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time1 Min.
editorial

(FOTO DAVID MAUPILÉ) LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, Zimmerpflanzen sind ja wahnsinnig angesagt, aber überhaupt nicht meins, ich bin „Team Schnittblume“. Die beruhigende Wirkung von Grün habe ich mir jetzt auf andere Art ins Haus geholt: als Wandfarbe im Schlafzimmer. Man bekommt schon den einen oder anderen Vogel gezeigt, wenn man einen Raum – inklusive Zimmerdecke – in tiefstes Waldgrün tauchen will: viel zu dunkel, erdrückend, dominant … Aber in Kombination mit hellen Eichenholzmöbeln, Akzenten in Weiß und Textilien in Grau fühlt man sich hier jetzt wie beim „Waldbaden“ (noch so ein Trend) – nur mit dem vorteilhaften Unterschied, dass man dafür nicht mal morgens aufstehen müsste. Tue ich natürlich trotzdem, und zwar eine halbe Stunde früher als sonst, denn ab jetzt gibt’s den ersten Tee nämlich wieder auf dem Balkon.…

access_time1 Min.
teamwork

SCHÖNE STOFFE Peter Fehrentz ließ sich von PR-Profi Yasmina Abdelilah bei Elitis inspirieren – für den Salon-Stil, den er für dieses Heft fotografierte (ab S. 77) BRANCHENTREFF Auf Messen bleibt man ja nie lange allein. Chefredakteurin Bettina Billerbeck traf auf der Ambiente die Designer Sebastian Schneider (l.) und Florian Kallus (Kaschkasch) – die zeigten Neues bei Blomus ENDLICH SONNE Redakteurinnen Gunda Siebke, Simone Knauss und Stefanie Bärwald brauchten einen Ausflug aufs Verlagsdach COVER-GIRL Gaelle Le Boulicaut fotografiert in Frankreich die schönsten Häuser für uns – darunter auch das sonnige Gartenplätzchen auf unserem Titel BAUHAUS-QUEEN(FOTOS GAELLE LE BOULICAUT (1)) Autorin Dorothea Sundergeld schreibt für SCHÖNER WOHNEN – und begleitet für „Häuser“ das Bauhaus-Jahr. Hier sitzt sie im von Carl Fieger entworfenen Restaurant „Kornhaus“ in Dessau…

access_time4 Min.
zu besuch bei marie montaud

ZUR PERSON ERHÖHTE TEMPERATUR Kleine Konferenz des guten Stils: In Maries Sammlung von Vitra-Stuhl-Erstausgaben finden sich die gleichen Töne wie in den Leuchten, deren Schirme aus alten Glasflaschen gemacht sind Marie Montaud lernte das Goldschmiedehandwerk in Florenz und designte anschließend für Firmen wie Kenzo, Christian Lacroix oder Colette in Paris. Seit 2000 verkauft sie ihre zarten Entwürfe unter dem Label Medecine Douce. Ihr Geschäft und die Werkstatt befinden sich in der Rue de Marseilles im 10. Arrondissement von Paris bijouxmedecinedouce.com NACHGEFRAGT Frau Montaud, was machen Sie als Erstes, wenn Sie nach Hause kommen? Ich nehme mir ein paar Minuten der Stille und schaue mir die Pflanzen im Innenhof an. In welchem Zimmer verbringen Sie die meiste Zeit? Wenn wir zu viert sind, genießen wir am liebsten das…

access_time5 Min.
news

Ab die Post Textildesignerin Simone Post aus Holland hat sich dem fröhlichen Upcycling verschrieben Die Gestalterin liebt Missgeschicke. Sie sind quasi ihre größte Freude – schließlich ist sie mit ihrem Upcycling von Stoffresten und Fehldrucken des niederländischen Wachsstoff-Herstellers Vlisco bekannt geworden (in ihren Händen ein Musterstück ihres „Vlisco Recycled Carpet“, dessen Muster an riesige aufgerollte Stoffbahnen erinnert). „Diese wiederum haben mich zu meiner Teppichkollektion Sinuous für Kvadrat inspiriert“, sagt Post. Dafür wählte sie Farben aus, die eine visuelle „Vibration“ erzeugen, dank unterschiedlich gefärbter Zwirnbündel. Preis auf Anfrage (simonepost.nl und kvadrat.de) GELB IN BESTER GESELLSCHAFT Sie möchten etwas, das reinknallt? Wir greifen in die Signalton-Kiste und servieren: Gelb! Auf den Möbelmessen war es dieses Jahr die sehr Instagram-taugliche Hinguckerfarbe – um uns im Alltag…

access_time3 Min.
55 m2 grosser effekt in kleinen stuben

RISIKOFREUDIG Statt sich von schiefen Balken abschrecken zu lassen, kombinierte die Interiordesignerin historische Baudetails mit komfortablen Möbeln VERWUNSCHEN Das Halb-Fachwerkhaus liegt in einer Gasse nahe dem Schlossgarten Kongens Have (FOTOS BIRGITTA WOLFGANG) ZUR PERSON Othilia Thalund ist Gestalterin, Stylistin und Innenarchitektin in einer Person. Zudem betreibt die 52-jährige Kopenhagenerin die Interiordesign-Firma Othilia Living. Ihre Spezialität: Farbkonzepte, am liebsten in sanften Naturtönen, und die Möbelherstellung auf Maß @othilialiving GEKONNT ABGESTIMMT Zusammen mit der Dänin Othilia Thalund zogen Erbstücke wie der Kristalllüster, Designklassiker und eigene Kreationen in das kleine Apartment ein. Ihr Sofa „Otto Air“ mit einem Leinenbezug in Stonewashed-Optik fertigt sie nach Kundenwünschen auf Maß. Auch eine Bilderwand durfte nicht fehlen. „Sobald die Kunst an den Wänden ist, fühle ich mich zu Hause“, sagt die Gestalterin. Mit ihrer…

access_time4 Min.
ideen für draussen

1 ZIMMER IM GRÜNEN Angebaut an ein schlichtes, würfelförmiges Gartenhaus aus Faserzementplatten, dient dieser Wintergarten mit Alu-Profilen und Schiebetüren (ähnliche Modelle z. B. von fmh-metall.de) seinen Besitzern im Sommer als kleines Gästehaus. Die maßgefertigten Holzbänke mit Polsterauflagen lassen sich bei Bedarf zu einem Doppelbett zusammenschieben. 2 SCHÖNE ANSICHT Mit einem Bodenbelag aus Teak und auffällig gemusterten Zementfliesen an der Wand (hier von Mosaic del Sur) wird selbst der kleinste Dachbalkon zum Hotspot. Die tragbaren Outdoor-Leuchten „Sous mon Arbre“ (Ligne Roset) mit langem Kabel und Wandhalterung, der schlicht-graue Metalltisch („Luxembourg“ von Fermob) sowie die bunten, zu Hockern umfunktionierten Beistelltische aus Keramik („Waterline“ von Roche Bobois) machen den Mini-Freisitz komplett. 3 ECHTES HIMMELBETT Letzten Sommer konnten Sie vor lauter Hitze kaum schlafen? Versuchen Sie’s dieses Jahr doch mal mit…

SONDERAUSGABEN

help