Schöner Wohnen 05/2021

"SCHÖNER WOHNEN ist Europas größtes Wohnmagazin und ein Synonym für Wohnen und Klasse: stilprägend, lebensnah, relevant - das Leitmedium für eine ganze Branche. Monat für Monat inszeniert SCHÖNER WOHNEN in unverwechselbarer journalistischer und ästhetischer Qualität das Beste aus der Welt des Wohnens. Das Magazin begeistert seine Leserinnen und Leser für die Themen Einrichten, Design, Architektur, Lebensart, Garten und Reise und inspiriert Menschen, ihre persönlichen Wohnträume zu verwirklichen. Außerdem öffnet die Redaktion mit ihrer hohen Kompetenz und Glaubwürdigkeit immer wieder die Türen zu gutem Geschmack. SCHÖNER WOHNEN bietet einen einzigartigen Themenmix, zeigt Persönlichkeiten mit Stil und gibt praktische Lösungsvorschläge, wie man sich Trends ins Haus holt und selbst umsetzt. "

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Erscheinungsweise:
Monthly
4,99 €(Inkl. MwSt.)
49 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

in dieser ausgabe

1 Min
hallo, liebe leserin, lieber leser,

arbeiten Sie auch noch im Homeoffice? Schon Wahnsinn, wie schnell die Evolution dort im letzten Jahr vorangeschritten ist. Provisorisch gestartet von Küche, Sofa, Kleiderkammer oder Kinderzimmer aus, sind wir inzwischen mit eigenen oder geliehenen Bürostühlen ausgestattet; kabellose Mäuse, Monitore und neue Tischhöhen durften bei uns einziehen. Im Homeoffice-Guide (Seite 110) haben wir uns mit allem auseinandergesetzt, was den heimischen Büroalltag zusätzlich leichter und angenehmer gestaltet. Bleibt nur noch die Schritte-Challenge, die uns ermutigt, deutlich mehr Strecke als die obligatorische Bett-Bad-Tisch-Sofa-Bett-Route zurückzulegen. Einige Kolleg:innen gehen deshalb täglich mit ihrem imaginären oder real neu angeschafften Hund vor die Tür. Das ist dann immer noch das Schönste, um den Frühling in vollen Zügen draußen zu genießen. Viel Spaß mit unserem Magazin, CHRISTINA GATH UND DIE SCHÖNER WOHNEN-REDAKTION TITELFOTO JULIEN FERNANDEZ STYLING AMANDINE BERTHON FOTO ILONA…

schowohde2105_article_003_01_01
1 Min
teamwork

Mehr von uns erfahren Sie auf Instagram unter @schoenerwohnenmagazin FOTO THEKLA EHLING (1), MARET RIEMER (1)…

schowohde2105_article_008_01_01
1 Min
frühling

OBEN Milde Temperaturen ziehen zarte Farben an – Kissen „Linn“ aus der SCHÖNER WOHNEN-Kollektion. Dreidimensionaler Farbfächer: Die neue Rosenthal-Kollektion Sixty & Twelve besteht aus 60 ikonischen Vasen in 12 Tönen. Der Regenbogen liegt uns zu Füßen: Paul Smith entwirft Schuhe für Castaner. Die modularen Büromöbel von Montana lassen sich bunt zusammenwürfeln. Kerze „Sculpture Temple“ von Octaevo ist von sakralen Objekten inspiriert. MITTE Transparenz, bunt eingerahmt: Rahmen von Moebe. Die Design-Philosophie des Stockholmer Architektinnen-Trios Askar entfaltet sich in wohligen Farben. Irisierend faszinierend: leuchtende Glas-Unikate von Eloa. Frühblüher vor! Übertopf von Bergs Potter. Reifenwechsel macht auch jetzt noch Freude: Kunstharz-Armreife „Kyoto Tango“ von Hay. UNTEN Bonbonfarbene Pixel von Click’N Tile – dank Click-System jederzeit zur eigenen Mischung um-steckbar. Bekanntes Konstrukt im neuen Kleid: „Shelving Unit“ von Hay aus pulverbeschichtetem Stahl. Weiche Farbkreise – gemalt von Designer Alfredo…

schowohde2105_article_010_01_01
1 Min
virtual reality

Wenn man als Teenager seine ganze Freizeit vorm Computer verbringt, muss das nicht trostlos enden: Hier sehen Sie zwei Vertreter dieser Spezies, Anny Wang (31) und Tim Söderström (33). Die beiden Schweden gehören zur Brückengeneration, die analog aufwuchs und schließlich im Neuland des digitalen Zeitalters aufblühte. Genau das spiegelt ihre Arbeit wider: Die Designerin und der Architekt – auch privat ein Paar – gestalten mit Vorliebe virtuell mittels 3-D-Software, lassen einen 3-D-Drucker die Entwürfe ausspucken und entscheiden dann über das finale Material, etwa Porzellan oder Steingut. Heraus kommen dabei spannende, knubbelige, reich texturierte Objekte und Vasen wie für die W&S Collection für Hay. Es lebe die Tele-Arbeit! (wangsoderstrom.com)…

schowohde2105_article_012_01_01
1 Min
geliebte falten

schowohde2105_article_014_01_02
1 Min
triumph - bögen

Manchmal kann die Lösung eines Problems so hübsch aussehen, dass sie Karriere macht. Schon in der Antike erkannte man: Ist die Öffnung in einer Mauer bogenförmig, hält die ganze Sache viel besser! Die Römer perfektionierten die Rundbogen-Architektur – sie zierte vor allem repräsentative Gebäude wie Triumphbögen. Seit das Modelabel Fendi 2015 sein Headquarter in Rom in den spektakulär renovierten Palazzo della Civiltà Italiana von 1943 verlegte, dessen herausgeputzte Fassade 216 Rundbögen zieren, setzt sich der kurvige Siegeszug im Heute fort. Besonders im Interieur: Von gemauerten Bogen-Nischen bis zu dekorativen Elementen an Möbeln geht es zunehmend rund. So klassisch die Form, so grafisch-klar wirkt sie inmitten moderner Einrichtung. FOTOS TANJA DEMMERATH, LIVING4MEDIA, BRETZ…

schowohde2105_article_016_01_01