ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Tech & Gaming
stereoplaystereoplay

stereoplay 04/2019

stereoplay ist das führendes Test- und Technik-Magazin für qualitätsbewusste und wissensdurstige HiFi- und Surround-Enthusiasten. stereoplay ist ideal für alle, die ganz genau verstehen wollen, wie HiFi funktioniert. In jeder Ausgabe gibt es zahlreiche Tests edler Hardware und unglaublich gut klingender Lautsprecher aller Preisklassen. Zahlreiche, in Zusammenarbeit mit der TESTfactory entwicklte Messungen, belegen, was die erfahrenen Experten und Autoren in den redaktionseigenen Screening-Räumen hören. Wer guten Sound liebt, braucht stereoplay.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Weka Media Publishing GmbH
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
Angebot: Sparen Sie zusätzlich 40% auf Ihr Abo!
AUSGABE KAUFEN
5,49 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
54,99 €33 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time1 Min.
analoge jahre

Chefredakteur Auffallend viele HiFi-Firmen feiern dieser Tage ihr Jubiläum. Es wurden eben vor 40, 45 oder 50 Jahren auffallend viele später renommierte Marken gegründet. Ein kaum beachtetes Jubiläum liegt uns dabei besonders am Herzen: Das Medium Langspielplatte kam vor 70 Jahren auf den Markt und erfreut sich heute wieder wachsender Beliebtheit. Grund genug für die Redaktion, den Blick auf die wechselhafte Geschichte dieses faszinierenden Mediums zu richten und besonders die technische Entwicklung des Plattenspielers von der Frühzeit bis zur ersten Blüte zu erzählen. Und damit das nicht nur trockener Geschichtsunterricht wird, haben wir die aktuellsten Vertreter vieler renommierter Analog-Companies und Technologien zum Test eingeladen. Um erfreut wie erstaunt festzustellen: Es gibt sie noch, die Vielfalt bei den HiFi-Herstellern, die der LP immer die Treue gehalten haben, ebenso wie neue Marken auf den Markt…

access_time1 Min.
hard- und software in schwarz

Was wäre die Erfolgsgeschichte der schwarzen Scheibe ohne die vielen engagierten Firmen, die der LP auch in schweren Jahren die Treue gehalten haben? Vermutlich vergessen. Viele engagierte Köpfe haben mit Innovationen die LP am Leben gehalten. Clearaudios neuer Active-Plattenspieler etwa könnte das Plattenhören revolutionieren; und die Bauer Studios produzieren weiterhin Live-Alben, die es einzig auf LP gibt. So geht die Erfolgsgeschichte immer weiter… Robert Suchy, Mitinhaber von Clearaudio in Erlangen, der deutschen Plattenspielermanufaktur Philip Heck, Geschäftsführer der Bauer Studios in Ludwigsburg und Masterer vieler stereoplay-CDs…

access_time1 Min.
news & trends

Jubiläums-Hören am 16. und 17. März 40 Jahre Musik im Bauernhof Dietmar Sutters Hörstudio in einem historischen Gehöft in Altusried (Allgäu) ist eine Kult-Location für HiFiisten und feiert nun schon sein 40-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass gibt es ein Hörwochenende in den sechs Vorführstudios (eines davon siehe oben), einen LP-Sonderverkauf und kulinarische Schmankerl. Am 16. und 17. März, jeweils von 10 bis 16 Uhr, gibt es die einmalige Gelegenheit, mit dem Inhaber über HiFi zu fachsimpeln, das eine oder andere Foto aus historischer Zeit zu betrachten und sorgsam zusammengestellte Kombinationen zu hören. Das Bild unten zeigt das Gebäude im Jahr 1893 noch als reines Bauernhaus. www.hifi-bauernhof.de Entwickler zum aktiven Plattenspieler Evolutionstheorie Bis Clearaudios Concept Active, der erste Plattenspieler mit Class-A-Kopfhöreramp, wirklich so audiophil spielte, war eine jahrelange Entwicklungsarbeit nötig. Entwicklungsingenieur Marko Borovac zeigte die verschiedensten Evolutionsstufen der…

access_time1 Min.
70 jahre faszination

Dass sich das LP-Zeitalter dem Ende zuneigen würde, glaubten in den 1980er-Jahren viele Zeitgenossen. Da war das runde Medium gerade so jung wie die CD jetzt und sollte nur wenige Jahre später zu einem großen Comeback ansetzen. Zum Jubiläum – 1949 kamen die ersten Vinyl-LPs mit der damals revolutionären Mikrorille auf den Markt – blickt stereoplay nicht nur auf die Geschichte des Plattenspielers zurück, sondern schaut sich auch die spannendsten Neukonstruktionen bei den Laufwerken an. Dabei zeigt sich eine wachsende Vielfalt nicht nur bei den Marken: Mit Mark Levinson, ELAC und Magnat haben drei HiFi-Schwergewichte jüngst ihren (Wieder-)Einstieg ins Analoge gefeiert. Auch die wiedererlangte technische Vielfalt der Laufwerke überrascht. Ein Justage-Ratgeber für Fortgeschrittene und Profis rundet unseren Sonderteil ab.…

access_time5 Min.
maschinenbau, analog

„Custom gimbal-mounted, 3D printed tonearm with integral headshell for smooth and fluid tracking“ Konsequent: Auf der Mark- Levinson-Website findet man den neuen Plattenspieler No. 515 unter der Rubrik „ Player“. Zusammen mit dem No. 519, einem digitalen Alleskönner… Mark Levinson wird in Deutschland seit 2018 von der Harman Luxury Audio Group vertrieben und nutzt so Synergieeffekte mit ohnehin vorhandenen Strukturen von Harman in Deutschland. Und Synergieeffekte waren es auch, die zum Design eines Mark-Levinson-Plattenspielers führten: Mit VPI Industries in New Jersey wurde der wohl kompetenteste Plattenspieler- Hersteller der USA als Kooperations- und Entwicklungspartner mit ins Boot geholt. Und schaut man sich das Portfolio von VPI mit Mark- Levinson-Elektronik im Hinterkopf einmal genau an, dann passt diese Story wie die Faust aufs Auge zusammen: Beide Marken eint eine konsequente, auf Technologie ausgelegte No-…

access_time4 Min.
elegante aufrüstung

Aufrüstung“: Unter dieser etwas nüchternen Bezeichnung findet man in der Preisliste von Acoustic Solid eine perfekt gemachte, sehr schicke Aluminium-Stellfläche mit Gummifüßen. Diese bricht in gewisser Weise mit der Aufstellweise des Solid 111 Metall, dem Einsteiger-Laufwerk von Karl Wirths Metall-Baureihe. Koppelt dieses mit Spikes an die Stellfläche bzw. an die nur dezent entkoppelnden Spike-Unterleger an, so verabschiedet sich der Solid 111 mit der Stellfläche von diesem Konzept und setzt fortan auf kräftigere Entkopplung. Das zeigt schon, dass es hier nicht nur um Design geht. Klar, der Solid 111 wird durch die Basis aufgewertet und sieht deutlich pompöser aus. Sinn der Übung ist aber, klanglich einen Schritt nach vorne zu machen. Kraftschluss Wenn man bedenkt, dass am Solid 111 alles fest miteinander verbunden ist, dass sich also Vibrationen durch das ganze Gerät fortbewegen,…

help