Schöner Wohnen 12/2021

"SCHÖNER WOHNEN ist Europas größtes Wohnmagazin und ein Synonym für Wohnen und Klasse: stilprägend, lebensnah, relevant - das Leitmedium für eine ganze Branche. Monat für Monat inszeniert SCHÖNER WOHNEN in unverwechselbarer journalistischer und ästhetischer Qualität das Beste aus der Welt des Wohnens. Das Magazin begeistert seine Leserinnen und Leser für die Themen Einrichten, Design, Architektur, Lebensart, Garten und Reise und inspiriert Menschen, ihre persönlichen Wohnträume zu verwirklichen. Außerdem öffnet die Redaktion mit ihrer hohen Kompetenz und Glaubwürdigkeit immer wieder die Türen zu gutem Geschmack. SCHÖNER WOHNEN bietet einen einzigartigen Themenmix, zeigt Persönlichkeiten mit Stil und gibt praktische Lösungsvorschläge, wie man sich Trends ins Haus holt und selbst umsetzt. "

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Erscheinungsweise:
Monthly
Angebot: Sparen Sie 40% des Abopreises mit dem Code START40
4,99 €(Inkl. MwSt.)
49 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

in dieser ausgabe

1 Min
editorial

HALLO, LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, wie feiern Sie Weihnachten? Mit Deko-Inferno oder minimalistisch-modern mit Eukalyptuszweigen und Sojawachskerzen? Meine Mutter schmückt meist ihre immens große Kakteenzucht mit weißen Papiersternen und behauptet, dies würde dem Grundgedanken des Festes am ehesten entsprechen. Mein Vater holte dann heimlich seine Holzengeltruppe und stellte sie in einem unbeobachteten Moment auf. Meine Schwiegermutter hingegen besaß die wohl größte Nussknackersammlung Norddeutschlands, ein komplettes Weihnachtsservice und mehr Kugeln als das KaDeWe. Ihr Baum wurde Wochen vorher genau ausgemessen und rangeschafft, damit er, deckenhoch, passgenau eine Zimmerecke füllte. Mit ihr konnte man von Plätzchenbacken bis Bratapfel alles zelebrieren, was der Advent hergab. Ich liebe beide Varianten. Wichtiger ist doch, mit wem man vorm Kaktus oder unterm Baum sitzt. Wir wünschen Ihnen wunderbare Feiertage! TITELFOTO MARTIN SØLYST/LIVING INSIDE WERK CATHRINE RABEN DAVIDSEN (HOLD…

f0003-01
1 Min
teamwork

Mehr von uns erfahren Sie auf Instagram unter @schoenerwohnenmagazin…

f0008-01
1 Min
tannengrün

OBEN Fifty Shades of Green: Tischleuchte „Gioia” von The Socialite Family als Nuance zur Wandfarbe. Die französische Künstlerin Virginie Hucher liebt organische Formen, hier Bild „La Figura“. Natürliche Kombi: Küche mit dunkelgrünen Fronten. Eine Schneiderpuppe mit Rock aus Tannenzweigen und Kugeln präsentiert sich als Fashion-Alternative zum Adventskranz. Edles Graugrün als Grundlage: Leinentischwäsche „Emilia“ von Grüne Erde. MITTE Grünes Licht für „Wall Lamp“ aus Metall von Hübsch. Eingehüllt in Baby-Alpakawolle in Moosgrün: „Cusco“-Schal von der Silkeborg Uldspinderi. Geometrisch-unpolitische Formenspiele zwischen Grün und Schwarz. Auf diesem Geschenkpapier von Ava & Yves schneit es grünes Konfetti. Gemütliches Adventsgrün als Hintergrund zur Einrichtung mit Leder, Fellen und Keramik. UNTEN Tischwäsche in Kopenhagener Grün von Georg Jensen. Weihnachtskranz mit Ornamenten von Bloomingville. Designer Piero Lissonis „Gould“-Sofa für Knoll International, harmonisch eingebettet in grüne Wände. Kunstvolle Gestalten: Für Hay setzte Gestalterin…

f0010-01
1 Min
stein, glas und wolken

Wie Patricia Urquiola es schafft, in ihrem Kopf so zahlreiche Tabs gleichzeitig offen zu halten? Genauso unerklärlich wie faszinierend. Die Spanierin mit Studio in Mailand gilt als eine der schaffensfreudigsten Protagonistinnen der Designszene, tanzt stets fröhlich zwischen Ideen und Projekten hin und her. Das drückte sich auch beim diesjährigen Mailänder Supersalone in kraftvollen Entwürfen aus: etwa den Graffiti-artigen „We all came from Venus“- Teppichen für CC Tapis (Foto). Oder in Tischen aus recyceltem Glas für Glas Italia–bis zu massiven Steintischen für Salvatori, inspiriert von Megalithen auf Menorca. Chapeau! (patriciaurquiola.com)…

f0012-01
1 Min
kugel-fest

Diese Geschichte beginnt im kleinen Ort Lauscha in Thüringen: Dort wurde 1847 die Christbaumkugel erfunden. Zuvor schmückte man Weihnachtsbäume traditionell mit Nüssen, Äpfeln oder Lebkuchen. Die Legende sagt, dass ein Lauschaer Glasbläser sich diese allerdings nicht leisten konnte und kurzerhand farbige Glaskugeln fertigte. Die wurden zum Verkaufsschlager–und traten ihren Siegeszug ab 1880 in die USA und den Rest der Welt an. Nachdem die festlichen Rundstücke jahrelang in Rot, Gold und Silber um die Wette geschimmert haben, kommen sie jetzt viel leiser, aber nicht weniger schmuck daher: In Salbeigrün, Eierschalweiß oder Rotbraun halten sie sich in nordischer Zurückhaltung an die Farben des Waldes–und zeigen sich gern auch anders als nur als Tannenbaum-Anhängsel! FOTOS PETER FEHRENTZ, MIKKEL VOLCKER TEXT TINA RÖHLICH…

f0014-01
2 Min
das gibt’s neues

ERLEUCHTET Der Mailänder Showroom von Living Divani setzt Möbel bühnenreif in Szene Stühle, die von der Decke hängen, und ikonische Polstermöbel mit glänzendem Silberbezug, so als wären sie für eine Reise ins All eingekleidet: Die Living Divani Gallery am Mailänder Corso Monforte eröffnete letztes Jahr als sehenswerte Bühne für die Entwürfe der 1969 gegründeten Möbelfirma. Piero Lissoni, seit drei Jahrzehnten Chefdesigner der Marke, gestaltete die eleganten Räume mithilfe von verspiegelten Metallwänden und Neonlichtern. „Es ist weder ein Ausstellungsraum noch ein Geschäft. Die Living Divani Gallery möchte eine Bühne sein, ein besonderer Ort, an dem von Zeit zu Zeit immer neue Inszenierungen stattfinden, wie in einem Theater“, sagt Lissoni über seine Vision. Jüngst wurde die Galerie um den Showroom erweitert, in dem die Möbelstücke der aktuellen Kollektionen präsentiert werden–inklusive versteckter Indoorgärten, deren imposantes…

f0016-01