ZINIO logo
ENTDECKENBIBLIOTHEK
Haus & Garten
Schöner Wohnen

Schöner Wohnen Trend Sonderheft

"SCHÖNER WOHNEN ist Europas größtes Wohnmagazin und ein Synonym für Wohnen und Klasse: stilprägend, lebensnah, relevant - das Leitmedium für eine ganze Branche. Monat für Monat inszeniert SCHÖNER WOHNEN in unverwechselbarer journalistischer und ästhetischer Qualität das Beste aus der Welt des Wohnens. Das Magazin begeistert seine Leserinnen und Leser für die Themen Einrichten, Design, Architektur, Lebensart, Garten und Reise und inspiriert Menschen, ihre persönlichen Wohnträume zu verwirklichen. Außerdem öffnet die Redaktion mit ihrer hohen Kompetenz und Glaubwürdigkeit immer wieder die Türen zu gutem Geschmack. SCHÖNER WOHNEN bietet einen einzigartigen Themenmix, zeigt Persönlichkeiten mit Stil und gibt praktische Lösungsvorschläge, wie man sich Trends ins Haus holt und selbst umsetzt. "

Mehr lesen
Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Erscheinungsweise:
Monthly
AUSGABE KAUFEN
3,52 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
36,17 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

in dieser ausgabe

1 Min.
teamwork

DER MANN DES JAHRES Chefredakteurin Bettina Billerbeck (r.) und ihre Stellvertreterin Anne Zuber trafen bei Wittmann in Hamburg den zurzeit gefragtesten deutschen Designer Sebastian Herkner PLÖTZLICH BERÜHMT Auf dem Messestand von Carl Hansen in Mailand traf unsere Autorin Dorothea Sundergeld (r.) die dänische Innenarchitektin Bodil Kjaer, die im stolzen Alter von 86 mit ihren Möbelentwürfen aus den 50er-und 60er-Jahren wieder in aller Munde ist DER SCHÖNE HELENIO Keine Angst, der will nur knipsen! Zum Beispiel die Designerin Cristina Celestino, die der Fotograf Helenio Barbetta für uns besuchte. Ab Seite 66 TUTTI KAPUTTI Ab nach Hause nach einer inspirierenden Messewoche: das Team von SCHÖNER WOHNEN und IDEAT am Flughafen Mailand-Malpensa LESS STRESS! Auch Katharina Struve und Arne Zimmer, Helden unserer Anzeigenabteilung, schaffen etliche Kilometer auf den großen Möbelmessen. Wer so hart arbeitet, darf sich auch mal kurz auf einem Relaxsessel…

1 Min.
trend-event »club unseen«

Zum Mailänder Salone del Mobile richten Arianna Lelli Mami und Chiara di Pinto (oben) jedes Jahr ein Apartment ein – und die ganze Designszene pilgert hin. Diesmal wurde in den „Club Unseen“ geladen, die Adresse der geheimen Location erst kurz vorher bekannt gegeben. Vor Ort mixten Barkeeper hinter einer Milchglaswand nahezu unsichtbar ihre Cocktails; in den in schummriges Licht und sanfte Töne getauchten Räumen fühlten sich die Gäste als Teil einer großen Performance…

1 Min.
»japandi«

Dieses Wortgeschöpf hört man dieses Jahr immer wieder: Gemeint ist der schlicht-natürliche handwerkliche Stil, der Japan und Skandinavien vereint OFFEN FÜR NEUES Der in Porto lebende deutsche Designer Christian Haas ist eigentlich Experte für Porzellan und Glas – und gestaltet mit wachsender Begeisterung Möbel für Label wie Karakter, Schönbuch und Karimoku New Standard www.christian-haas.com FEDERFÜHREND Neulich noch Nachwuchstalente, heute definitiv erste Design-Liga: Stine Gam und Enrico Fratesi sind das Erfolgsduo GamFratesi – hier mit ihrem neuesten Coup, dem Stuhl „Aiir“, den sie für Dedon entwarfen www.dedon.de…

1 Min.
schillerndes glasrevival

Ob mutig-trendfarbig oder clean-transparent, mit modischem Dégradé-Effekt oder kunstvollem Schliff – Glas erobert unsere Wohnungen zurück und neue Einsatzbereiche dazu. Im Accessoire-Bereich macht es Keramik ernst zu nehmende Konkurrenz; Möbel profitieren von seiner Transparenz, die sie leicht und schwerelos wirken lässt – ideal für kleine Räume. Die vielfältigen Möglichkeiten, Glas zu formen und zu färben, eröffnen einen großen Gestaltungsspielraum für die Designer. So feierte das faszinierende Material in ungewöhnlichen Formen, Mustern und Farbkombinationen sein großes Comeback auf den Designmessen. Wem das zu zerbrechlich ist: Es gibt bestimmt bald Look-alikes aus durchsichtigem Kunststoff…

2 Min.
1001 versionen von rosé

Nach den großen Designmessen des Frühjahrs waren sich die Wohnredakteure einig: Rosa breitet sich aus – abgetönte, graustichige Varianten ebenso wie Nude, rosiges Peach und kraftvolles Beerenpink. Was es damit auf sich hat? Vielleicht die Sehnsucht nach heiler Welt und Zuversicht, vielleicht die mädchenhafte Kosmetik-„Prettyness“ der Influencer-Welt. In jedem Fall ist der Rosé-Trend eine gute Nachricht für alle, die gern einrichten und dekorieren. Leichter bekommt man positive Frische nicht in seine Räume, in den bräunlichen Versionen (Richtung Terrakotta) und auch untereinander kombiniert wirkt es ultramodern, zu Schwarz clean und erwachsen. Dass die Redaktion bei der Beschreibung der aktuellen Farbtöne ständig Schinken- und Wurstsorten nennt, hat wahrscheinlich mit unserem gesunden Appetit zu tun.…

1 Min.
die rückkehr des bunten marmors

Es ist noch nicht lange her, da galt Marmor als kühl und wenig wohnlich. Spätestens seit den Möbelmessen dieses Jahres aber ist er wieder allgegenwärtig. Kaum ein Hersteller, der nicht einen Tisch oder ein Accessoire aus Marmor im Programm hat. Kombiniert wird er heute mit warmen Holztönen und Metall. Mal edel mit Messing, mal robust mit Stahl. Warme und stark gemusterte Marmorfarben wie „Brown Emperador“, „Alpi Verde“ oder „Rosa Portugallo“ sind im Trend – und Mutige mischen mehrere Sorten!…