stereoplay 09/2021

stereoplay ist das führendes Test- und Technik-Magazin für qualitätsbewusste und wissensdurstige HiFi- und Surround-Enthusiasten. stereoplay ist ideal für alle, die ganz genau verstehen wollen, wie HiFi funktioniert. In jeder Ausgabe gibt es zahlreiche Tests edler Hardware und unglaublich gut klingender Lautsprecher aller Preisklassen. Zahlreiche, in Zusammenarbeit mit der TESTfactory entwicklte Messungen, belegen, was die erfahrenen Experten und Autoren in den redaktionseigenen Screening-Räumen hören. Wer guten Sound liebt, braucht stereoplay.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
Weka Media Publishing GmbH
Erscheinungsweise:
Monthly
Angebot: Sparen Sie 40% des Abopreises mit dem Code READ40
5,49 €(Inkl. MwSt.)
54,99 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

in dieser ausgabe

1 Min
comeback überall

In der HiFi-Szene ist die Renaissance der Schallplatte schon seit 20 Jahren ausgemachte Sache. Die Wertschätzung für das Medium LP hatte unter Eingeweihten nur für eine Übergangsperiode etwas gelitten. Außerhalb der Szene wurde das vielleicht nicht so stark wahrgenommen, zuweilen belächelt, zuweilen als Nostalgie einer eher älteren Zielgruppe wegdiskutiert. Erstaunlicher, aber umso erfreulicher ist aber, wie sehr jetzt die LP und damit die Schallplattenspieler den Massenmarkt und die Jugend erreichen. Hinter vorgehaltener Hand berichten viele Hersteller, Vertriebe und Händler davon, dass gerade während der schwierigen Jahre 2020 und 2021 viele neue Kunden zum Plattenspieler gekommen sind. Jetzt meldet auch noch der amerikanische Plattenindustrieverband RIAA*, dass 2020 erstmalig seit 1986 die Verkaufserlöse mit LPs jene der CD (!) überstiegen haben, mit einer jährlichen Steigerungsrate von sagenhaften +28,7%. Bei Neupressungen, wohlgemerkt. Nun ist der…

f0003-01
1 Min
legenden der leidenschaft

Ein gegenläufiger Trend zu den immer kleiner und smarter werdenden HiFi-Komponenten wird gleichsam stärker: Retro-High-End lässt Komponenten so aussehen, als stammten sie aus der goldenen Zeit. Der jüngste Geniestreich kommt von Luxman, die eine Neuauflage eines legendären Verstärkers L-570 wagen, im hier ausnahmsweise eleganten Retro-Chic der 1980er-Jahre und mit modernster Class-A-Technik. Selbst alten Hasen der stereoplay-Redaktion ging das Herz auf, als das Gerät mit Seriennummer 001 der limitierten Edition in die Redaktion kam. Mehr davon!…

f0003-04
1 Min
meisterklasse

Helmut Thiele gilt in HiFi-Kreisen als Genie, nicht nur im Design, sondern auch in der technischen Grundkonzeption von Produkten. Lange Jahre arbeitete er für Heco, Magnat und vor allem Thorens. Obgleich schon im pensionsfähigen Alter, bündelt der Meister jetzt sein gesamtes Analogwissen und bringt erstmalig einen Plattenspieler unter seinem Namen heraus: den Thiele TT 01. Revolutionärstes Merkmal ist aber der Tonarm TA 01, der den Spurfehlwinkel mit mehreren Drehpunkten korrigiert, aber auf die Vorteile eines klassischen Arms nicht verzichtet. Das Paket wird 19 500 Euro kosten. www.audiotra.de…

f0006-01
2 Min
elektrische tagebücher

Redaktion stereoplay …aber heute begeben wir uns auf vermintes Gelände. Wir sprechen nämlich über Elektronen, die mithilfe eines leitfähigen Materials und eines elektrischen Potenzialunterschiedes von A nach B geschoben werden. Dieses Thema soll zwar vor mehr als 100 Jahren fast vollumfänglich beschrieben worden sein, wurde aber dann etwa Ende der 80er-Jahre des letzten Jahrhunderts von HiFi-Fans praktisch komplett neu erfunden. Gerüchteweise soll es vorher so gut wie unmöglich gewesen sein, einen einzigen akzeptablen Ton zu übertragen, womit das Gekrächze uralter Radios und hochmoderner Handys eine einleuchtende Erklärung findet: Beide Gerätschaften sind nicht mit speziellen Kabeln ausgerüstet, geschweige denn mit goldenen Steckern und Buchsen. Spaß beiseite: Kabel sind ein bierernstes Thema. Zu wenig Bass? Kabel wechseln! Höhen zu scharf? Mit Kabeln experimentieren! Räumlichkeit ist flach? Muss das Phonokabel sein! Wie man unschwer erkennt,…

f0008-01
1 Min
news & produkte

SENNHEISER CX TRUE Erlebnis in bezahlbar Sennheisers erste True Wireless In-Ears aus der Momentum-Serie revolutionierten das Genre mit audiophiler Qualität. Jetzt legen die Hannoveraner nach und bringen mit dem CX True Wireless einen völlig drahtlosen Hörer in einer deutlich kompetitiveren Preisklasse: Nur 130 Euro kostet das in Schwarz und Weiß erhältliche Paar nebst Ladeschale, und bringt neben dem Sennheiser-typischen Sound Komfortfunktionen wie Touch-Funktion, BassBoost und telefonieoptimiertes 4-Mikrofon-Array mit. Ohradapter in vier Größen sind inkludiert, der Hersteller verspricht eine sehr gute Laufzeit von neun Stunden mit einer Ladung der ergonomischen Stöpsel und 27 Stunden mittels Nachladen durch das Tragecase (o.r.). www.sennheiser.com…

f0009-01
1 Min
analoge premiere

Fast 50 Jahre hat sich die britische High-End-Schmiede Naim Zeit gelassen, den ersten Plattenspieler der Firmengeschichte zu entwickeln. Der Neue hört auf den Namen Solstice und ist gleich ein analoges Statement: Mehrere mechanische Entkopplungen, ein 47-lagiges Multiplex-Chassis, ein Magnetlager und ein alles beherrschender Teller stehen für klassischen Laufwerksbau. Einen eigenen Tonabnehmer und eine exklusive Phono-Vorstufe gibt es gleich dazu, das ganze Paket ist ab 17 000 Euro erhältlich und auf 300 Exemplare limitiert. www.naimaudio.com…

f0010-01