Thermik Magazin THERMIK 5/2021

Europas grösstes unabhängiges Gleitschirm- und Drachenmagazin

Land:
Austria
Sprache:
German
Verlag:
Thermik Verlag e.U.
Erscheinungsweise:
Monthly
6,15 €(Inkl. MwSt.)
52,61 €(Inkl. MwSt.)
10 Ausgaben

in dieser ausgabe

2 Min
editorial

IN DIE FERNE So ein Titel ist in Zeiten einer Pandemie natürlich eigentlich eine Frechheit. Doch die „Ferne“ kann manchmal auch relativ nah sein. Wie so viele andere konnte ich in den letzten Wochen, zwischen den verschiedensten Wintereinbrüchen, an der Alpennordseite einige Flüge absolvieren. Nun, bei mir stehen natürlich immer Testflüge im Vordergrund (zur Zeit mit dem neuen Base 2 von BGD), aber – um es spannender zu machen – schwingt bei jedem Flug auch ein wenig „XC“ mit. Ganz nach dem Motto „das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden“. Schlussendlich gibt es für einen Gleitschirm kein besseres Testareal als „Überland“ mit „ernsten“ Absichten. Zugegeben, was „Gescheites“ war wetterbedingt „auf meinem Zähler“ noch nicht dabei, aber um beim Prozedere des Hochladens auf den XContest-Server nicht einzurosten, habe ich auch die kleinen…

thermikmag2105_article_003_01_01
2 Min
aktuell

NOVA XENON EN D SUPERLEICHT UND LEISTUNGSSTARK Noch vor der Deadline von Red Bull für die Zulassung zu den X-Alps konnte Nova die Zertifizierung des neuen Zweileiners Xenon erfolgreich mit LTF/EN D abschließen. Der Xenon ist ein 65-Zeller mit einer Streckung von 6,7 (ausgelegt) und hat am Obersegel durchlaufende Nitinol-Versteifungen. Der komplett neu entwickelte Schirm ist laut Nova bei der Gleit- und Steigleistung mehr als nur konkurrenzfähig, besticht aber darüber hinaus mit einem außergewöhnlich einfachen Start- und Landeverhalten. Er vermittelt dem Piloten auch in bewegter Luft viel Vertrauen. Zugelassen sind die Größen 17 und 18 (Fluggewichtsbereiche 65 bis 80 kg sowie 75 bis 90 kg, Gewicht 3,15 bzw. 3,3 kg). Zwei weitere Größen sind in der Entwicklung. Die ersten Serienschirme in den Größen 17 und 18 sind voraussichtlich ab August erhältlich. Beim Xenon…

thermikmag2105_article_006_01_01
3 Min
kurz & knapp

• SCHMITTEN XC 2021 Die Legende lebt Wer kennt ihn nicht, den Pinzgauer Spaziergang, die Schmittenhöhe und das enorme Streckenflugpotenzial des Pinzgaus. Verlängerungen ins Ennstal, Zillertal, nach Lofer, Kitzbühel und mehr sind längst bekannt. Die Schmittenhöhe ist nicht zu Unrecht seit Jahrzehnten ein Magnet für XC-Anfänger sowie Streckencracks! Doch der Verein Ikarus Pinzgau will es genauer wissen: Was ist noch alles möglich von der Schmittenhöhe? Deshalb veranstaltet der Ikarus Pinzgau in diesem Jahr wieder einen XC-Bewerb. Die Ausschreibung lockt mit Preisgeldern für die ersten drei Plätze, das beste Foto und einem Sachpreis für die meisten Punkte. www.ikarus-pinzgau.com/schmitten-xc-2021/ • PARA-MARKT.COM Börse für Gebrauchtes Para-Markt.com ist ein Gebrauchtmarkt für Gleitschirme, der neue Wege geht. Das Thema Sicherheit für die Anbieter und die Benutzerfreundlichkeit bei der Suche von Inseraten stand für Nicolas Weber (Abgeflogen) bei der Entwicklung im…

thermikmag2105_article_008_01_02
1 Min
gleitschirmurlaub mit dachzelt

Wer als Flieger kein Wohnmobil hat, der hat es nicht ganz leicht, was die Nächtigung im Fluggebiet betrifft. Klassisch stehen Zelt oder Hotel zur Wahl – beide mit Vor- und Nachteilen behaftet, vor allem aber mit organisatorischem Aufwand. Könnte man doch nur die gewöhnliche Alltagskarre mit einem Bett ausrüsten! Überraschung: man kann! Noch sind Dachzelte Exoten. Doch ihre Fangemeinde wächst stetig! Dachzelte bieten im direkten Vergleich eine ganze Reihe an Vorteilen, die man teilweise nicht vermuten würde. Hier ein paar, die der Autor bei einem Selbstversuch – einem Fliegerurlaub im norditalienischen Meduno – entdeckt hat: • Der offensichtlichste Vorteil: Man muss kein Wohnmobil kaufen. • Anschaffungskosten: 1.300–3.000 Euro, die nur sehr langsam an Wert verlieren. Damit ist das Dachzelt fast so günstig wie ein herkömmliches Zelt. • Kosten vor Ort: Am Campingplatz zahlt man…

thermikmag2105_article_009_01_01
1 Min
leichtes streckengurtzeug

Das Strike 2 ist die Essenz aus der langjährigen Erfahrung im Hike-&-Fly-Bereich. Im Vergleich zum Strike 1 ist es komfortabler und flexibler, insbesondere dank eines aufblasbaren optionalen Schutzes. Auffällig sind die signifikanten Änderungen an der generellen Handhabung, an den Gurtschließen und an den Hauptaufhängungen. Der Gurt öffnet sich nun vollständig und das Schließen erfolgt direkt an den Karabinern an nur zwei Punkten. Die Geometrie ist neu. Die Steuerung wird ansprechender und die Sensibilität kann leicht durch Einstellen des Brustgurtes verändert werden. Eine abnehmbare Lordosenstützplatte verbessert die Unterstützung und Abstützung des Rückens. Das Strike 2 wurde so konzipiert, dass es auch mit Dyneema-Connects geflogen werden kann und bietet damit eine zusätzliche Möglichkeit der Gewichtsreduktion. www.supair.com…

thermikmag2105_article_009_02_01
10 Min
zwischen himmel und hölle auf guatemalas vulkanen

Durch die hellhörige Zeltwand schallen die Eruptionen des „Volcán de Fuego“. Kaum zwei Kilometer entfernt gönnt uns der Schlund des aktivsten Vulkans Mittelamerikas keinen Schlaf. Jeder Knall schreckt mich aufs Neue auf. Dann öffne ich schnell den Reißverschluss des Zelteingangs, um das feurige Spektakel nochmal zu beobachten: Lavafetzen und glühende Felsen regnen aus einem verglimmenden Funkenball. Kurz beleuchten sie blutrot die schwarzen Flanken eines 3.830 m hohen Kegels, an dem qualmende Felsen talwärts kugeln. Es ist schauderhaft! Tief unten, am Fuß des Feuerspuckers, funkeln die Lichter der Zivilisation. Viele wurden vor zwei Jahren ausgelöscht, als der Fuego 16 Stunden lang ausbrach und über hundert Todesopfer forderte. 200 Menschen blieben vermisst. Ich zwinge mich, die Augen zu schließen. Kaum akklimatisiert plagt mich die dünne Luft, die Kälte und die innere Unruhe unseres…

thermikmag2105_article_010_01_01