ZINIO Logo
ENTDECKENBIBLIOTHEK
Sport
Thermik Magazin

Thermik Magazin

THERMIK 1-2/2021

Europas grösstes unabhängiges Gleitschirm- und Drachenmagazin

Mehr lesen
Land:
Austria
Sprache:
German
Verlag:
Thermik Verlag e.U.
Erscheinungsweise:
Monthly
AUSGABE KAUFEN
6,15 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
52,61 €(Inkl. MwSt.)
10 Ausgaben

in dieser ausgabe

2 Min.
einfachsegler

Wie schon in Ausgabe THERMIK_10/20 angekündigt, stehen meine persönlichen fliegerischen Projekte aktuell im Zeichen der Singleskins. Auf der Suche nach dem möglichst geringen Gewicht und Packmaß werde ich viele verschiedene Konzepte fliegen und später auch darüber berichten. Zugegeben, ich musste auch schon die Schattenseiten der Singleskins kennenlernen, mein Enthusiasmus ist trotzdem ungebrochen. Denn in vielerlei Hinsicht ist die wörtliche Übersetzung von Singleskin (= Einfachsegler) ins Deutsche nicht nur ein technischer Begriff. Für mich sind die Singleskins auch aufgrund ihrer spielerischen Einfachheit Einfachsegler. Denn nichts am Gleitschirmsektor lässt sich so mühelos einpacken, so spielerisch starten und so minimal zusammenlegen. Viele prominente Hersteller haben um den Singleskin-Bereich bisher einen großen Bogen gemacht. Im Prinzip sind es Skyman (rund um den unermüdlichen Markus Gründhammer), Ozone, Niviuk, Dudek und AirDesign. Beim letztgenannten Hersteller warten wir immer…

1 Min.
kurz & knapp

• AIRDESIGN – Le Slip Der Slip ist das erste von AirDesign entwickelte Gurtzeug! Es zeichnet sich aus durch: strapazierfähige, langlebige Materialien, Nitinolstäbchen, verstellbares Rückenelement, integrierte Meshtasche u.v.m. Es ist bequem und leicht. Le Slip ist in den Größen SM (200 g) und ML (220 g) erhältlich. www.ad-gliders.com • ICARO – Multifunktionsschal Tube Praktisch, gerade jetzt zu Corona-Zeiten – der Tube. Der neue Multifunktionsschal schützt, wärmt und ist gleichzeitig auch als Maskenersatz zu nutzen. Beim Fliegen ist er sehr komfortabel, da er schön wärmt … und wenn man in die Bergbahn steigt, zieht man ihn einfach über Mund und Nase – somit hat man zusätzlich den Schutz einer Maske. www.icaro-paragliders.com • GIN GLIDERS – Zubehör Der Yeti UL Front Container ist der leichteste Frontcontainer der Gin-Range. Erhältlich in zwei Größen mit 130/150 g. Für das…

1 Min.
arcus rs 2 coming soon!

Die Entwicklung des Arcus-RS-Nachfolgers befindet sich auf der Zielgeraden, sodass mit der offiziellen Markteinführung um den Jahreswechsel 2020/2021 gerechnet werden darf. Der elegante 57-Zeller basiert auf dem Erfolgskonzept des Nyos RS und richtet sich vor allem an Piloten, die sich im Mid-Level-B-Segment am wohlsten fühlen. Dabei wartet der neue, in fünf Größen geplante Arcus RS 2 mit einem hochwertigen Materialmix für eine bestmögliche Balance aus Robustheit und Gewicht auf. Die neuartige Nasenkonstruktion aus kunststoffummanteltem Nitinol sorgt für maximale aerodynamische Güte der Eintrittskante und ist gleichzeitig extrem einfach in der Handhabung. Mit an Bord: Das patentiertes RAST System für mehr Kontrolle und Flugkomfort! www.swing.de…

1 Min.
doppelte begeisterung!

Nach jahrelanger Entwicklungs- und enger Zusammenarbeit mit professionellen Piloten in unterschiedlichen Fluggebieten bringt UP mit dem K2-4 einen würdigen Nachfolger für den erfolgreichen Tandemschirm K2-3 auf den Markt. UP ist stolz darauf, viele positive Neuerungen umgesetzt und gleichzeitig das UP-typische präzise Handling und die effektiven Trimmer beibehalten zu haben. Das Startverhalten wurde signifikant verbessert und das Tuch und die Leinen sind jetzt noch robuster. Außerdem ist der K2-4 leichter als sein Vorgänger und wurde mit einer Ohrenanlegehilfe u.v.m. ausgestattet. Weitere Informationen und eine detaillierte Beschreibung der Innovationen und technischen Merkmale des Tandemschirms sind auf der Webseite zu finden. www.up-paragliders.com…

7 Min.
covid und kein ende flucht ins aostatal

Berliner dürfen nicht mehr nach Hamburg, Frankfurt ist „rote Zone“, Paris hat Ausgangssperre – die Nachrichten überschlagen sich. Wir wollen doch eigentlich nur Fliegen, dem Irrsinn entgehen. Und versprechen immer, ohne Ausnahme (!) den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten – auch in der Luft! Rundherum machen ganze Länder zu, Reisebeschränkungen allerorts, ein vor nicht langer Zeit kaum vorstellbarer Zustand. Erschreckend wie ich finde. Immerhin, Österreich ist noch offen – Ausnahme Wien – die Schweiz darf betreten werden und ganz Italien. Zumindest zum aktuellen Zeitpunkt unserer „Entscheidungsfindung“. Ein Anruf bei Freunden im Aostatal bestätigt –„tutto paletti, kein Problem“. Damit liegt die grobe Richtung fest. Wir starten nach Süden, denn bei uns kommt kalter Regen, ans Fliegen ist nicht zu denken. Bis weit in die Schweiz muss der Scheibenwischer für Durchblick sorgen, irgendwann sehen…

17 Min.
fly safe handle with care

Gleitschirme altern auf recht unterschiedliche Weise. In der Regel ist dem Halter das Problem der UV-Belastung des Tuches oder die sukzessive Leinendehnung/ -schrumpfung bekannt. Der umsichtige Käufer eines gebrauchten Gleitschirms achtet daher beim Kauf penibel auf die Anzahl der Flugstunden und stellt dem Verkäufer ein paar gezielte Fragen bzw. fordert schriftliche Bestätigungen ein: Welches Baujahr hat der Gleitschirm und wie viele Stunden wurde damit geflogen? Wann wurde der letzte Check gemacht und wie waren die Porositätswerte? Hat der Gleitschirm irgendwelche Schäden? Sind alle verfügbaren Infos bekannt bzw. dokumentiert, kann man spätere Reklamationen besser durchsetzen, aber es verbleibt dem Käufer stets ein Restrisiko haften. Denn über bestimmte Abnützungen, wie z. B. versteckte Leinenbeschädigungen, Verzug des Tuches, Dehnungen des Stoffes (Ballooning) und den damit verbundenen Leistungsverlust bleibt der Käufer im Unklaren –…